1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve Steam: Zwei-Faktor…

Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: divStar 01.05.16 - 11:40

    ... und wenn ich mich weigere meine echte Telefonnummer ein zu geben, werde ich automatisch als "unsicher" kategorisiert weil ich ja cheaten könnte... Was ein Humbug. Leute, die online cheaten wollen, werden es auch mit eingegebener Telefonnummer tun; und jene, die das nicht tun wollen, werden auch keine Telefonnummer eingegeben haben müssen.

    Ich z.B. will gar keine 2-Faktor-Authentifizierung weil es alles komplizierter macht und ich den "Zusatzschutz" nicht brauche. Die Umkehrung der Unschuldsvermutung finde ich trotzdem blöd... ich muss quasi durch die Verifizierung meiner Person mittels Telefon(nummer) "beweisen", dass ich kein Cheater bin... das ist einfach nur dumm.

  2. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: tnevermind 01.05.16 - 14:06

    10euro Handy kaufen und nur dafür nutzen

  3. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: IrgendeinNutzer 01.05.16 - 14:23

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und wenn ich mich weigere meine echte Telefonnummer ein zu geben, werde
    > ich automatisch als "unsicher" kategorisiert weil ich ja cheaten könnte...
    > Was ein Humbug.

    Jup, traurig aber leider wahr. Es ist jetzt schon der Fall, wenn man sein Profil auf "Privat" in der Steam Community stehen hat. Dreisterweise hat Valve hier die Option entfernt, dass man das Profil nur für Leute sichtbar machen will, die auf Steam eingeloggt sind. So hat man nur noch die Option es ganz privat zu stellen, nur für Freunde, oder für das gesamte Web. Wenn es aber offen für das gesamte Web ist, lassen sich scheinbar auch versteckte Statistiken mit Hilfe der Steam API auslesen. Ich sah dazu etwas in der Vergangenheit, finde die Quelle nur leider nicht mehr. Das war irgendwas mit einem Experiment, wo massenhaft Profile für Statistiken ausgelesen wurden.

    > Ich z.B. will gar keine 2-Faktor-Authentifizierung weil es alles
    > komplizierter macht und ich den "Zusatzschutz" nicht brauche. Die Umkehrung
    > der Unschuldsvermutung finde ich trotzdem blöd... ich muss quasi durch die
    > Verifizierung meiner Person mittels Telefon(nummer) "beweisen", dass ich
    > kein Cheater bin... das ist einfach nur dumm.

    Ebenfalls meine Zustimmung hier. Da habe ich persönlich Glück, dass mich CS:GO nicht mehr großartig interessiert, seitdem es viel zu viele Spieler bekommen hat. Auf Deutsch gesagt, kann Valve mich da auch mal. Es wäre schön, wenn sie stattdessen mal Leute einstellen würden, die in der Lage sind so eine Cheaterproblematik mal richtig anzugehen. Dass das mit den Handynummern mehr Symptombekämpfung ist die fast jeder toll findet, und ehrliche Leute wieder bestraft, wird hier fast ausnahmslos von den meisten Menschen ignoriert.

    tnevermind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10euro Handy kaufen und nur dafür nutzen

    Dadurch gibt er Valves Verhalten Recht, und das ist ganz schön sch... dafür, dass Valve hier eine Masse von Menschen aussperrt, die es nicht nötig haben oder für nötig halten ein Handy zu besitzen. Das ist also der falsche Ansatz, und wenn Valve das nicht erkennen will, dann sollte man unbedingt mit seiner Geldtasche abstimmen. Das heißt, kein Geld für Valve mehr. Das ist immer noch besser, als sich direkt jeder Maßnahme zu unterwerfen, statt auf sich selber als Person zu schauen. An der Stelle von den Leuten die kein Handy haben, würde ich mich sicher auch noch veräppelt fühlen. Da kann man natürlich jetzt eine große Argumentation mit "Pro und Contra Handy" starten. Das sprengt dann hier aber allerdings den Rahmen, schätze ich.

  4. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: Trockenobst 01.05.16 - 14:37

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fühlen. Da kann man natürlich jetzt eine große Argumentation mit "Pro und
    > Contra Handy" starten. Das sprengt dann hier aber allerdings den Rahmen,
    > schätze ich.

    Die SIM kriegt man im Bahnhofsstore umsonst und fast immer Anonym (solange das Gesetz nicht kommt). Das Ding steckt man dann in einen passenden USB Stick. Diese können SMS empfangen. Das reicht sogar für Whatsapp und andere Dienste. Danach steckt man den Stick in die Schublade.

  5. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: Komischer_Phreak 01.05.16 - 14:49

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadurch gibt er Valves Verhalten Recht, und das ist ganz schön sch...
    > dafür, dass Valve hier eine Masse von Menschen aussperrt, die es nicht
    > nötig haben oder für nötig halten ein Handy zu besitzen. Das ist also der
    > falsche Ansatz, und wenn Valve das nicht erkennen will, dann sollte man
    > unbedingt mit seiner Geldtasche abstimmen. Das heißt, kein Geld für Valve
    > mehr. Das ist immer noch besser, als sich direkt jeder Maßnahme zu
    > unterwerfen, statt auf sich selber als Person zu schauen. An der Stelle von
    > den Leuten die kein Handy haben, würde ich mich sicher auch noch veräppelt
    > fühlen. Da kann man natürlich jetzt eine große Argumentation mit "Pro und
    > Contra Handy" starten. Das sprengt dann hier aber allerdings den Rahmen,
    > schätze ich.

    Tja, so unterschiedlich kann man denken. Ich finde es eine geniale Idee, ich werde wohl in Zukunft vermehrt da kaufen. Denn was mich am meisten stört sind die Cheater und die laschen Gegenmaßnahmen seitens Valve.

    Boykotts bringen nur sehr, sehr selten etwas.

  6. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 01.05.16 - 15:18

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, so unterschiedlich kann man denken. Ich finde es eine geniale Idee,
    > ich werde wohl in Zukunft vermehrt da kaufen. Denn was mich am meisten
    > stört sind die Cheater und die laschen Gegenmaßnahmen seitens Valve.
    >
    > Boykotts bringen nur sehr, sehr selten etwas.
    Ich prophezeie mal, dass der Anteil der Cheater im Prime mode höher ist, da man Telefonnummern praktisch kostenlos bekommt und die Schwelle für einen Report seitens der Spieler höher sein wird.

  7. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: kaymvoit 01.05.16 - 16:00

    Was macht denn Valve dann mit Deiner Telefonnummer?
    SMS-Spam habe ich jedenfalls noch nie bekommen, obwohl ich meine Handynummer angesichts von Job und zwei Wohnsitzen öfter mal angebe.
    Und die Nummer habe ich noch von Viag Interkom bekommen.

  8. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: robinx999 01.05.16 - 16:17

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IrgendeinNutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > fühlen. Da kann man natürlich jetzt eine große Argumentation mit "Pro
    > und
    > > Contra Handy" starten. Das sprengt dann hier aber allerdings den Rahmen,
    > > schätze ich.
    >
    > Die SIM kriegt man im Bahnhofsstore umsonst und fast immer Anonym (solange
    > das Gesetz nicht kommt). Das Ding steckt man dann in einen passenden USB
    > Stick. Diese können SMS empfangen. Das reicht sogar für Whatsapp und andere
    > Dienste. Danach steckt man den Stick in die Schublade.

    Tritt da nicht das Problem auf das man die Prepaid SIM regelmäßig aufladen muss? Weil wenn du sie einfach in die Schublade legst, dann wird die SIM Irgendwann Deaktiviert und der Mobilfunkanbieter wird die Nummer irgendwann neu Vergeben, evtl. auch an jemanden der sie Nutzt um sich bei Steam zu registrieren und evtl. sogar cheatet .

  9. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: Compufreak345 01.05.16 - 16:46

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IrgendeinNutzer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > fühlen. Da kann man natürlich jetzt eine große Argumentation mit "Pro
    > > und
    > > > Contra Handy" starten. Das sprengt dann hier aber allerdings den
    > Rahmen,
    > > > schätze ich.
    > >
    > > Die SIM kriegt man im Bahnhofsstore umsonst und fast immer Anonym
    > (solange
    > > das Gesetz nicht kommt). Das Ding steckt man dann in einen passenden USB
    > > Stick. Diese können SMS empfangen. Das reicht sogar für Whatsapp und
    > andere
    > > Dienste. Danach steckt man den Stick in die Schublade.
    >
    > Tritt da nicht das Problem auf das man die Prepaid SIM regelmäßig aufladen
    > muss? Weil wenn du sie einfach in die Schublade legst, dann wird die SIM
    > Irgendwann Deaktiviert und der Mobilfunkanbieter wird die Nummer irgendwann
    > neu Vergeben, evtl. auch an jemanden der sie Nutzt um sich bei Steam zu
    > registrieren und evtl. sogar cheatet .


    Hängt wohl von der SIM ab... Ich habe hier zumindest noch eine 15 Jahre alte D2-SIM die immer noch geht und ich vielleicht einmal im Jahr benutze. Und dann nur um (Bestätigungs-) SMS zu empfangen. Habe die sicher seit mindestens 5 Jahren nicht mehr aufgeladen, vermutlich eher 10...

    P.S.: Ich finde das neue System gut und Aussagen dass es dann mehr Cheater oder laschere Regeln dort gäbe sind einfach mal Blödsinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.16 16:47 durch Compufreak345.

  10. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: Moe479 01.05.16 - 17:01

    warum soll ich investieren in etwas was die nicht gebacken bekommen, hier zeigt sie die hässlichkeit solcher abhängigkeit machendenen systeme, wer z.b. duzende von titeln dort lizensiert hat, und mit dieser neuerung, die ihn annomyität oder/und zusätzlichen aufwand kostet, nicht mitgeht, wird als raus abgestempelt ...

  11. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: Moe479 01.05.16 - 17:03

    wozu nützt es dir genau, dass du es gut findest?

  12. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: Compufreak345 01.05.16 - 17:16

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wozu nützt es dir genau, dass du es gut findest?


    Mehr gebannte Cheater-Accounts = besser für ehrliche Spieler.

  13. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: robinx999 01.05.16 - 17:23

    >
    > Hängt wohl von der SIM ab... Ich habe hier zumindest noch eine 15 Jahre
    > alte D2-SIM die immer noch geht und ich vielleicht einmal im Jahr benutze.
    > Und dann nur um (Bestätigungs-) SMS zu empfangen. Habe die sicher seit
    > mindestens 5 Jahren nicht mehr aufgeladen, vermutlich eher 10...
    >
    Kenne ich eigentlich nur von Verträgen. Wobei es bei Prepaid unterschiedlich zu sein scheint einige muss man Aktiv Benutzen (ein Anruf oder SMS reicht) andere wie z.B.: Aldi muss man Aktiv aufladen (5 Euro verlängern um 4 Monate also 15¤ / Jahr zahlen, damit sie nicht deaktiviert wird, ok bei Normaler Benutzung sollte das wohl kein großes Problem sein)

  14. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: SchmuseTigger 01.05.16 - 17:47

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und wenn ich mich weigere meine echte Telefonnummer ein zu geben, werde
    > ich automatisch als "unsicher" kategorisiert weil ich ja cheaten könnte...
    > Was ein Humbug. Leute, die online cheaten wollen, werden es auch mit
    > eingegebener Telefonnummer tun; und jene, die das nicht tun wollen, werden
    > auch keine Telefonnummer eingegeben haben müssen.
    >
    > Ich z.B. will gar keine 2-Faktor-Authentifizierung weil es alles
    > komplizierter macht und ich den "Zusatzschutz" nicht brauche. Die Umkehrung
    > der Unschuldsvermutung finde ich trotzdem blöd... ich muss quasi durch die
    > Verifizierung meiner Person mittels Telefon(nummer) "beweisen", dass ich
    > kein Cheater bin... das ist einfach nur dumm.

    Das Leben ist hart und in deinem Fall auch brutal ungerecht.

    Ich hab zur Sicherheit meine Telefonnummer hinterlegt. Ist doch nicht so das man das ständig braucht, das braucht man nur an einem nicht bekannten Rechner. Man verifiziert jeden PC genau 1x dann ist gut für immer..)

  15. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: plutoniumsulfat 01.05.16 - 21:39

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was macht denn Valve dann mit Deiner Telefonnummer?
    > SMS-Spam habe ich jedenfalls noch nie bekommen, obwohl ich meine
    > Handynummer angesichts von Job und zwei Wohnsitzen öfter mal angebe.
    > Und die Nummer habe ich noch von Viag Interkom bekommen.

    Wer weiß, was in Zukunft so kommt. Wenn die Vergangenheit jeden eines gelehrt haben sollte, dann, dass jede Sammlung von Daten Begehrlichkeiten weckt und leicht zu deinem Nachteil eingesetzt werden kann.

    Beispiel: DB wird gehackt und online gestellt und dann bekommst du SMS-Spam. Oder jemand krallt sich deine Nummer. Oder Stichwort Volkszählungen Niederlande im letzten Jahrhundert.

    Niemand weiß, was passiert. Aber am sichersten sind Daten, wenn sie gar nicht erst erhoben werden.

  16. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: xUser 01.05.16 - 21:44

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und wenn ich mich weigere meine echte Telefonnummer ein zu geben, werde
    > ich automatisch als "unsicher" kategorisiert weil ich ja cheaten könnte...

    Alle Ami-Firmen gängeln schon seit Jahren, dass zu deine Telefon-Number angeben solltest... der Hintergrund dürfte eher das Zusammenführen der Profile durch amerikanische Behörden sein. Das geht mit einer quasi-eindeutigen Personennummer deutlich leichter.

  17. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: gaym0r 02.05.16 - 08:02

    Compufreak345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wozu nützt es dir genau, dass du es gut findest?
    >
    > Mehr gebannte Cheater-Accounts = besser für ehrliche Spieler.

    Ein paar Posts weiter oben steht doch wie man das umgeht. Also gibt es nicht weniger Cheater.

  18. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: h0ch5tr4355 02.05.16 - 08:42

    > tnevermind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Dadurch gibt er Valves Verhalten Recht, und das ist ganz schön sch...
    > dafür, dass Valve hier eine Masse von Menschen aussperrt, die es nicht
    > nötig haben oder für nötig halten ein Handy zu besitzen.

    Valve schließt auch die aus, die keinen PC haben. Völlig unfair.

  19. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: dit 02.05.16 - 09:11

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und wenn ich mich weigere meine echte Telefonnummer ein zu geben, werde
    > ich automatisch als "unsicher" kategorisiert weil ich ja cheaten könnte...
    > Was ein Humbug. Leute, die online cheaten wollen, werden es auch mit
    > eingegebener Telefonnummer tun; und jene, die das nicht tun wollen, werden
    > auch keine Telefonnummer eingegeben haben müssen.
    >
    > Ich z.B. will gar keine 2-Faktor-Authentifizierung weil es alles
    > komplizierter macht und ich den "Zusatzschutz" nicht brauche. Die Umkehrung
    > der Unschuldsvermutung finde ich trotzdem blöd... ich muss quasi durch die
    > Verifizierung meiner Person mittels Telefon(nummer) "beweisen", dass ich
    > kein Cheater bin... das ist einfach nur dumm.

    Bei Facebook muss man auch Telefonnummer hinterlegen. Genauso wie bei Google plus oder Paypal. Es ist sicher und macht ganz sicher Sinn.

  20. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine Telefonnummer...

    Autor: crackhawk 02.05.16 - 09:16

    Also ich habe bei Facebook meine Handynummer nicht angegeben, es fragt hin und wieder zwar, aber die Meldung kann man ja wegklicken.
    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und wenn ich mich weigere meine echte Telefonnummer ein zu geben,
    > werde
    > > ich automatisch als "unsicher" kategorisiert weil ich ja cheaten
    > könnte...
    > > Was ein Humbug. Leute, die online cheaten wollen, werden es auch mit
    > > eingegebener Telefonnummer tun; und jene, die das nicht tun wollen,
    > werden
    > > auch keine Telefonnummer eingegeben haben müssen.
    > >
    > > Ich z.B. will gar keine 2-Faktor-Authentifizierung weil es alles
    > > komplizierter macht und ich den "Zusatzschutz" nicht brauche. Die
    > Umkehrung
    > > der Unschuldsvermutung finde ich trotzdem blöd... ich muss quasi durch
    > die
    > > Verifizierung meiner Person mittels Telefon(nummer) "beweisen", dass ich
    > > kein Cheater bin... das ist einfach nur dumm.
    >
    > Bei Facebook muss man auch Telefonnummer hinterlegen. Genauso wie bei
    > Google plus oder Paypal. Es ist sicher und macht ganz sicher Sinn.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitalisierungsprojekte (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin, deutschlandweit
  2. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. IT-Leiter m/w/d
    über KISSLING Personalberatung GmbH, Großraum Balingen/Oberndorf a.N./Schömberg/Rosenfeld
  4. Bilanzkreismanager (m/w/d)
    VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 89,99€ (versandkostenfrei)
  2. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  3. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  4. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de