Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erfolgreicher Protest: EU…

Erfolgreicher Protest: EU-Parlament stimmt für Netzneutralität

Die Proteste von hunderttausenden Bürgern haben am Ende doch etwas bewirkt: Das EU-Parlament macht sich für die Netzneutralität stark und will ein Zwei-Klassen-Internet eindämmen. Zudem sollen die Roaminggebühren abgeschafft werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Bedeutet das, .... 1

    enigmanius | 04.04.14 12:22 04.04.14 12:22

  2. Spezialdienste und deren eigener Tod 3

    Korashen | 03.04.14 14:29 04.04.14 05:53

  3. Das ist Demokratie.. 1

    Peter2 | 03.04.14 19:16 03.04.14 19:16

  4. Aha. Sozialdemokraten, Grüne, Liberale und Linke. 6

    tux. | 03.04.14 13:45 03.04.14 19:14

  5. Wer war dagegen? 3

    deutscher_michel | 03.04.14 13:27 03.04.14 18:39

  6. Traurig 8

    Kasabian | 03.04.14 13:40 03.04.14 16:37

  7. Super! Jetzt bitte das TTIP Freihandelsabkommen stoppen 2

    Kondom | 03.04.14 15:57 03.04.14 16:27

  8. Werdet aktiv! 1

    Anonymer Nutzer | 03.04.14 16:21 03.04.14 16:21

  9. Freihandelsabkommen 2

    Kakiss | 03.04.14 15:05 03.04.14 16:16

  10. Danke 7

    iRofl | 03.04.14 12:49 03.04.14 14:29

  11. eindämmen? 1

    Seasdfgas | 03.04.14 14:13 03.04.14 14:13

  12. Und was wird der Preis bei kommenden Abstimmungen im EU-Parlament 1

    heldenplatz | 03.04.14 13:58 03.04.14 13:58

  13. EU / Euro-Region als eine einheitliche Gesamt-Region für Mobilfunk 1

    Anonymer Nutzer | 03.04.14 13:51 03.04.14 13:51

  14. Aber der erste April war doch vorgestern [KwT] 1

    Satan | 03.04.14 13:04 03.04.14 13:04

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Still GmbH, Hamburg
  2. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 4,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.

  2. Niantic: Pokémon Go soll provinzieller werden
    Niantic
    Pokémon Go soll provinzieller werden

    Außerhalb von Großstädten macht Pokémon Go weniger Spaß. Das soll sich ändern - etwa, indem Pokéstops in dünn besiedelten Gegenden mehr Gegenstände bieten. Auf dem Weg dahin kann man ab 2020 gleichzeitig Schritte für die geplante Kampf-Liga sammeln.

  3. Kinder und Informatik: Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
    Kinder und Informatik
    Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren

    Samaira Mehta hat mit sechs Jahren Programmieren gelernt. Andere Kinder und vor allem Mädchen sollen das auch können, meint sie im Interview mit Cnet. Mit elf Jahren ist sie bereits Chefin eines Unternehmens, das Brettspiele vermarktet.


  1. 17:59

  2. 17:45

  3. 17:20

  4. 16:55

  5. 16:10

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:43