Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Frankreich plant erhebliche Verschärfung des Urheberrechts

Frankreich plant erhebliche Verschärfung des Urheberrechts

Das französische Parlament will kurz vor Weihnachten einen Gesetzesentwurf verabschieden, der das französische Urheberrecht zu einem der strengsten in Europa machen würde. Bürgerrechtsverbände, Freie-Software-Entwickler und Netzaktivisten laufen Sturm, da durch das neue Gesetz zahlreiche alltägliche Handlungen illegal würden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. lol Frankreich verbietet das Internet 11

    Hauke | 07.12.05 16:42 07.06.06 17:12

  2. Wieso? Wir haben doch Sony :) 5

    ID20051209 | 09.12.05 06:37 15.02.06 08:12

  3. a high-tech of plant propagation 1

    mikney | 08.02.06 07:31 08.02.06 07:31

  4. Nun ist es so weit! - Hintergründe 1

    c_geier | 09.12.05 02:43 09.12.05 02:43

  5. Grunlegende Funktionen im Internet 4

    S.Leist | 07.12.05 16:23 08.12.05 20:14

  6. 3 Jahre haft? 5

    fdsglbla | 07.12.05 16:31 08.12.05 16:45

  7. Wer zieht da die Fäden? 4

    Dan | 08.12.05 07:31 08.12.05 11:24

  8. EU-Recht und franz. Recht 11

    Schlaubi | 07.12.05 16:40 08.12.05 11:20

  9. gesetze 1

    thorium | 08.12.05 07:14 08.12.05 07:14

  10. Warum aufregen? Wir tun doch nichts dagegen.. 2

    g.e.l.aechter | 08.12.05 00:19 08.12.05 01:28

  11. Na Prima! Frische Luft ist eh gesund! 2

    Der Troll | 07.12.05 23:56 08.12.05 01:06

  12. Mir fällt dazu ein, 7

    Yorick | 07.12.05 17:01 07.12.05 22:55

  13. Vivendi Universal... 5

    motzerator | 07.12.05 20:23 07.12.05 21:51

  14. Der Sinn 4

    Deine Mudder | 07.12.05 18:58 07.12.05 19:56

  15. Diktatur der Wirtschaft 5

    JTR | 07.12.05 16:20 07.12.05 18:57

  16. ich werde Feuerwehrmann 4

    FIAE | 07.12.05 16:29 07.12.05 18:42

  17. klar wofür... 1

    DaM | 07.12.05 18:27 07.12.05 18:27

  18. Ja, super, endlich! 2

    taranus | 07.12.05 18:22 07.12.05 18:25

  19. und was machen freie Musiker? 1

    René Pönitz | 07.12.05 18:14 07.12.05 18:14

  20. ...das ist ein erster Schritt in ein Europa, das vor über 60 Jahren aktuell war ... k.T. 6

    Persona non grata | 07.12.05 16:19 07.12.05 17:49

  21. nicht zu vergessen: 4

    knut | 07.12.05 16:21 07.12.05 17:44

  22. La deuxième révolution française... 2

    Fusselbär | 07.12.05 17:19 07.12.05 17:24

  23. DAFÜR! 2

    föhn | 07.12.05 17:09 07.12.05 17:22

  24. Die Umsetzung wäre sicherlich interessant ... 2

    Bloody Mary | 07.12.05 16:52 07.12.05 17:06

  25. typisch 1

    analüst | 07.12.05 16:56 07.12.05 16:56

  26. Das ist doch ein dicker Hund 2

    Fox | 07.12.05 16:12 07.12.05 16:51

  27. geht auch mal was in die andere richtung? 1

    kawumman | 07.12.05 16:37 07.12.05 16:37

  28. Kaum zu glauben! 3

    Midsommer | 07.12.05 16:21 07.12.05 16:35

  29. Lobbyisten sind was ganz tolles... 3

    smilingrasta | 07.12.05 16:13 07.12.05 16:30

  30. Verbannung freier Software wurde "verbannt " (404) 1

    Dude | 07.12.05 16:27 07.12.05 16:27

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Kaiserslautern
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. Walter AG, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    1. Bundesbildungsministerin: Kein Geld für Schüler-Tablets im Fünf-Milliarden-Digitalpakt
      Bundesbildungsministerin
      Kein Geld für Schüler-Tablets im Fünf-Milliarden-Digitalpakt

      Das Bundesbildungsministerium will im Digitalpakt Schule kein Geld für Schüler-Tablets ausgeben. Für die Geräte sollen arme Familien Hartz-IV-Leistungen beantragen.

    2. Detroit und Dark Souls Remastered: Verkabelter oder fleischiger Golem?
      Detroit und Dark Souls Remastered
      Verkabelter oder fleischiger Golem?

      Golem.de Live Um 20 Uhr streamt Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek Detroit: Become Human und schaut live in Dark Souls Remastered rein. Welches Spiel wird mehr Zuschauer gewinnen, "Team Verkabelt" (Detroit) oder "Team Fleischig" (Dark Souls)?

    3. Micro-LED: Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display
      Micro-LED
      Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display

      Displayweek 2018 Während Samsung und LG Displays für VR-Anwedungen über 1.000 ppi anbieten, wächst mit der Micro-LED-Technik ein wichtiger Konkurrent zur OLED. Mehrere Tausend ppi sollen schon bald möglich sein.


    1. 18:36

    2. 17:49

    3. 16:50

    4. 16:30

    5. 16:00

    6. 15:10

    7. 14:50

    8. 14:35