1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medienanstalt: Bürger…

Die Diskussion ist zu wenig rational

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Beitrag
  1. Thema

Die Diskussion ist zu wenig rational

Autor: spambox 11.05.16 - 14:09

Eigentlich ist es notwendig, das gesamte Konstrukt des öffentlich-rechtlichen Rundfunkts "from scratch" neu zu definieren.
Dabei müssen grundlegende Fragen zunächst beantwortet werden:

1. Ist ein ÖR im 21. Jahrhundert notwendig?
Der ÖR hat seinen Ursprung in einer Zeit, in der es nichts anderes gab. Heute haben wir eine breit gefächerte und sehr vielseitige Medienlandschaft; allesamt Unternehmen, die sich selbst finanzieren. ARD und ZDF sind Sandhändler in der Wüste.

2. Wenn wir (Volk) uns für einen ÖR entscheiden, muss definiert werden, was wir erwarten. Welche Aufgabe haben die Sender zu erfüllen? Welche Ziele müssen erreicht werden? Welchen Umfang soll das Angebot haben?

3. Brauchen wir 2 Hauptsender, 10 Regionalsender und 25 Radiostationen?

4. Es gibt, neben der Zwangsabgabe dutzende Finanzierungsmethoden und Gebühren/Lizenzen-Konzepte. Die Verfahren müssen evaluiert werden. Ich bin mir sicher, dass "Zwangsabgabe" nicht die beste Lösung ist.


Sicher, das sind nur ein paar Punkte. Sie zeigen aber die einzig vernünftige Richtung an.
Ein 60 Jahre altes Gesetz ist nunmal heute nicht unbedingt anwendbar. Es spricht nichts dagegen, das ganze ÖR-Konzept ..auf Neudeutsch... zu redisignen.

#sb


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die Diskussion ist zu wenig rational

spambox | 11.05.16 - 14:09
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Subsessor | 11.05.16 - 14:23
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Abseus | 11.05.16 - 14:25
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

bber | 11.05.16 - 14:27
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Brainfreeze | 11.05.16 - 14:31
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

PiranhA | 11.05.16 - 14:49
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Dadie | 12.05.16 - 10:13
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

PiranhA | 12.05.16 - 12:24
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

tezmanian | 12.05.16 - 12:50
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

robinx999 | 12.05.16 - 13:22
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

cherubium | 11.05.16 - 14:53
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Subsessor | 11.05.16 - 16:02
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

piratentölpel | 12.05.16 - 12:29
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Mumu | 12.05.16 - 13:25
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

spambox | 11.05.16 - 14:41
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Omnibrain | 11.05.16 - 15:11
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Janquar | 11.05.16 - 15:16
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Codemonkey | 11.05.16 - 15:19
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

robinx999 | 11.05.16 - 15:28
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Jetset | 11.05.16 - 15:41
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

/mecki78 | 11.05.16 - 15:32
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Subsessor | 11.05.16 - 16:06
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

diggicolg | 11.05.16 - 17:56
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

most | 11.05.16 - 18:01
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

tezmanian | 11.05.16 - 21:36
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

unbuntu | 11.05.16 - 14:25
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

spambox | 11.05.16 - 14:44
 

auch eine breite Definition einer...

Friko44 | 12.05.16 - 10:18
 

Re: auch eine breite Definition einer...

Anonymer Nutzer | 12.05.16 - 10:26
 

Re: auch eine breite Definition einer...

cherubium | 12.05.16 - 11:00
 

Re: auch eine breite Definition einer...

Friko44 | 12.05.16 - 11:07
 

Re: auch eine breite Definition einer...

cherubium | 12.05.16 - 11:08
 

Re: auch eine breite Definition einer...

tezmanian | 12.05.16 - 11:37
 

Re: auch eine breite Definition einer...

Friko44 | 12.05.16 - 13:19
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Köln | 11.05.16 - 15:57
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Koto | 11.05.16 - 16:40
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

lear | 11.05.16 - 17:43
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

Graveangel | 11.05.16 - 18:36
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

divStar | 11.05.16 - 19:43
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

CrookedHillary | 11.05.16 - 18:08
 

Re: Die Diskussion ist zu wenig rational

matok | 12.05.16 - 09:29
 

Der wichtigste Punkt fehlt

Friko44 | 12.05.16 - 10:02

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WILO SE, Dortmund
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  3. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  2. 159€
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 39,40€ + Versand)
  4. 159€ + 6,99€ Versand (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme