Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommission: Quote soll…

Freier Markt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freier Markt?

    Autor: eXistenZ1990 18.05.16 - 11:30

    Ich dachte wir haben einen freien Markt.

    Warum sollen die etwas anbieten, was scheinbar niemand sehen will?

  2. Re: Freier Markt?

    Autor: \pub\bash0r 18.05.16 - 11:48

    Freier Markt? Erzähl das mal den Politikern, die an Konzepten wie "Buchpreisbindung" festhalten. Der Markt ist immer nur dann frei, wenn mal wieder irgendwas staatliches aus Kostengründen privatisiert werden "muss".

  3. Re: Freier Markt?

    Autor: PiranhA 18.05.16 - 12:12

    Dann sollte man aber auch die Quote für TV-Sender streichen, das wäre der einzig richtige Weg.
    Aber gut, mich würde es wundern, wenn die Anbieter nicht bereits mindestens 20% europäische Inhalte hätten. Zumindest wenn man die vom europäischen Ausland auch als lokal ansieht. Die sind vielleicht nicht so prominent, da nicht so beliebt, aber zur Auswahl gibt es meistens schon einiges.
    Lediglich Crunchyroll dürfte damit Probleme haben. So viele europäischen Animes gibt es dann doch nicht. Aber vielleicht gibt es da Ausnahmen für Nischen-Anbieter.

  4. Re: Freier Markt?

    Autor: goto10 18.05.16 - 13:52

    > Ich dachte wir haben einen freien Markt.

    Wovon träumst du nachts? Der freie Markt ist schon seit langem eine Illusion. Die Leitungsmechanismen heißen Subventionen, Steuern und übertriebene Vorschriften. Es wird nur nicht Planwirtschaft genannt und die Lenkung geschieht eben viel verdeckter und oft indirekt.

  5. Re: Freier Markt?

    Autor: Dwalinn 18.05.16 - 14:12

    Es gibt noch ein paar Französische aber die sind alle schlecht und meistens mit Computer gemacht (hässlich). Zudem ist Crunchyroll doch auf dem deutschen markt nur indirekt vertreten (also keine Zweigstelle) vll haben sie dadurch vorteile....
    Anders sieht es da für Anime on Demand aus (wobei da ja eh bloß die Animes angeboten werden die Kazé lizenziert hat)

    So oder so ist das eine schwachsinnige regel. Ich kann mir auch kaum vorstellen das alle Sender diese Quote erfüllen können (beispielsweise Disney Channel)..... außer natürlich man zählt Werbung als Regional.

  6. Re: Freier Markt?

    Autor: Trollversteher 18.05.16 - 14:17

    >Wovon träumst du nachts? Der freie Markt ist schon seit langem eine Illusion. Die Leitungsmechanismen heißen Subventionen, Steuern und übertriebene Vorschriften. Es wird nur nicht Planwirtschaft genannt und die Lenkung geschieht eben viel verdeckter und oft indirekt.

    Ohne Regeln und Institution die deren Einhaltung überwachen gibt es keinen "freien Markt", sondern nur die Dominanz übermächtiger Monopole, was zwangsläufig über eine Phase der Anarchie in einer oligarschichen Diktatur endet. Dass ein von allen Fesseln befreiter Markt sich selbst regulieren würde ist eine extrem naive (oder extrem zynische) Vorstellung einiger weniger lernresistenter Neoliberaler.

  7. Re: Freier Markt?

    Autor: non_sense 18.05.16 - 15:13

    eXistenZ1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte wir haben einen freien Markt.
    >
    > Warum sollen die etwas anbieten, was scheinbar niemand sehen will?

    Dann gehe noch mal in die Schule. Wir haben einen sozialen Markt.
    Amerika hat einen freien Markt. Europa nicht.

  8. Re: Freier Markt?

    Autor: DrWatson 18.05.16 - 18:02

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben einen sozialen Markt.
    > Amerika hat einen freien Markt. Europa nicht.

    Das ist Wortklauberei. In Wirklichkeit nehmen sich USA und Deutschland da nicht viel.
    Die Schweiz ist da schon viel freier als die USA oder Deutschland.

    > Dann gehe noch mal in die Schule.

    Bringt nichts, wenn es dort nicht gelehrt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ulm
  2. Dataport, Magdeburg,Halle (Saale)
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34