1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Level 3: Sechs große Internetprovider…

Level 3: Sechs große Internetprovider bremsen Peering absichtlich aus

Weil ein führender europäischer ISP und fünf aus den USA ihr Peering bewusst nicht anpassen, gehen die Datenpakete der Kunden verloren und die Datenübertragungsrate ist eingeschränkt. Das behauptet der Tier-1-Carrier Level 3 und will Beweise haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Sieben Jahre Telekom (Seiten: 1 2 ) 24

    Juge | 08.05.14 07:29 15.05.14 20:33

  2. Level 3 ist nicht so unschuldig 13

    Mingfu | 07.05.14 19:05 13.05.14 18:41

  3. Kann alles nur noch schlimmer werden. 1

    eikira | 09.05.14 17:12 09.05.14 17:12

  4. Die Telekom peert schlecht zu Google/Youtube 3

    GraveDIGGER87 | 08.05.14 12:30 09.05.14 16:49

  5. T-Online und YouTube? (Seiten: 1 2 ) 32

    Replay | 07.05.14 17:00 08.05.14 18:57

  6. Der europäische Provider ist die Telekom... 5

    tomatentee | 08.05.14 10:58 08.05.14 14:15

  7. 90% Auslastung... 5

    gaym0r | 08.05.14 08:22 08.05.14 13:44

  8. Telekom kann ja noch nicht einmal... 1

    M.P. | 08.05.14 11:25 08.05.14 11:25

  9. Namen nennen oder **** halten 10

    Anonymer Nutzer | 07.05.14 19:15 08.05.14 11:16

  10. Der Deutsche Provider dürfte die Telekom sein 3

    Sharra | 08.05.14 02:39 08.05.14 08:31

  11. Level 3 = NSA 3

    TheSystemlord | 07.05.14 18:22 07.05.14 21:20

  12. bis zu 50% paket loss zwischen UPC-Wien und Level3 ! 6

    if_then_else | 07.05.14 17:29 07.05.14 20:26

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. Universität Ulm, Ulm
  3. bio verlag gmbh, Aschaffenburg
  4. AKKA Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 4,50€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45