1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lüfterlose externe 3,5-Zoll…

Re: Nichts Besonderes

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Nichts Besonderes

Autor: Biernot 07.04.06 - 10:14

Skop schrieb:
-------------------------------------------------------
> Guten Morgen,
> ich verstehe nicht, worin der besondere Nährwert
> dieser Nachricht bestehen soll.
> Lüfterlose externe Festplatten(-gehäuse) gibt es
> so einige. Dass Freecom jetzt ebenso welche
> anbietet, ist nun wirklich nicht der Rede - bzw.
> eines Artikels - wert.
>
> Aber vielleicht hat das Unternehmen ja Interesse
> an der Anmietung von Werbeflächen bei golem.de.
>
> Gruß
> Skop

Ich bin eigentlich auch kein Stänkerer und lese gerne Artikel, in denen neue Produkte vorgestellt werden (bei golem gibts im Gegensatz zu heise meißtens auch schöne Bilder dazu), aber der Wichtigkeitsgrad dieser News strebt gegen den absoluten Nullpunkt.

Festplattengehäuse ohne Lüfter gibt es seit vielen Jahren, und andere Hersteller wurden in der Vergangenheit (soweit ich mich erinnere) auch nicht extra erwähnt. Außerdem sind die Dinger hier recht teuer. Man bekommt eine 250GB Platte für 80.- (Samsung) d.h. für das Gehäuse werden da 60,- draufgeschlagen... wenn man bedenkt, dass man für 20-30,- bereits sehr gute und schöne Gehäuse bekommt (z.B. Revoltec AluBook), ist der Preis etwas unverschämt.

Der einzige Pluspunkt bei dem neuen Freecom Gehäuse ist das durchaus edle Design.


Neues Thema


Thema
 

Nichts Besonderes

Skop | 07.04.06 - 09:36
 

Re: Nichts Besonderes

Gerade_Da | 07.04.06 - 09:50
 

Re: Nichts Besonderes

Trios | 11.04.06 - 10:32
 

Re: Nichts Besonderes

Biernot | 07.04.06 - 10:14
 

Re: Nichts Besonderes

abcd | 07.04.06 - 13:39
 

Re: Nichts Besonderes

foreach(:) | 10.04.06 - 08:15

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,39€ als Vorbestellung (Vergleichspreis 163,89€, ebenfalls vorbestellbar)
  2. 59€ (Vergleichspreis 72€)
  3. 29,99€ (Preis-Tipp!)
  4. (u. a. Kingston A400 240 GB für 17,50€ und 480 GB für 32€ statt 27,10€/37,97€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

  1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
  2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
  3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole