Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Symantec: Hacker stehlen Norton…

Symantec: Hacker stehlen Norton-Antivirus-Sourcecode

Die Hackergruppe Dharmaraja hat Sourcecode der Antivirensoftware von Symantec erbeutet. Laut Symantec handelt es sich dabei um vier bis fünf Jahre alten Quellcode.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die grösste Gefahr für Symantec wäre nun...

Charles Marlow | 09.01.12 19:32
 

Re: Die grösste Gefahr für Symantec...

Baron Münchhausen. | 10.01.12 17:25
 

4 Jahre alten Code?

netzchappe | 09.01.12 14:08
 

Wieder so ein Grund

ursfoum14 | 07.01.12 10:52
 

Re: Wieder so ein Grund

HackNic | 07.01.12 14:19
 

Re: Wieder so ein Grund

Baron Münchhausen. | 07.01.12 15:28
 

Re: Wieder so ein Grund

Schiwi | 07.01.12 16:04
 

Re: Wieder so ein Grund

Sander Cohen | 09.01.12 02:58
 

wieso?

fratze123 | 09.01.12 12:18
 

norton commander? 7zip?

fratze123 | 09.01.12 12:17
 

Und nu?

TC | 06.01.12 20:48
 

Re: Und nu?

Comme Ci Comme Ca | 09.01.12 08:17
 

Das Ende von Norton?

bastifantasti_e | 08.01.12 17:44
 

Peter Norton...

Chefkoch | 06.01.12 21:21
 

Re: Peter Norton...

irata | 06.01.12 23:14
 

Re: Peter Norton...

Der Kaiser! | 07.01.12 03:16
 

Re: Peter Norton...

StefanGrossmann | 07.01.12 08:55
 

Re: Peter Norton...

Der Kaiser! | 08.01.12 07:44
 

"Auf den Wettlauf zwischen ..."

Rulf | 07.01.12 12:02
 

Re: "Auf den Wettlauf zwischen ..."

Anonymer Nutzer | 07.01.12 12:24
 

Re: "Auf den Wettlauf zwischen ..."

Rulf | 07.01.12 13:25
 

Re: "Auf den Wettlauf zwischen ..."

HackNic | 07.01.12 14:12
 

Re: "Auf den Wettlauf zwischen ..."

hubie | 07.01.12 18:12
 

Bestätigung durch Facebook?

hackgrid | 06.01.12 19:57
 

Re: Bestätigung durch Facebook?

chuck | 07.01.12 12:57
 

Re: Bestätigung durch Facebook?

Junior-Consultant | 07.01.12 17:41
 

Neue Standardausrede?

elgooG | 07.01.12 16:52
 

Indisches Militär hat Quellcode?

SoniX | 06.01.12 17:52
 

Re: Indisches Militär hat Quellcode?

Schiwi | 06.01.12 18:04
 

wohl eher CyberWar..

Loolig | 06.01.12 18:20
 

Dreimal darfst du raten

Raketen... | 07.01.12 03:22
 

Re: Dreimal darfst du raten

SoniX | 07.01.12 10:16
 

Re: Dreimal darfst du raten

Rulf | 07.01.12 11:41
 

Re: Dreimal darfst du raten

unsacred666 | 07.01.12 15:42
 

Re: Dreimal darfst du raten

janpi3 | 07.01.12 15:54
 

Könnte sehr gefährlich werden

beaver | 06.01.12 17:38
 

Re: Könnte sehr gefährlich werden

Wuestenschiff | 06.01.12 18:12
 

+1

Loolig | 06.01.12 18:21
 

+1

Freiheit statt... | 06.01.12 19:44
 

Re: Könnte sehr gefährlich werden

GodsBoss | 06.01.12 23:03
 

Re: Könnte sehr gefährlich werden

original... | 07.01.12 07:42

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  2. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  3. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.


  1. 16:37

  2. 15:10

  3. 14:45

  4. 14:25

  5. 14:04

  6. 13:09

  7. 12:02

  8. 12:01