1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berlin-Brandenburg: Kirche führt…

NICHT kostenlos...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NICHT kostenlos...

    Autor: Fuchur 18.05.16 - 16:19

    Der Durschnittsverdiener zahlt aktuell ca. 50,-¤/Monat Kirchensteuer.
    Kostenlos ist also ein wenig übertrieben.

    Dafür bekommt man schon ein dickes Multimediapaket bei den gängigen ISPs...
    aber natürlich ohne Absolution! ;-)

    aktuell 9% Kirchensteuer:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchensteuer_%28Deutschland%29#Steuers.C3.A4tze
    Durchschnittseinkommen 32.500,-¤:
    http://de.statista.com/themen/293/durchschnittseinkommen/
    Durchschnittssteuersatz 19,5%:
    http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Finanzierung/Datensammlung/PDF-Dateien/abbIII21a.pdf

  2. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: Brainfreeze 18.05.16 - 16:25

    Nach einem Kirchenaustritt zahlt der Durschnittsverdiener nur noch 0,-¤/Monat Kirchensteuer ;-)

  3. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: DebugErr 18.05.16 - 16:27

  4. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: xbh 18.05.16 - 17:20

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach einem Kirchenaustritt zahlt der Durschnittsverdiener nur noch
    > 0,-¤/Monat Kirchensteuer ;-)
    Amen.

  5. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: M.P. 18.05.16 - 17:28

    Dafür zahlt er dann einen Anteil in etwa in Höhe seines Spitzensteuersatzes der gesparten Kirchensteuer als Einkommenssteuer, wenn er eine mit der gesparten Kirchensteuer identische Summe nicht einer ihm genehmen gemeinnützigen Organisation spendet ...

  6. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: Fotobar 18.05.16 - 17:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür zahlt er dann einen Anteil in etwa in Höhe seines
    > Spitzensteuersatzes der gesparten Kirchensteuer als Einkommenssteuer, wenn
    > er eine mit der gesparten Kirchensteuer identische Summe nicht einer ihm
    > genehmen gemeinnützigen Organisation spendet ...


    Und wenn ich einfach meine eigene gemeinnützige Organisation bilde?

  7. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: M.P. 18.05.16 - 18:09

    Dann musst Du "nur noch" dem Finanzamt Deine Gemeinnützigkeit glaubhaft machen ;-)

    "Förderverein für die Aufzucht der eigenen Kinder"

    Der schüttet dann das Taschengeld der Kinder nachdem Du es auf das Geschäftskonto des Vereins überwiesen hast an die Kinder aus... Kinder gehen doch eigentlich immer ;-)

  8. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: aPollO2k 18.05.16 - 18:18

    Sei doch froh, dass du für deine Kirchensteuer auch etwas bekommst! Immerhin besser als nichts.

  9. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.16 - 18:25

    Lieber zahle ich steuern an den staat in dem "glauben" (höhö) damit wird mal was vernünftiges gemacht, als kirchensteuer an einen verein der kinder sehr sehr lieb hat...


    Zumal der glaube an einen gott für mich nichts mit kirche zu tun hat. Oder kann man nur gottesgläubig sein wenn man immer brav in eine kirche geht?

  10. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: metalheim 18.05.16 - 19:36

    Ich bin ebenfalls kein Verfechter der Kirchensteuer, noch weniger der Kirche an sich. Allerdings wird mit dem Geld nicht nur sinnloses angestellt.

    Als jemand, der bei den Pfadfindern Kinder aller Altersstufen betreut bin ich sehr froh über die Fördermittel (sowohl von Stadt&Land als auch der Kirche). Ohne diese hätten viele Eltern Probleme ihren Kindern überhaupt einen Urlaub im Pfadfinderlager zu finanzieren.

    Ebenfalls wurden diverse Schulungen von der Kirche übernommen (bspw. eine Präventions Schulung gegen sexuelle Gewalt an Kindern)

  11. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: plutoniumsulfat 18.05.16 - 19:41

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebenfalls wurden diverse Schulungen von der Kirche übernommen (bspw. eine
    > Präventions Schulung gegen sexuelle Gewalt an Kindern)

    Hat mitunter einen ironischen Beigeschmack.

  12. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: CrookedHillary 19.05.16 - 02:06

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür zahlt er dann einen Anteil in etwa in Höhe seines
    > Spitzensteuersatzes der gesparten Kirchensteuer als Einkommenssteuer, wenn
    > er eine mit der gesparten Kirchensteuer identische Summe nicht einer ihm
    > genehmen gemeinnützigen Organisation spendet ...

    Verstößt das eigentlich nicht gegen das Diskriminierungsverbot und die religiöse Neutralitätsverpflichtung des Staates?

  13. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: M.P. 19.05.16 - 08:19

    Dir kann man es wohl gar nicht Recht machen ...

  14. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: M.P. 19.05.16 - 08:22

    Jedermann kann Geldsummen, die er einer als gemeinnützig anerkannten Organisation zukommen lässt, steuermindernd geltend machen...

    Ich fände es eher diskriminierend, wenn diese Abgaben an die Kirche nicht steuermindernd geltend gemacht werden dürften, aber z. B. die Vereinsbeiträge an den Golfclub und den ADAC schon ....

  15. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: Tigtor 19.05.16 - 09:28

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > metalheim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebenfalls wurden diverse Schulungen von der Kirche übernommen (bspw.
    > eine
    > > Präventions Schulung gegen sexuelle Gewalt an Kindern)
    >
    > Hat mitunter einen ironischen Beigeschmack.

    *fummel*
    "Habt ihr alle gut aufgepasst? Also das geht SO nicht, das war falsch. Und DAS darf man auch nicht!"
    *grabsch*

    Klingt plausibel für mich.
    Da kommt mich doch auch der Witz über den Ministrantenscheitel in den Sinn... lassen wir besser XD

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  16. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: Fotobar 20.05.16 - 11:19

    aPollO2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sei doch froh, dass du für deine Kirchensteuer auch etwas bekommst!
    > Immerhin besser als nichts.


    Ich dachte gerade an den Begriff "Märchensteuer"…Aber der ist leider schon vergeben :-/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.16 11:20 durch Fotobar.

  17. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: Fotobar 20.05.16 - 11:22

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > …Ebenfalls wurden diverse Schulungen von der Kirche übernommen (bspw. eine
    > Präventions Schulung gegen sexuelle Gewalt an Kindern)


    Erzähl mir mehr von dieser notwendigen PR-Kampagne :-)

  18. Re: NICHT kostenlos...

    Autor: iSchulze 20.05.16 - 12:43

    Im übrigen wird die Kirchensteuer-Abrechnung vom Staat nicht "für lau" gemacht, sondern die Kirchen müssen dafür bezahlen. Wenn also jeder Bundesbürger eh Steuern zahlen muss, warum sollte dann die Kirche einen weitere Institution beauftragen, das Kirchengeld einzuziehen? Ich sehe da kein Problem. Wenn jemand keine Kirchensteuer zahlen möchte, kann man einfach die Mitgliedschaft beenden - und fertig.

    "Für die Verwaltung der Kirchensteuer durch die Landesfinanzbehörden entrichten die Religionsgemeinschaften eine Verwaltungskostenentschädigung an die jeweiligen Bundesländer." (https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchensteuer_(Deutschland)#Rechtsgrundlagen_f.C3.BCr_die_Erhebung_von_Kirchensteuern)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  2. Java-Entwickler*in
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
  4. Projektleiter Digitale Transformation (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis ca. 130€)
  2. (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE für 248,99€ und Gehäuse von be quiet! reduziert)
  3. (u. a. 2x Samsung GU75AU7179 (2021) 75 Zoll für 1.399€, 2x LG XBoom ON5 Party-Lautsprecher für...
  4. (aktuell u. a. Lenovo & Razer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de