1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pro 6: Meizu präsentiert Smartphone mit…

bin mit meinem Oneplus X ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: McFly 13.04.16 - 18:22

    so was von zufrieden.

    Der einzige Punkt was mich zur Zeit stört ist das CM12.1 noch einige macken hat.

    Gesamtverarbeitung ++++
    Display ++++ (erste AMOLED ohne Farbstich)
    Displayauflösung +++
    SM Größe mit 5" ++++ (Super zu bedienen)
    3,5 Klinke nicht zu Groß ++++ (hier hatten meine HTC's m7 m8 Probleme)
    Hardwaretaste für Stummschaltung ++++
    Hardwaretasten ++++ (kann man in den Optionen von CM und OxygenOS wählen)
    Tempered Glass von Oneplus ++++ (beste Schutzfolie die ich je hatte)
    Silikonhülle von Oneplus ++++ (Genial Passt so gut, das die Tasten einen super druckpunkt haben)
    Kamera +++ (Dunkle umgebung nicht so toll)
    Lautsprecher ++ (für meinen Geschmack zu laut)
    Akkulaufzeit +++ (bei der ersten Installation von CM12.1 Stable nicht so berauschend, aber nach ein paar Ladevorgängen super)

    usw. usw.

  2. Re: bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: Midian 13.04.16 - 18:30

    Schön für dich aber was hat das mit dem Thema zu tun?

  3. Re: bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: nr69 13.04.16 - 18:31

    Also mit den Macken hast du dir son Teil gekauft? Wenn es dich glücklich macht....

  4. Re: bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: SchmuseTigger 13.04.16 - 18:33

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön für dich aber was hat das mit dem Thema zu tun?

    Nix. Aber im Prinzip ist das OP X eine Alternative was Größe/Preis/Leistung an geht, von daher..

  5. Re: bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: Apfelbrot 14.04.16 - 05:11

    Die Oneplus Nutzer sind ja mittlerweile genau so nervig geworden wie die Apple User.

    Wie sie sich dann Unzulänglichkeiten schön reden, und reine Basisfeatures, wie eine Klinkenbuchse welche die richtige größer hat, schön reden.

  6. Re: bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: strik0r 14.04.16 - 07:23

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön für dich aber was hat das mit dem Thema zu tun?

    +1

  7. Re: bin mit meinem Oneplus X ...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.16 - 08:42

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Oneplus Nutzer sind ja mittlerweile genau so nervig geworden wie die
    > Apple User.

    Wenn ein Thread die Überschrift "Oneplus X" trägt, warum liest Du ihn dann und antwortest auch noch?

    Zweitens: nervig sind immer nur die "Anti"-Foristen, die z.B. in Foren zu Apple-Artikeln zuerst haarklein rauskehren müssen, dass es dieses und jenes Feature schon Neunzehnhundertblumenkohl im erfolglosesten Produkt aller Zeiten irgendeiner Loser-Firma gab, wo es dann auch nur mäßig bis gar nicht funktionierte und wie Sauerbier angepriesen wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. websedit AG, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.

  2. THQ Nordic: Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar
    THQ Nordic
    Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar

    Rund zwei Stunden lang können sich Fans des Rollenspielklassikers Gothic in Kämpfe stürzen und Quests lösen - und anschließend einen Fragebogen beantworten. Die Entwickler wollen wissen, was die Kundschaft von einer Neuauflage hält.

  3. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.


  1. 12:39

  2. 12:09

  3. 18:10

  4. 16:56

  5. 15:32

  6. 14:52

  7. 14:00

  8. 13:26