1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lithium-Ionen-Akkus: Kinderarbeit…

Lithium-Ionen-Akkus: Kinderarbeit in Kobaltminen für Apple, Microsoft und Samsung

Kobalt aus Minen im Kongo wird laut Amnesty International oft von Kindern ohne Schutzkleidung aus der Erde geholt. Es landet demnach in Akkus der Smartphones von Apple, Microsoft, Samsung und Sony sowie in Elektroautos von Daimler und Volkswagen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Tesla...

gadthrawn | 19.01.16 11:44
 

Re: Tesla...

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:14
 

Re: Tesla...

OhYeah | 19.01.16 12:52
 

Re: Tesla...

Benjamin_L | 19.01.16 12:57
 

Re: Tesla...

Narancs | 19.01.16 13:00
 

Re: Tesla...

Der Supporter | 19.01.16 13:01
 

Re: Tesla...

m9898 | 19.01.16 13:32
 

Re: Tesla...

gadthrawn | 19.01.16 17:14
 

Re: Tesla...

DrWatson | 19.01.16 21:03
 

Re: Tesla...

gadthrawn | 20.01.16 06:13
 

Re: Tesla...

Kleba | 20.01.16 20:17
 

hallo hallo

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:13
 

Nicht besonders logisch

DrWatson | 19.01.16 13:07
 

Re: Nicht besonders logisch

photoliner | 19.01.16 13:12
 

Re: Nicht besonders logisch

DrWatson | 19.01.16 13:17
 

Re: Nicht besonders logisch

plutoniumsulfat | 19.01.16 13:43
 

Re: Nicht besonders logisch

DrWatson | 19.01.16 19:39
 

Re: Nicht besonders logisch

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:07
 

Re: Nicht besonders logisch

DrWatson | 19.01.16 20:17
 

Re: Nicht besonders logisch

plutoniumsulfat | 19.01.16 20:24
 

Re: Nicht besonders logisch

DrWatson | 19.01.16 20:59
 

Re: hallo hallo

x2k | 19.01.16 14:04
 

Re: hallo hallo

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:15
 

Re: hallo hallo

DrWatson | 19.01.16 21:12
 

Blood in the Mobile

Alexspeed | 19.01.16 18:17
 

Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 11:42
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Muhaha | 19.01.16 11:50
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 11:55
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

gutenmorgen123 | 19.01.16 12:04
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

gadthrawn | 19.01.16 11:50
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 11:57
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Test_The_Rest | 19.01.16 12:04
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:21
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Test_The_Rest | 19.01.16 12:27
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:16
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

TheUnichi | 19.01.16 12:05
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:17
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:32
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Augenstern | 19.01.16 12:27
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:20
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

bentol | 19.01.16 14:52
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:28
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

gutenmorgen123 | 19.01.16 13:10
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:47
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Wander | 19.01.16 12:17
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:32
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

kylecorver | 19.01.16 12:36
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

photoliner | 19.01.16 12:51
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:21
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

JensM | 19.01.16 13:05
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:40
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

plutoniumsulfat | 19.01.16 14:04
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:33
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

plutoniumsulfat | 19.01.16 15:28
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

cuthbert34 | 19.01.16 13:13
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:53
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

cuthbert34 | 19.01.16 14:04
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:38
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Eisboer | 19.01.16 12:22
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 12:35
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Benjamin_L | 19.01.16 12:45
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 13:24
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

gutenmorgen123 | 19.01.16 13:36
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:07
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Tantalus | 19.01.16 14:13
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Wander | 19.01.16 14:15
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

plutoniumsulfat | 19.01.16 14:16
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Tantalus | 19.01.16 14:20
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:41
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Tantalus | 19.01.16 15:17
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Eisboer | 19.01.16 13:42
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:14
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Firestream | 19.01.16 14:45
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:50
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Firestream | 19.01.16 15:16
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Eisboer | 19.01.16 14:54
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 15:01
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Firestream | 19.01.16 15:32
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Peter Später | 19.01.16 13:31
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Anonymer Nutzer | 19.01.16 14:04
 

FAIRPHONE !

svenito | 19.01.16 13:45
 

Re: FAIRPHONE !

Anonymer Nutzer | 19.01.16 15:06
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Das Thema wurde verschoben.
 

Re: Einige seien erst sieben Jahre alt.

Das Thema wurde verschoben.
 

Und ich mit meinem Pedelec...

EQuatschBob | 19.01.16 11:59
 

Re: Und ich mit meinem Pedelec...

Der Supporter | 19.01.16 13:07

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. Framatome GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Coronavirus: Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor
    Coronavirus
    Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor

    Seit dem Ausbruch des Coronavirus sieht man auch in Europa immer mehr Menschen, die einen chirurgischen Mundschutz tragen. Auf Amazon schießen seit einigen Wochen die Preise für derartige Produkte in die Höhe - Amazon geht nun gegen erste Anbieter vor.

  2. Videoportal: Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer
    Videoportal
    Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer

    Millionen für Streamer wie Tyler "Ninja" Blevins, aber Probleme im Team und schwaches Wachstum: Bei dem Microsoft-Videoportal Mixer gibt es offenbar interne Probleme. Mitarbeiter haben sogar ein Video von einem düster wirkenden Meeting veröffentlicht - bei der Konkurrenz.

  3. Open Culture: Smithsonian startet massive Open-Access-Plattform
    Open Culture
    Smithsonian startet massive Open-Access-Plattform

    Das Smithsonian Institute hat 2,8 Millionen Abbildungen seiner Sammlung in 2D und 3D auf einer Open-Access-Plattform veröffentlicht. Mit der fortlaufenden Digitalisierung sollen weitere folgen.


  1. 11:29

  2. 11:15

  3. 11:00

  4. 11:00

  5. 10:10

  6. 09:47

  7. 09:25

  8. 09:01