1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rote Ampel: Oberlandesgericht lässt…

Wenn ich eine Dashcam hätte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: Airblader 19.05.16 - 07:58

    ... Und ihr vor mir in einen Unfall verwickelt werdet, dann möchte ich mal sehen, wer das Video als Beweis ablehnen möchte, wenn das Video euch entlasten würde.

    Ich bin erst vor ein paar Tagen hinter einem Auto gefahren dessen Fahrer so betrunken war dass er mehrfach in den Gegenverkehr gefahren ist und dutzende Male fast Leute umgebracht hat. Natürlich habe ich die Polizei gerufen, aber letztlich, nachdem er parkte, war es halt Aussage gegen Aussage. Sollten solche Menschen ungestraft davonkommen, nur weil sie Glück hatten dieses Mal niemanden zu töten?

    Das Szenario dass nur noch Freizeit-Sheriffs herumlaufen und Leute anzeigen halte ich für arg weit hergeholt. Da finde ich die Vorteile sowohl zur Belastung als auch Entlastung durch Videos einfach stärker als eine Hand voll Sheriffs in Deutschland.

  2. Re: Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: motzerator 19.05.16 - 14:44

    Airblader schrieb:
    ------------------------------
    > Das Szenario dass nur noch Freizeit-Sheriffs herumlaufen und
    > Leute anzeigen halte ich für arg weit hergeholt.

    Dann sollen die Leute sich eben an die Regeln halten.

  3. Re: Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: Emulex 19.05.16 - 14:57

    Die Argumentation zieht sich in den nächsten Stufen aber bis zur lückenlosen Überwachung eines jeden Verkehrsteilsnehmers.

  4. Re: Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: e_fetch 19.05.16 - 15:18

    Dashcams sind eine andere Sache, als z.B. fest installierte Überwachungskameras (die ich aus Datenschutzsicht für gefährlicher halte).

    Wie soll Überwachung mit Dashcams funktionieren?
    Soll mir Fritzchen Müller mit der Dashcam hinterherfahren oder sollen alle Dashcams vernetzt werden und die Daten dann irgendjemandem zur Verfügung gestellt werden?

    Da habe ich mehr Angst vor den Daten, die jetzt schon von modernen Fahrzeugen an die Autohersteller übertragen werden (und das werden noch mehr).
    Nur meckert da keiner. Ist ja schick, so vernetzt zu sein.




    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Argumentation zieht sich in den nächsten Stufen aber bis zur
    > lückenlosen Überwachung eines jeden Verkehrsteilsnehmers.

  5. Re: Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: Emulex 19.05.16 - 15:30

    Ich meinte die Argumentation, dass dieser und jener nicht straffrei davonkommen dürfen, um Überwachung zu rechtfertigen.

    Wenn du dich schon beim Auto echauffierst was übertragen wird: Dein Smartphone macht das in einer sehr sehr viel bedenklicheren Art und Weise.

  6. Re: Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: flasherle 19.05.16 - 15:49

    du vergisst die übereifrigen rentner, die alle in die pfanne hauen, nur weil denen langweilig ist. das überlastet nicht nur polizei und gerichte, sondern ist auch datenschutzrechtlich mehr als zweifalhaft...

  7. Re: Wenn ich eine Dashcam hätte...

    Autor: My1 20.05.16 - 12:25

    naja aber die können ja nur die in die pfanne hauen die sich falsch verhalten, und wenn der renter selbst was falsch macht, hat er selbst das ei.

  8. Dashcams werden irgendwann Standard

    Autor: Kitesurferin 20.05.16 - 14:57

    Ich denke auch, aktuell regen sich noch viele auf .. aber in 5 Jahren wird eine Autokamera in jedem Neuwagen sein. als Frontkamera beim Einparken, um Verkehrsschilder zu erkennen aber eben auch als Unfalldatenspeicher. In dem Zusammenhang. Jedes Flugzeug hat eine Blackbox ... viele Firmenwagen ebenfalls.

    aber Otto Mustermann möchte noch nicht einmal eine Kamera haben?

    Na ja wenn man sich mal die Rechtsprechung der letzten Jahre ansschaut, geht diese ja immer weiter zu einer Rechtfertigung für Kameras: https://www.tipronet.net/news/auto-kamera-erfahrungen-tipps/

  9. natürlich

    Autor: flasherle 24.05.16 - 13:15

    geht das nur wenn man einen fehler macht. aber wenn jeder schwachsinn, wie mal ne geschlossene linie beim abbiegen überfahren oder mal 5 km/h zu schnell sein, angezeigt wird, dann gibt das eine immense uberlastung aller behörden

  10. Re: natürlich

    Autor: My1 24.05.16 - 13:17

    sind 5kmh überhaupt schon strafbar und vor allem ich bezweifle dass ne dashcam sowas akkurat messen kann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. Medisoft GmbH, Hamburg
  3. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Landshut, Nürnberg, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 4,49€
  3. (-40%) 32,99€
  4. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30