1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on: HTC One X Plus mit…

Benutzer-Profil

Xstream

  • Beitrńge: 2.601

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist*in (m/w/div)- IT-Systeme/IT-Services
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
  2. Informatiker (Fachinformatiker) als Softwareentwickler (m/w/d) für C#
    Connext Communication GmbH, Paderborn
  3. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Business Controlling Analyst (m/w/d)
    PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Asus Gaming Notebook 17,3" Ryzen 9 RTX 3070 1TB SSD für 1.699 (inkl. Direktabzug), Logitech...
  2. 1.699€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 1.449€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  4. 448,35€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

├ťber E-Fuels, also aus ├ľkostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  2. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest
  3. Ransomware Landkreis drei Monate nach IT-Angriff weiter im Notbetrieb