1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kürzel-Suche für Apples…

Benutzer-Profil

smalltalk

  • Beiträge: 120

Stellenmarkt
  1. Online Data Analyst (m/w/d)
    TELUS International AI, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Engineer*in Client-Virtualisierung
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. Product Owner (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  4. IT-Service-Management - interne Prozesse & IT-Ausstattung (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  3. (u. a. Top Gun, Passengers, Spider-Man: Far From Home, Sonic the Hedgehog, Blader Runner 2049, Tanz...
  4. 84€ statt 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
    Deklaratives Linux
    Keine Angst vor Nix

    NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

    1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
    2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
    3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware