Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netcraft: Apache büßt erheblich an…

Was das an Lizenzen gekostet haben muss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: Twain 07.04.06 - 14:06

    3,5 Millionen Domains ... keine Ahnung wieviel Domains auf einer Kiste laufen, aber das sind doch noch jede Menge Lizenzen die da von Microsoft gekauft werden müssen. Die werden zwar mit aller Wahrscheinlichkeit Volumen-Lizenzen kaufen, aber auch die sind nicht umsonst :)

  2. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: ingo12 07.04.06 - 14:09

    nö, die ham sich die software mim esel gesaugt

    Twain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3,5 Millionen Domains ... keine Ahnung wieviel
    > Domains auf einer Kiste laufen, aber das sind doch
    > noch jede Menge Lizenzen die da von Microsoft
    > gekauft werden müssen. Die werden zwar mit aller
    > Wahrscheinlichkeit Volumen-Lizenzen kaufen, aber
    > auch die sind nicht umsonst :)


  3. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: deradam 07.04.06 - 14:54

    ingo12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nö, die ham sich die software mim esel gesaugt

    LOL :)

  4. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: urgs 07.04.06 - 15:03

    Twain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3,5 Millionen Domains ... keine Ahnung wieviel
    > Domains auf einer Kiste laufen, aber das sind doch
    > noch jede Menge Lizenzen die da von Microsoft
    > gekauft werden müssen. Die werden zwar mit aller
    > Wahrscheinlichkeit Volumen-Lizenzen kaufen, aber
    > auch die sind nicht umsonst :)


    Wahrscheinlich bekommen die sogar noch Geld von MS in den Hintern geschoben. Ist doch tolle Werbung für Billy wenn ein so großer Fisch geangelt wird.

  5. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: Schlotz 07.04.06 - 21:01


    Ich glaube auch nicht, dass die da viel gekauft haben...

  6. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: checker 07.04.06 - 22:43

    Schlotz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich glaube auch nicht, dass die da viel gekauft
    > haben...


    BIG DADDY gehört wahrscheinlich jetzt dem Bill ;-)

  7. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: AlienMind 08.04.06 - 01:33

    ingo12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nö, die ham sich die software mim esel gesaugt
    >

    nö, die ham
    10 print "Indernet"
    20 goto 10
    geschrieben, und nen action pack nachgeworfen gekriegt.

  8. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: AlienMind 08.04.06 - 01:34

    checker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlotz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ich glaube auch nicht, dass die da viel
    > gekauft
    > haben...
    >
    > BIG DADDY gehört wahrscheinlich jetzt dem Bill ;-)

    hört sich ganz so an, ja :)

  9. Re: Was das an Lizenzen gekostet haben muss

    Autor: Fragrüdiger 08.04.06 - 19:24

    Twain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3,5 Millionen Domains ... keine Ahnung wieviel
    > Domains auf einer Kiste laufen, aber das sind doch
    > noch jede Menge Lizenzen die da von Microsoft
    > gekauft werden müssen.

    Ganz im Gegenteil. Sie wurden kräftig von Microsoft für diese Werbemaßnahme bezahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,95€
  3. (-67%) 17,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55