Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Holoverse: Euclideon eröffnet…

Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: DebugErr 20.05.16 - 11:11

    ...die sie vor 2-5 Jahren angekündigt haben. Es ist bisher noch nüx passiert...
    https://www.golem.de/news/unlimited-detail-euclideon-kuendigt-erste-spiele-fuer-2015-an-1409-109512.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.16 11:14 durch DebugErr.

  2. Re: Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: Prypjat 20.05.16 - 11:43

    Nüx?

    Ich habe auch noch nüschts gesehen.

  3. Re: Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: LH 20.05.16 - 11:52

    Das wird nie passieren. Es sind, da dürften inzwischen Sicherheit bestehen, reine Aufschneider.
    Siehe Video, ihr Eigenlob in diesem ist furchtbar.

    Zumal ihre Technik bereits jetzt hinter den Konkurrenten von HTC und co. hinterher hinkt. Warum sollte ich eine Shutterbrille in einem kleinen 3D Raum alleine nutzen, wenn eine deutlich bessere 3D Darstellung mit einer HTC Vive zusammen mit Freunden in einem viel größeren Raum möglich ist?

  4. Re: Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: DebugErr 20.05.16 - 12:11

    Ich habe oft das Gefühl, die Leutz bei Euclideon wissen selber nicht, wovon sie reden und leben in ihrem Voxelwolkenschloss. Die bedenken garnicht, was für ein Spiel alles nötig wird. Da kommt man mit deren Voxelgesocksel nämlich nicht allzu weit...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.16 12:11 durch DebugErr.

  5. Re: Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: Kleine Schildkröte 20.05.16 - 12:44

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe oft das Gefühl, die Leutz bei Euclideon wissen selber nicht, wovon
    > sie reden und leben in ihrem Voxelwolkenschloss. Die bedenken garnicht, was
    > für ein Spiel alles nötig wird. Da kommt man mit deren Voxelgesocksel
    > nämlich nicht allzu weit...

    Unterm strich reichen ein paar Steine, ein Ball, ein eingegrenzter Raum und ein 'Paddle' und du hast ein Breakout Spiel erzeugt. Also durchaus im Breich des Machbaren.

  6. Re: Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: DebugErr 20.05.16 - 12:49

    Klar, aber die haben in deutlich höheren Tönen gesponnen.
    Btw: Perfekte Breakout-Physik ist nicht allzu trivial ;D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.16 12:50 durch DebugErr.

  7. Re: Erstmal ein paar Spiele fertigstellen...

    Autor: Kleine Schildkröte 20.05.16 - 13:03

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, aber die haben in deutlich höheren Tönen gesponnen.

    Ich weiss aber für ein Spiel reicht das immer :) Und wenn es nur ein Tabletop-Simulator ist.

    > Btw: Perfekte Breakout-Physik ist nicht allzu trivial ;D
    Besonders mit Pixelwolken :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50