1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Startmenü von Windows…

Noch mehr?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch mehr?

    Autor: HiddenX 17.05.16 - 09:41

    Gefühlt ist doch schon das ganze Startmenü voll mit dem Scheiß. Letztens Windows 10 neu aufgesetzt und erstmal ne halbe Ewigkeit die Dinger abgegepinnt und den ganzen vorinstallierten Müll deinstalliert (die lustigen Microsoft Apps wie "3D Builder" installieren sich ja sogar immer mal wieder neu mit irgendwelchen Updates).

  2. Re: Noch mehr?

    Autor: körner 17.05.16 - 09:53

    Manche Apps lassen sich auch gar nicht deinstallieren, z. B. Phone (wohlgemerkt aufm Desktop), Groove, "Filme & TV", selbste "Erste Schritte" installiert sich immer wieder neu. Der Rest passt aber, und insgesamt bin ich hochzufrieden mit Microsoft-Software, bin aber auch ein kleiner MS-Fanboy. :-)

  3. Re: Noch mehr?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.05.16 - 09:54

    Also bei mir ist keine einzige Werbekachel mehr zu sehen. Ist ja nicht so, als könnte man sie nicht entfernen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Noch mehr?

    Autor: Sybok 17.05.16 - 09:58

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gefühlt ist doch schon das ganze Startmenü voll mit dem Scheiß. Letztens
    > Windows 10 neu aufgesetzt und erstmal ne halbe Ewigkeit die Dinger
    > abgegepinnt und den ganzen vorinstallierten Müll deinstalliert (die
    > lustigen Microsoft Apps wie "3D Builder" installieren sich ja sogar immer
    > mal wieder neu mit irgendwelchen Updates).

    Na ja - etwas mehr als 30 Sekunden ist "eine halbe Ewigkeit" bei mir dann doch.

  5. Re: Noch mehr?

    Autor: Screeny 17.05.16 - 10:01

    Über die Powershell kriegst Du die Anwendungen alle weg. Ist aber mit Vorsicht zu genießen:
    get-appxpackage -allusers *messaging* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *sway* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *commsphone* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *phone* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *communicationsapps* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *people* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *zunevideo* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *bing* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *onenote* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *alarms* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *camera* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *photos* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *maps* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *xbox* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *solitaire* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *officehub* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *skypeapp* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *getstarted* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *3dbuilder* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *windowsfeedback* | remove-appxpackage
    get-appxpackage -allusers *cortana* | remove-appxpackage

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Apps lassen sich auch gar nicht deinstallieren, z. B. Phone
    > (wohlgemerkt aufm Desktop), Groove, "Filme & TV", selbste "Erste Schritte"
    > installiert sich immer wieder neu. Der Rest passt aber, und insgesamt bin
    > ich hochzufrieden mit Microsoft-Software, bin aber auch ein kleiner
    > MS-Fanboy. :-)

  6. Re: Noch mehr?

    Autor: Moridin 17.05.16 - 10:08

    Hab die Apps auch alle aus dem Startmenü entfernt.
    Stellt sich die Frage, ob dieses Update da wieder kram hinzufügt...

  7. Re: Noch mehr?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.05.16 - 10:23

    Wahrscheinlich. Ist aber nach 2 Minuten gefixt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Noch mehr?

    Autor: windermeer 17.05.16 - 10:38

    Das Entfernen dauert deutlich länger als 30 Sekunden.
    Schon allein, weil man im Internet suchen muss, wie man die "Apps" wirklich deinstalliert und nicht nur ausblendet.

  9. Re: Noch mehr?

    Autor: ve2000 17.05.16 - 10:38

    Screeny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über die Powershell kriegst Du die Anwendungen alle weg. Ist aber mit
    > Vorsicht zu genießen:
    > get-appxpackage -allusers *messaging* | remove-appxpackage

    Ja ok, aber wozu?
    Reicht es nicht die unerwünschten Apps zu "unpinnen"?
    Oder ist das mehr so eine Trotzreaktion a'la "und es geht doch"?
    Beim nächsten großen Update sind die eh alle wieder da...

  10. Re: Noch mehr?

    Autor: Sybok 17.05.16 - 10:43

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Entfernen dauert deutlich länger als 30 Sekunden.
    > Schon allein, weil man im Internet suchen muss, wie man die "Apps" wirklich
    > deinstalliert und nicht nur ausblendet.

    Stellt sich die Frage weshalb man sich solch eine Frickelei antun sollte? Wenn die Apps ausgeblendet sind und man sie nicht aufruft, dann hat man wenigstens dauerhaft seine Ruhe. Wenn man sie obwohl es eigentlich unterbunden ist erst noch hintenrum deinstalliert, dann sind sie natürlich beim nächsten größeren Update sowieso wieder da.

    Und wozu überhaupt das Ganze? Wegen ein paar MB oder was? Früher hat doch auch kein Mensch Paint deinstalliert, nur weil er Paint.NET installiert hat (oder Notepad wegen Notepad++ usw.). Die mitgelieferten Apps (wie z.B. Mail, Kalender, Kontakte, Nachrichten usw.) sind heute sogar wesentlich nützlicher als die Win32-Tools früher.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 10:46 durch Sybok.

  11. Re: Noch mehr?

    Autor: blubbber 17.05.16 - 10:51

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Entfernen dauert deutlich länger als 30 Sekunden.
    > Schon allein, weil man im Internet suchen muss, wie man die "Apps" wirklich
    > deinstalliert und nicht nur ausblendet.

    Rechtsklick auf die App -> deinstallieren ? Direkt untern "unpinnen" ? Das soll länger als 30 Sekunden dauern? Ernsthaft?

    Hab seid gestern Mittag Windows 10 und selbst ich hab das mit simplen "was passiert bei einem rechtsklick" rausgefunden....

  12. Re: Noch mehr?

    Autor: windermeer 17.05.16 - 11:04

    Du kannst die Apps aber nicht deinstallieren. Das klappt nur bei wenigen. Umsonst tue ich mir das ja nicht an.

  13. Re: Noch mehr?

    Autor: windermeer 17.05.16 - 11:09

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellt sich die Frage weshalb man sich solch eine Frickelei antun sollte?
    > Wenn die Apps ausgeblendet sind und man sie nicht aufruft, dann hat man
    > wenigstens dauerhaft seine Ruhe. Wenn man sie obwohl es eigentlich
    > unterbunden ist erst noch hintenrum deinstalliert, dann sind sie natürlich
    > beim nächsten größeren Update sowieso wieder da.

    Naja grundsätzlich richtig, aber ich hasse unaufgeräumte Systeme. Dazu gehören auch Programme, die ich nicht nutze bzw. nicht nutzen kann. Ein GetSkype ist völlig nutzlos und damit unerwünscht und es stört mich so etwas auf dem Rechner zu haben. Bei einem Smartphone wird auch alles deinstalliert, was geht. Sollte es ein hersteler übertreiben, wird das Gerät nicht gekauft.

    > Und wozu überhaupt das Ganze? Wegen ein paar MB oder was? Früher hat doch
    > auch kein Mensch Paint deinstalliert, nur weil er Paint.NET installiert hat (oder Notepad wegen Notepad++ usw.).

    Weil es nicht ging. Ich wollte immer Paint und den IE deinstallieren, auch schon bei Win XP.

    > Die mitgelieferten Apps (wie z.B.
    > Mail, Kalender, Kontakte, Nachrichten usw.) sind heute sogar wesentlich
    > nützlicher als die Win32-Tools früher.

    Naja, einen Mail-Client nutze ich nicht. Kontakte pflege ich nicht auf einem Desktop-System, genauso wenig wie Kalendereinträge. Nachrichten, meinst du damit irgendwelche News-Apps? Nutze ich nicht, finde ich überflüssig.
    Windows 10 hat doch einen Store. Wieso können die Apps nicht über diesen geupdated und ausgeliefert werden? Wieso passiert das per Windows-Update? So könnte auch jeder für sich entscheiden, ob er diese nutzen möchte oder nicht.

  14. Re: Noch mehr?

    Autor: Sybok 17.05.16 - 11:36

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stellt sich die Frage weshalb man sich solch eine Frickelei antun
    > sollte?
    > > Wenn die Apps ausgeblendet sind und man sie nicht aufruft, dann hat man
    > > wenigstens dauerhaft seine Ruhe. Wenn man sie obwohl es eigentlich
    > > unterbunden ist erst noch hintenrum deinstalliert, dann sind sie
    > natürlich
    > > beim nächsten größeren Update sowieso wieder da.
    >
    > Naja grundsätzlich richtig, aber ich hasse unaufgeräumte Systeme. Dazu
    > gehören auch Programme, die ich nicht nutze bzw. nicht nutzen kann. Ein
    > GetSkype ist völlig nutzlos und damit unerwünscht und es stört mich so
    > etwas auf dem Rechner zu haben. Bei einem Smartphone wird auch alles
    > deinstalliert, was geht. Sollte es ein hersteler übertreiben, wird das
    > Gerät nicht gekauft.
    >
    > > Und wozu überhaupt das Ganze? Wegen ein paar MB oder was? Früher hat
    > doch
    > > auch kein Mensch Paint deinstalliert, nur weil er Paint.NET installiert
    > hat (oder Notepad wegen Notepad++ usw.).
    >
    > Weil es nicht ging. Ich wollte immer Paint und den IE deinstallieren, auch
    > schon bei Win XP.
    >
    > > Die mitgelieferten Apps (wie z.B.
    > > Mail, Kalender, Kontakte, Nachrichten usw.) sind heute sogar wesentlich
    > > nützlicher als die Win32-Tools früher.
    >
    > Naja, einen Mail-Client nutze ich nicht. Kontakte pflege ich nicht auf
    > einem Desktop-System, genauso wenig wie Kalendereinträge. Nachrichten,
    > meinst du damit irgendwelche News-Apps? Nutze ich nicht, finde ich
    > überflüssig.
    > Windows 10 hat doch einen Store. Wieso können die Apps nicht über diesen
    > geupdated und ausgeliefert werden? Wieso passiert das per Windows-Update?
    > So könnte auch jeder für sich entscheiden, ob er diese nutzen möchte oder
    > nicht.

    Die Apps werden ja über den Store aktualisiert, aber sind eben nicht ohne Weiteres (im Startmenü) zu deinstallieren und sind in neuen Windowsversionen bereits integriert (bzw. vorinstalliert).

  15. Re: Noch mehr?

    Autor: windermeer 17.05.16 - 11:40

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Apps werden ja über den Store aktualisiert, aber sind eben nicht ohne
    > Weiteres (im Startmenü) zu deinstallieren und sind in neuen
    > Windowsversionen bereits integriert (bzw. vorinstalliert).

    Aber wieso werden sie dann per System-Update wieder installiert?
    Sowas sollte einfach unterlassen werden (und das gilt für alle Systeme). Dieses "nicht deinstallieren" ist das Letzte. Was rege ich mich jedes mal wieder auf, wenn ich meine PS4 starte und der Startbildschirm durchtränkt ist von irgendwelchem Social-Zeug, was nicht deinstallierbar, ja nicht einmal ausblendbar ist.

  16. Re: Noch mehr?

    Autor: Prypjat 17.05.16 - 12:21

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es nicht ging. Ich wollte immer Paint und den IE deinstallieren, auch
    > schon bei Win XP.

    Wer möchte denn die beiden besten Software Anwendungen der Welt vom besten Betriebssystem der Welt löschen?
    Verrückt!

  17. Re: Noch mehr?

    Autor: HiddenX 17.05.16 - 13:29

    Die ungepinnte Scheiße taucht trotzdem in der Liste aller Anwendungen auf und macht die somit unnötig lang, was mich stört, insbesondere aufm Tablet wo ich um so mehr hantieren muss desto mehr da im weg ist weils nicht mit Windows Taste und eintippen getan ist ohne Tastatur.
    Einiges von dem Zeug läuft auch immer im Hintergrund, z.B. taucht im Taskmanager permanent irgend ein Skype scheiß auf, obwohl ich Skype nicht mal drauf habe (gehört wahrscheinlich zum Messenger, der kann Skype wenn ich mich nicht irre).

    Eigentlich bin ich auch ein Windows Fan, aber sowas muss doch nicht sein (und aus Touch Sicht sehe ich in Windows 10 eher einen Rückschritt im Vergleich zu Windows 8, was ich übrigens im Gegensatz zu vielen sehr mochte)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 13:31 durch HiddenX.

  18. Re: Noch mehr?

    Autor: Screeny 17.05.16 - 13:38

    u.A. um im Business-Umfeld gar nicht erst lästige Apps ala Twitter auf dem PC zu haben. Daheim ist mir das egal ...
    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Screeny schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Über die Powershell kriegst Du die Anwendungen alle weg. Ist aber mit
    > > Vorsicht zu genießen:
    > > get-appxpackage -allusers *messaging* | remove-appxpackage
    >
    > Ja ok, aber wozu?
    > Reicht es nicht die unerwünschten Apps zu "unpinnen"?
    > Oder ist das mehr so eine Trotzreaktion a'la "und es geht doch"?
    > Beim nächsten großen Update sind die eh alle wieder da...

  19. Re: Noch mehr?

    Autor: unbuntu 17.05.16 - 14:06

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechtsklick auf die App -> deinstallieren ? Direkt untern "unpinnen" ? Das
    > soll länger als 30 Sekunden dauern? Ernsthaft?

    Wenn man das bei sehr vielen Apps machen muss wirds sicherlich länger als 30s dauern. Ausserdem gibts Apps, bei denen eben NICHT "deinstallieren" da zur Auswahl steht. Wie deinstallierst du sie dann?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  20. Re: Noch mehr?

    Autor: widardd 17.05.16 - 14:47

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ok, aber wozu?
    > Reicht es nicht die unerwünschten Apps zu "unpinnen"?
    > Oder ist das mehr so eine Trotzreaktion a'la "und es geht doch"?
    > Beim nächsten großen Update sind die eh alle wieder da...


    Diese Unart Dinge die man nicht (mehr) braucht einfach auf der Platte/im Ram zu lassen geht mir gehörig gegen den Strich.
    Mal abgesehen von der zwingenden Logik gibt es eine Menge trifftige Gründe diesen Nonsens zu lassen.
    Nicht böse gemeint, nur ein Reizthema bei mir. :)


    P.S.: Ein Königreich für ein App-internes "Beenden" unter Android.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. Deutsches Patent- und Markenamt, Jena
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. wenglor sensoric GmbH, Tettnang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
Streaming
Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

  1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski