1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony trägt Roboterhund AIBO zu Grabe

Sony trägt Roboterhund AIBO zu Grabe

Den in Form eines kleinen Hundes gestalteten Unterhaltungsroboter, den Sony unter dem Namen AIBO seit 1999 anbot, wird es in Zukunft nicht mehr geben. Am Rande der Veröffentlichung der Quartalszahlen kündigte Sony die Einstellung der Produktion an und versprach, dennoch weiterhin Support für die bereits verkauften Elektro-Tierchen zu leisten. Auch für den QRIO, einen humanoiden Roboter von Sony, wird es keine Weiterentwicklung mehr geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum... 1

    cho | 30.01.06 09:41 30.01.06 09:41

  2. is auch klar 3

    poop | 28.01.06 13:34 29.01.06 13:49

  3. Warum den? 19

    Striker1 | 26.01.06 23:30 29.01.06 13:47

  4. FUCK SONie 1

    deck | 28.01.06 18:57 28.01.06 18:57

  5. ..... spielen halt lieber Nintendogs.... 1

    ekelalfred | 27.01.06 21:00 27.01.06 21:00

  6. AIBO stirbt für Marketing-Fehlentscheidungen 8

    niemals Memorystick | 26.01.06 23:23 27.01.06 16:00

  7. Hahah 2

    Eddie | 27.01.06 13:53 27.01.06 14:11

  8. R.I.P 3

    Hamtaro | 26.01.06 22:48 27.01.06 12:24

  9. wirklich schade um QRIO 2

    derdiedas | 27.01.06 03:22 27.01.06 12:01

  10. Monster! 1

    keinuser | 27.01.06 11:37 27.01.06 11:37

  11. Sony wird zu Grabe getragen 2

    dirkel | 27.01.06 10:17 27.01.06 11:35

  12. @golem 8

    grundguetiger | 26.01.06 23:00 27.01.06 09:45

  13. Ein Rootkit reicht doch auch 1

    ID20060127 | 27.01.06 06:38 27.01.06 06:38

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. AdS Consulting GmbH, Aschaffenburg
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  3. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de