1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nur jeder Zweite kennt HDTV

Nur jeder Zweite kennt HDTV

Obwohl sich rund 40 Prozent der Umfrageteilnehmer ein schärferes und detailreicheres Fernsehbild wünschen, ist HDTV bisher in Deutschland weitestgehend unbekannt. Die Hälfte der Deutschen hat noch nie etwas von HDTV gehört, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von fischerAppelt Kommunikation und dem Meinungsforscher forsa.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Gottseidank 5

    opfer | 07.12.05 13:22 21.12.05 15:12

  2. Drei gute Gründe keine HD ready-TVs zu kaufen 3

    inwa | 11.12.05 19:58 14.12.05 16:57

  3. Erst qualität - dann HDTV. 1

    Nein danke! | 12.12.05 16:43 12.12.05 16:43

  4. etwas OT: DVB-S Receiver + gute Röhre 2

    royalsolo | 09.12.05 12:53 10.12.05 19:52

  5. Gerätewechsel ?? 10

    ThamanX | 07.12.05 13:50 09.12.05 23:38

  6. OT: Welcher HD Fernseher für XBOX360? 12

    Steven | 07.12.05 13:58 08.12.05 21:06

  7. 3% für empfang gerüstet ? 7

    dealer | 07.12.05 11:14 08.12.05 19:13

  8. Wir wäre es mit nur jeder 20ste WILL hdtv? 1

    Schlaubi | 08.12.05 15:21 08.12.05 15:21

  9. HDTV 1

    Hermann Palmer | 08.12.05 14:09 08.12.05 14:09

  10. Wir wisssen es doch alle hier (Seiten: 1 2 ) 36

    Schlaubi | 07.12.05 10:56 08.12.05 11:45

  11. HD ready = PALunscharf + Kopierschutz 3

    inwa | 07.12.05 19:17 07.12.05 19:30

  12. 50 Prozent wollen erst auf Farbfernsehen umstellen... 4

    mindVex | 07.12.05 12:46 07.12.05 16:26

  13. Problematischer Zeitpunkt ! 1

    ~realistica~ | 07.12.05 16:12 07.12.05 16:12

  14. braucht kein mensch 6

    xXXXx | 07.12.05 11:23 07.12.05 16:04

  15. ... bis es nicht mehr anders geht... 6

    föhn | 07.12.05 10:57 07.12.05 14:29

  16. Also erstens ma... 3

    sleipnir | 07.12.05 11:18 07.12.05 14:25

  17. 50 Prozent wollen erst auf HDTV umstellen, wenn es keine technische Alternative mehr gibt 8

    123fly | 07.12.05 11:49 07.12.05 14:19

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  3. Inhouse Consultant Business Intelligence & Analytics (m/w/d)
    ALFRED TALKE GmbH & Co. KG, Hürth bei Köln
  4. Junior SAP HCM Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Norton 360 Deluxe 5 Geräte 1 Jahr für 18,99€
  2. (u. a. D-Link Überwachungskamera für Außenbereich für 139,90€, Samsung Q Soundbar Dolby Atmos...
  3. (u. a. Sony XR-55X92J 55 Zoll LED 100Hz Dolby Vision/Atmos für 908,90€ inkl. Direktabzug)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Tab S7 FE 12,4 Zoll 64GB für 449€ inkl. Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch