1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Der neue BMW i8…

Neues Thema erstellen

Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  2. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  4. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 439,99€ (UVP 749€)
  2. 319€ (Tiefstpreis)
  3. (u. a. G.Skill DDR5-6000 32GB für 219,90€, Be Quiet Tower für 99,90€)
  4. 1.799€ (statt 2.027€, UVP 2.899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
Star-Wars-Fandom
Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
Von Peter Osteried

  1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
  2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
  3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück