1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Opera erhält…

50%? Ja ne is klar.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50%? Ja ne is klar.....

    Autor: plutoniumsulfat 12.05.16 - 12:50

    > eine Verlängerung der Akkulaufzeit eines Notebooks von bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Einsatz von Google Chrome oder einer älteren Opera-Version

    Jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat, weiß, dass der Hauptverbraucher am Notebook das Display ist und nicht der Prozessor beim Browsen. Somit kann man nicht mal rechnerisch auf 50% kommen.

  2. Re: 50%? Ja ne is klar.....

    Autor: GrenSo 12.05.16 - 13:06

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > eine Verlängerung der Akkulaufzeit eines Notebooks von bis zu 50 Prozent
    > im Vergleich zum Einsatz von Google Chrome oder einer älteren
    > Opera-Version
    >
    > Jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat, weiß, dass der
    > Hauptverbraucher am Notebook das Display ist und nicht der Prozessor beim
    > Browsen. Somit kann man nicht mal rechnerisch auf 50% kommen.

    Bitte richtig lesen, denn es heiß, wie Sie selbst schon schreiben, "im Vergleich zum [..] Google Chrome oder einer älteren Opera-Version". Es bezieht sich also nicht auf den generellen Stromverbrauch.

    Der Mensch heißt Mensch weil er alles um sich verbrennt, weil er tötet und vergisst, dass er selber sterblich ist. Der Mensch bleibt Mensch und die Welt geht vor die Hunde. Wie ein Krebsgeschwür, richtet er uns zu Grunde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.16 13:07 durch GrenSo.

  3. Re: 50%? Ja ne is klar.....

    Autor: Tigtor 12.05.16 - 13:17

    GrenSo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > eine Verlängerung der Akkulaufzeit eines Notebooks von bis zu 50
    > Prozent
    > > im Vergleich zum Einsatz von Google Chrome oder einer älteren
    > > Opera-Version
    > >
    > > Jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat, weiß, dass der
    > > Hauptverbraucher am Notebook das Display ist und nicht der Prozessor
    > beim
    > > Browsen. Somit kann man nicht mal rechnerisch auf 50% kommen.
    >
    > Bitte richtig lesen, denn es heiß, wie Sie selbst schon schreiben, "im
    > Vergleich zum [..] Google Chrome oder einer älteren Opera-Version". Es
    > bezieht sich also nicht auf den generellen Stromverbrauch.

    Also das:
    >Der Hersteller verspricht bei aktiviertem Stromsparmodus eine Verlängerung der
    >Akkulaufzeit eines Notebooks von bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Einsatz von
    > Google Chrome oder einer älteren Opera-Version.

    hätte ich auch so interpretiert, sonst müsste da stehen, dass der Opera-Browser bis zu 50% weniger Akkuverbrauch verursacht als Chrome oder Opera. Oder zumindest ähnlich.
    So wie's da steht ist die Bezugsgröße für die 50% nämlich die Akkulaufzeit des Notebooks

    1000-7

  4. Re: 50%? Ja ne is klar.....

    Autor: Tigtor 12.05.16 - 13:13

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > eine Verlängerung der Akkulaufzeit eines Notebooks von bis zu 50 Prozent
    > im Vergleich zum Einsatz von Google Chrome oder einer älteren
    > Opera-Version
    >
    > Jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat, weiß, dass der
    > Hauptverbraucher am Notebook das Display ist und nicht der Prozessor beim
    > Browsen. Somit kann man nicht mal rechnerisch auf 50% kommen.

    Deshalb ja "bis zu 50%". Wenn das Display dann nach 10min abschaltet aber der Standby am Laptop deaktiviert ist, dann kann das schon sein :D

    Mein Auto braucht auch nur 5L / 100Km wenn ich die Reifen auf Überdruck pumpe, die Rücksitze rausschraube und im Standgas den Berg runterrolle.
    Realistisch? Nö, aber irgendwie machbar.

    1000-7

  5. Re: 50%? Ja ne is klar.....

    Autor: xenofit 12.05.16 - 15:15

    Das kann schon sein.
    Ich merke bei meinem SP3 immer gleich wenn eine Anwendung die CPU belastet da dann der Lüfter angeht.

    Bei Opera bzw. Chrome ist das eigentlich immer der Fall. Da gibt's immer eine Website die im Hintergrund irgendwas macht und die CPU belastet.
    Die angegeben Akkulaufzeit sinkt dann sehr schnell auf unter 3h statt 6-8h.
    Deswegen benutzte ich schon seit Windows 8 den eingebauten Browser also IE bzw jetzt Edge.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  4. Rodenstock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. TU104 statt TU106: EVGA verkauft RTX 2060 KO mit höherer Rasterleistung
    TU104 statt TU106
    EVGA verkauft RTX 2060 KO mit höherer Rasterleistung

    Bei der Geforce RTX 2060 setzt EVGA keinen TU106-Chip ein, sondern den TU104. Dadurch ist die KO-Edition in einigen Benchmarks deutlich flotter, als zu erwarten wäre. Grund dafür sind offenbar die Raster-Engines.

  2. Cirrus7 Incus A300 im Test: Lautloses Ryzen-Genie aus Deutschland
    Cirrus7 Incus A300 im Test
    Lautloses Ryzen-Genie aus Deutschland

    Passiv gekühlt aus heimischer Produktion: Wer den Incus A300 von Cirrus7 kauft, erhält einen Ryzen-basierten Mini-PC, der durchweg lautlos arbeitet. Besonders die clevere Kühlung ist außergewöhnlich - neben APU und Spannungswandlern hält sie auch zwei SSDs auf Temperatur.

  3. Gutachten zu Emotet: Datenabfluss beim Berliner Kammergericht
    Gutachten zu Emotet
    Datenabfluss beim Berliner Kammergericht

    Anfangs hieß es, dass bei dem Schadsoftware-Befall des Berliner Kammergerichts keine Daten abgegriffen wurden. Doch ein unveröffentlichtes Gutachten kommt nun zu einem anderen Schluss. Neben einem Datenabfluss wirft es kein gutes Licht auf die IT-Infrastruktur des Gerichts.


  1. 12:31

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:42

  5. 11:17

  6. 10:52

  7. 10:26

  8. 09:38