1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon X1900 - ATI verdreifacht…

Radeon X1900 - ATI verdreifacht Shader-Zahl

ATI hat sich mit seiner noch jungen Shader-3.0-fähigen Grafikchip-Serie Radeon X1000 bisher kaum von Nvidia absetzen können, zumal Nvidia mit dem GeForce 7800 GTX 512 recht schnell eine leistungsstärkere, aber auch sehr teure Alternative zum Radeon X1800 XT vorstellte. Nun kontert ATI mit der neuen Radeon-X1900-Serie (Codename R580), einem X1800-Nachfolger mit deutlich mehr Pixel-Shader-Einheiten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Man dat regt mich ufffffff 1

    NAJA | 26.02.06 17:40 26.02.06 17:40

  2. aaaalso ich find meine 6600GT VIEL besser. weil (Seiten: 1 2 3 ) 47

    JUHUU | 24.01.06 15:30 17.02.06 12:01

  3. Diese Scheisse regt mich langsam auf! (Seiten: 1 2 ) 22

    Marius2k | 24.01.06 20:27 06.02.06 12:34

  4. Für alle Nvidia-Lover ... 13

    SkynetworX | 24.01.06 20:44 05.02.06 13:46

  5. Alle die meinen "Viel zu teuer" / "Braucht kein Mensch", "Dekadent", usw. 2

    salami taktik | 24.01.06 23:59 25.01.06 08:23

  6. Wärme, Krach, Stromverbrauch? 8

    Bart | 24.01.06 17:06 25.01.06 01:33

  7. Anmerkung zum Artikel 2

    Blablubb | 24.01.06 20:46 24.01.06 21:58

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied), Köln
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Europ Assistance, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Trotz Software-Problemen: VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
    Trotz Software-Problemen
    VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest

    Angeblich finden Tester täglich Hunderte Fehler in der Software des VW-Elektroautos ID.3. Liegt das am neuen Betriebssystem VW.OS? Doch der Konzern will den Verkaufsstart des Autos nicht verschieben.

  2. Fusion mit Ericsson: Nokia soll zum Verkauf stehen
    Fusion mit Ericsson
    Nokia soll zum Verkauf stehen

    Nokia hat offenbar erhebliche finanzielle Probleme und prüft einen Zusammenschluss mit einem Konkurrenten wie Ericsson. In der Debatte um eine angebliche Bedrohung durch Huawei wirft das Fragen auf.

  3. Blizzard: Von der Maussteuerung bis zur Monsterfamilie in Diablo 4
    Blizzard
    Von der Maussteuerung bis zur Monsterfamilie in Diablo 4

    In Diablo 4 können Spieler auf der linken Maustaste das Angreifen und Bewegen trennen. Gleichzeitig hat Blizzard weitere geplante Änderungen vorgestellt - und eine kannibalistische Monsterfamilie.


  1. 14:02

  2. 13:44

  3. 13:20

  4. 13:03

  5. 12:28

  6. 12:01

  7. 11:52

  8. 11:46