1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heimkino-Raumklang von oben…

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser

DTS und Dolby arbeiten mit Ton-Objekten, Auro Technologies mit Auro 3D hingegen weiter mit Sound-Kanälen. Wir haben mit Auro-Chef Wilfried Van Baelen gesprochen und uns die beeindruckende Demo für Raumklang von oben ohne die Deckenlautsprecher von Dolby Atmos angehört.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Auro 3D ist wirklich eine Offenbarung gewesen 5

    peter_pan | 22.01.15 17:39 27.01.15 22:34

  2. 3D Ton geht nur mit 2.0 Kopfhörern. 8

    PatrickDosSantosDomingos | 22.01.15 15:56 27.01.15 13:48

  3. @Golem 3

    Komischer_Phreak | 26.01.15 12:37 26.01.15 13:53

  4. Originalsprache statt neuer Technik 19

    Anonymer Nutzer | 22.01.15 13:23 26.01.15 13:32

  5. Darum bin ich leider weiter auf Stereo 8

    bummelbär | 22.01.15 12:21 26.01.15 08:57

  6. Wenn es wirklich mit Atmos "Kompatibel" ist klingt das doch ziemlich vielversprechend 3

    HiddenX | 22.01.15 18:07 24.01.15 13:04

  7. Raumklang mit Kopfhörern > Alles andere 1

    spyro2000 | 23.01.15 20:01 23.01.15 20:01

  8. Auro 3D: Besuch in den weltberühmten GALAXY Studios 1

    Mnyut | 23.01.15 13:22 23.01.15 13:22

  9. 5.1 ist für mich das Ende der Fahnenstange. 1

    Yes!Yes!Yes! | 23.01.15 12:42 23.01.15 12:42

  10. Surround über Kopfhörer + 50.2 Sound 18

    fxtentacle | 22.01.15 12:44 23.01.15 06:08

  11. Und wer soll das bezahlen? 4

    Crossfire579 | 22.01.15 16:08 22.01.15 18:53

  12. Filmempfehlungen 2

    Marka | 22.01.15 15:21 22.01.15 16:07

  13. Sounobjekte vs. Kanäle, unterschied? 10

    Misthaufen | 22.01.15 12:08 22.01.15 14:39

  14. Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher... 7

    Fantasy Hero | 22.01.15 12:36 22.01.15 14:22

  15. @golem: Typos 2

    exothermal | 22.01.15 13:02 22.01.15 13:06

  16. Tippfehler: "Cineplex" > "Cineplexx" - KT 2

    Nein! | 22.01.15 12:19 22.01.15 12:30

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker / MTLA als Anwendungsbetreuer (m/w/d) für medizinische Applikationen ... (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Softwareentwickler (w/m/d)
    INVENOX GmbH, Garching-Hochbrück bei München
  3. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  3. (u. a. Top Gun, Passengers, Spider-Man: Far From Home, Sonic the Hedgehog, Blader Runner 2049, Tanz...
  4. 84€ statt 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Aus dem Verlag: Golem-PCs erneut im Preis gesenkt
Aus dem Verlag
Golem-PCs erneut im Preis gesenkt

Solange Grafikkarten sukzessive weniger kosten, gilt das auch für die Golem-PCs: Die konfigurierbaren Systeme werden bis zu 200 Euro günstiger.

  1. Aus dem Verlag Golem-PCs noch stärker im Preis gesenkt
  2. Aus dem Verlag Viele Golem-PCs drastisch im Preis gesenkt
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Radeon RX 6500 XT und Core i3-12100F