Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gameloft Auckland: Programmierer…

Gameloft Auckland: Programmierer prangert schlechte Arbeitsbedingungen an

100- bis 120-Stunden-Wochen, oder gleich mal 24 Stunden Arbeit am Stück, und das über mehrere Monate hinweg: Ein Programmierer des auf Mobile Games spezialisierten Publishers Gameloft spricht über die Arbeitsbedingungen in der neuseeländischen Niederlassung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wieviel hat der Kerl denn verdient ? 1

    litschi | 21.07.11 01:48 21.07.11 01:48

  2. Wie hoch war die Prämie 9

    dabbes | 18.07.11 14:09 20.07.11 10:52

  3. Darum nur freie Spiele spielen! 15

    GodsBoss | 18.07.11 15:50 19.07.11 22:00

  4. Leider keine Ausnahme. (Seiten: 1 2 ) 31

    Charles Marlow | 18.07.11 13:13 19.07.11 21:41

  5. Da helfen nur richtig harte Strafen 2

    fiesemoepps | 19.07.11 16:37 19.07.11 17:38

  6. Da gehören immernoch 2 dazu ... 2

    Terzengel | 18.07.11 16:43 19.07.11 16:42

  7. Alles nicht neu 10

    JoshuaFalken | 18.07.11 13:09 19.07.11 09:39

  8. Wer will den in so einer Branche arbeiten? 2

    spyro2000 | 18.07.11 22:13 18.07.11 22:59

  9. Die kopieren doch nur erfolgreiche Spiele 1

    DerJochen | 18.07.11 21:30 18.07.11 21:30

  10. Geiz-ist-geil Spiele 9

    johnny rainbow | 18.07.11 12:35 18.07.11 20:47

  11. nichts neues 1

    Qefx | 18.07.11 20:01 18.07.11 20:01

  12. Wundert überhaupt nicht... 1

    Ruffian | 18.07.11 19:47 18.07.11 19:47

  13. Tja: begehrte Jobs halt ... 4

    scrumm3r | 18.07.11 14:32 18.07.11 17:52

  14. wer lässt sich das bieten?! 2

    ssssssssssssssssssss | 18.07.11 15:53 18.07.11 17:02

  15. Ich habe mich schon gewundert ... 1

    y.m.m.d. | 18.07.11 15:55 18.07.11 15:55

  16. In ACTAnistan wird man gefangen und gehangen. Soll er ruhig sein oder Union gründen. 1

    Thread-Anzeige | 18.07.11 15:51 18.07.11 15:51

  17. 24/7 steht doch auf der Webseite 2

    Kaiser Ming | 18.07.11 12:39 18.07.11 14:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hectronic GmbH, Bonndorf
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. windream, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  4. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21