1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufgedruckt: O2 verschickt Router mit…

Aufgedruckt: O2 verschickt Router mit WPA-Schlüssel in offenem Paket

Nicht nur der aufgedruckte WPA-Schlüssel der O2-Box 6431 ist unsicher, der Netzbetreiber verschickt die Router noch dazu in einer einfach zu öffnenden, unverklebten Box, so dass ein Postbote oder Nachbar einfach nur nachschauen muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hat der was an den Augen? (Seiten: 1 2 ) 31

    Braineh | 21.03.14 17:09 25.03.14 17:14

  2. Nicht nur das, System Kennwort für WebUI auch ohne Funktion 4

    sebastian_glm | 21.03.14 18:00 24.03.14 22:01

  3. Kann ich nur bestätigen 6

    Gefüllter Iltiskrapfen | 21.03.14 17:07 24.03.14 09:50

  4. Unsichere Voreinstellungen 3

    dEEkAy | 22.03.14 09:45 23.03.14 23:27

  5. Zwangsrouter gehen gar nicht! 6

    ocm | 22.03.14 02:10 23.03.14 10:02

  6. Kundenfeindlichkeit bei O2 3

    PatriciaKoller | 22.03.14 13:56 22.03.14 23:44

  7. Ihr spinnt doch?! 1

    TrudleR | 22.03.14 12:43 22.03.14 12:43

  8. Wer den WPA-Schlüssel nicht selbst gleich zu Beginn 18

    triplekiller | 21.03.14 17:01 22.03.14 10:45

  9. E-Ink Display am Router ... 18

    Dadie | 21.03.14 17:57 22.03.14 09:19

  10. 15 cent für ein siegel sind auch viel zu teuer ^^ 4

    Anonymer Nutzer | 21.03.14 17:48 22.03.14 09:19

  11. Schwarzmalerei 1

    balea003 | 21.03.14 19:41 21.03.14 19:41

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  4. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 90,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. 256GB microSDXC für 52,99€, 128GB für 24,39€ und 512 GB für 114,99€)
  3. 304,99€ (Vergleichspreis 379,00€)
  4. (u. a. The Inner World für 9,99€, Steel Division: Normandy 44 für 53,99€, Urban Empire für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Cirrus7 Incus A300 im Test: Lautloses Ryzen-Genie aus Deutschland
    Cirrus7 Incus A300 im Test
    Lautloses Ryzen-Genie aus Deutschland

    Passiv gekühlt aus heimischer Produktion: Wer den Incus A300 von Cirrus7 kauft, erhält einen Ryzen-basierten Mini-PC, der durchweg lautlos arbeitet. Besonders die clevere Kühlung ist außergewöhnlich - neben APU und Spannungswandlern hält sie auch zwei SSDs auf Temperatur.

  2. Gutachten zu Emotet: Datenabfluss beim Berliner Kammergericht
    Gutachten zu Emotet
    Datenabfluss beim Berliner Kammergericht

    Anfangs hieß es, dass bei dem Schadsoftware-Befall des Berliner Kammergerichts keine Daten abgegriffen wurden. Doch ein unveröffentlichtes Gutachten kommt nun zu einem anderen Schluss. Neben einem Datenabfluss wirft es kein gutes Licht auf die IT-Infrastruktur des Gerichts.

  3. Für Akkuzellfertigung: Tesla beantragt Subventionen bei der Bundesregierung
    Für Akkuzellfertigung
    Tesla beantragt Subventionen bei der Bundesregierung

    Akkuzellen gelten als Schlüsseltechnologie für die Energiewende und die Elektromobilität, für den Aufbau von Fertigungskapazitäten kann es eine staatliche Förderung geben. Entsprechend soll Tesla für den Bau seiner Gigafactory in Brandenburg Subventionen beantragt haben.


  1. 12:00

  2. 11:56

  3. 11:42

  4. 11:17

  5. 10:52

  6. 10:26

  7. 09:38

  8. 09:00