1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulieferer: Apple rechnet offenbar…

Smartphones sind die neuen Autos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: ChevalAlazan 16.04.16 - 15:21

    Jedes Jahr ein neues Modell mit Top-Funktionen zu einem unglaublich hohen Preis.
    Kauft man das Gerät neu, hat man innerhalb weniger Monate einen massiven Wertverlust (ausgenommen Apple). Wer klug ist, kauft ein gebrauchtes Gerät oder das Vorgängermodell zum halben Preis oder weniger. Er bekommt das was er braucht und wird schnell merken, dass dieses "tolle neue Feature*" die 500¤ Aufpreis nie wert gewesen wären.

    *Bei Autos bspw Head-Up-Display oder 3D-Kartenmaterial, bei Smartphones Augen-Scrollen oder der doppelt so schnelle Prozessor. Und bevor die ersten losjammern: Handygamer sind das gleiche wie Rennfahrer, eine verschwindend geringe Minderheit und daher kein Argument!

  2. Re: Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: pk_erchner 16.04.16 - 15:33

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Jahr ein neues Modell mit Top-Funktionen zu einem unglaublich hohen
    > Preis.
    > Kauft man das Gerät neu, hat man innerhalb weniger Monate einen massiven
    > Wertverlust (ausgenommen Apple). Wer klug ist, kauft ein gebrauchtes Gerät
    > oder das Vorgängermodell zum halben Preis oder weniger. Er bekommt das was
    > er braucht und wird schnell merken, dass dieses "tolle neue Feature*" die
    > 500¤ Aufpreis nie wert gewesen wären.
    >
    > *Bei Autos bspw Head-Up-Display oder 3D-Kartenmaterial, bei Smartphones
    > Augen-Scrollen oder der doppelt so schnelle Prozessor. Und bevor die ersten
    > losjammern: Handygamer sind das gleiche wie Rennfahrer, eine verschwindend
    > geringe Minderheit und daher kein Argument!

    ich glaube eher dass Android zum absoluten Commodity wird

    Standardisiert, sehr günstig und sehr breit verfügbar

    allerdings erfordert Android eine gewisse Kompetenz

    als Status Symbol taugt Android eher nicht

    es gibt leider noch viele Leute, die auf Blink und Angeben stehen

  3. Re: Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: ChevalAlazan 16.04.16 - 16:03

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube eher dass Android zum absoluten Commodity wird
    > Standardisiert, sehr günstig und sehr breit verfügbar

    Ähm, ich sprach von Handys im Allgemeinen. Unabhängig vom Betriebssystem. Ob das jetzt iOS, Android oder Windows Phone ist. Man kauft ein Auto ja auch nach Hersteller und nicht nach Motorbezeichnung.

    > allerdings erfordert Android eine gewisse Kompetenz

    Das befzweile ich inzwischen. Um WhatsApp zu öffnen braucht man nur den Finger und ein Auge. Und alles andere interessiert die Mehrheit doch gar nicht. Das ist wie mit der Gangschaltung. Klar kann man durch Optimieren des Schaltens mit Blick auf die Drehzahl den Verbrauch optimieren. Man kann aber auch einfach schalten, wenn das Auto dies empfiehlt.

    > als Status Symbol taugt Android eher nicht
    > es gibt leider noch viele Leute, die auf Blink und Angeben stehen

    Das macht ja nichts. Es gibt ja auch genug Leute, die Hummer und Cadillac fahren müssen. In einer deutschen Stadt. Auf einer Straße, die so breit ist wie das ganze Auto. Die Zielgruppe gibt es eben, ist ja nicht schlimm. Meinetwegen kann jeder Swaroski-Handys kaufen. Aber wie die Gamer sind auch diese Blink-Fans nicht die Mehrheit.

  4. Re: Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: Snoozel 16.04.16 - 21:14

    Jeder Hype geht mal zuende.
    Ich kenne inzwischen 2 ehemalige Apple-Fans die definitiv kein Apple mehr kaufen werden sondern eher zu HTC tendieren.
    Sie haben einfach keine Lust mehr auf die ständigen Probleme und Bugs für die Apple ewigkeiten braucht sie zu lösen - wenn sie denn überhaupt erst einmal anerkannt werden.
    Und die Preise von Apple, speziell für Zubehör (das ruckzuck inkompatibel gemacht wird), geht denen stark auf die Nüsse.

  5. Re: Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: Friedrich.Thal 17.04.16 - 12:39

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Jahr ein neues Modell mit Top-Funktionen zu einem unglaublich hohen
    > Preis.
    > Kauft man das Gerät neu, hat man innerhalb weniger Monate einen massiven
    > Wertverlust (ausgenommen Apple). Wer klug ist, kauft ein gebrauchtes Gerät
    > oder das Vorgängermodell zum halben Preis oder weniger. Er bekommt das was
    > er braucht und wird schnell merken, dass dieses "tolle neue Feature*" die
    > 500¤ Aufpreis nie wert gewesen wären.
    >

    Gut. Apple muss oder kann was tun, um sich jedes Jahr neu zu präsentieren.
    Das hätten sie eigentlich nicht nötig und die Artikel wären am Ende stressfreier produziert und ausgereifter.

    Wer sich letztes Jahr die Appleuhr gekauft hat, der bekommt dieses Jahr eine neue präsentiert. Genauso steht es mit den iPhones.
    Steve Jobs hätte es langsamer angehen lassen. Er weiß doch, das seine Gemeinde ihm treu bleibt und auf ausgereifte Produkte und Wertarbeit zählt.
    Demnach sind jährliche Modellupdates nicht notwendig.

    Seit dem iPhone 4S vermerkt man auch, das Apple mehr auf Wegwerfgeräte setzt.
    Die Akkus sind hart verlötet. Geht schon mal gar nicht. Stirbt der nach 1,5-2 Jahren, ist das Gerät nur noch was für die Vitrine und nicht weiter verkäuflich.

    Datenfluss.

    Einer aus der WG hat seit zwei Monaten ein iPhone 6.
    Da ich am PC sehen kann, was so an Daten rein und raus geht, weil der Spezialrouter das als Monitor ausgibt, fällt auf, dass das iPhone im Gegensatz zu seinem vorherigen Samsung ein recht geschwätziges Ding ist.
    Sobald es in die WLAN-Zone kommt werden Minuten lang Daten upgeloadet.

    Download wegen Apps Update könnte ich verstehen aber Uploads, wo hin?
    Die Applecloud hat er deaktiviert. SIRI ebenfalls.
    Whatapp macht nicht so einen Traffic. Zumal, wenn er außer WLAN Reichweite ist das Gerät auf Mobiles Internet wechselt und zurück.

    Fazit: Mobilprodukte von Apple würde ich mir nicht kaufen. Sind Plaudertaschen.
    Da hole ich mit lieber das neueste Smartphone von Samsung oder Huawai.

  6. Re: Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.16 - 07:49

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich glaube eher dass Android zum absoluten Commodity wird
    > > Standardisiert, sehr günstig und sehr breit verfügbar
    >
    > Ähm, ich sprach von Handys im Allgemeinen. Unabhängig vom Betriebssystem.
    > Ob das jetzt iOS, Android oder Windows Phone ist. Man kauft ein Auto ja
    > auch nach Hersteller und nicht nach Motorbezeichnung.

    Ich glaube dass es genau anders herum werden wird. Die niedrigen Schichten dürsten nach solchen Geräten. Dem Mittelstand ist es inzwischen egal. Udn die die es sich leisten können, denen auch. Aber die kaufen es, weil es ja egal ist.
    In meinem Umfeld muss ich iphones mittlerweile suchen. Wenn es ein neues Modell gibt, muss ich auch nach Monaten noch in Saturn um es mal live sehen zu können.

    > > allerdings erfordert Android eine gewisse Kompetenz
    >
    > Das befzweile ich inzwischen. Um WhatsApp zu öffnen braucht man nur den
    > Finger und ein Auge. Und alles andere interessiert die Mehrheit doch gar
    > nicht. Das ist wie mit der Gangschaltung. Klar kann man durch Optimieren
    > des Schaltens mit Blick auf die Drehzahl den Verbrauch optimieren. Man kann
    > aber auch einfach schalten, wenn das Auto dies empfiehlt.

    Eben. Alles die selbe Soße, egal ob Apple, Android, Lumia oder Blackberry.

    > > als Status Symbol taugt Android eher nicht
    > > es gibt leider noch viele Leute, die auf Blink und Angeben stehen
    >
    > Das macht ja nichts.

    Eben, jeder darf entscheiden wenn er fett füttern möchte mit seinem erarbeiteten Geld.

    > Es gibt ja auch genug Leute, die Hummer und Cadillac
    > fahren müssen.

    Ganz ehrlich. Es ist schon Jahre her, dass ich solche Gefährte hier in WestD gesehen habe.

    > In einer deutschen Stadt. Auf einer Straße, die so breit ist
    > wie das ganze Auto. Die Zielgruppe gibt es eben, ist ja nicht schlimm.
    > Meinetwegen kann jeder Swaroski-Handys kaufen. Aber wie die Gamer sind auch
    > diese Blink-Fans nicht die Mehrheit.

    Nein, es werden immer weniger.

  7. Re: Smartphones sind die neuen Autos

    Autor: mainframe 18.04.16 - 08:56

    Friedrich.Thal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChevalAlazan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Seit dem iPhone 4S vermerkt man auch, das Apple mehr auf Wegwerfgeräte
    > setzt.
    > Die Akkus sind hart verlötet. Geht schon mal gar nicht. Stirbt der nach
    > 1,5-2 Jahren, ist das Gerät nur noch was für die Vitrine und nicht weiter
    > verkäuflich.
    >

    Das stimmt so nicht. diue Akkus sind nicht hart verlötet... Bei den 4er und 5er kann man den Akku mit ein bisschen Geschick und nem You Tube Video ersetzen... Selbst schon ein paar mal für die Familie gemacht.

    Mir ist auch noch keins kaputt gegangen... mein 1. IPhone 1. Generation läuft immer noch als Musikplayer... das 4er streamt im Garten und Werkstatt... Ich hatte vor Nokia kein so stabiles Smartphone... keine Probleme mit mehreren Exchange Accounts... TUT einfach!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Fidelity Investments, Kronberg im Taunus
  4. CSL Behring GmbH, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  3. 209,49€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


  1. 22:00

  2. 19:41

  3. 18:47

  4. 17:20

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:15

  8. 14:24