1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Light Rider: Airbus-Tochter baut E…

Mit schweißen nicht realisierbar?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Eheran 21.05.16 - 14:52

    >"Eine derart komplex verzweigte Hohlstruktur ist mit konventionellen Herstellungsprozessen, wie beispielsweise dem Schweißen oder Fräsen, nicht realisierbar"

    Warum sehe ich dann in jedem Bild zahlreiche Schweißnähte?

  2. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: SchmuseTigger 21.05.16 - 15:20

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >"Eine derart komplex verzweigte Hohlstruktur ist mit konventionellen
    > Herstellungsprozessen, wie beispielsweise dem Schweißen oder Fräsen, nicht
    > realisierbar"
    >
    > Warum sehe ich dann in jedem Bild zahlreiche Schweißnähte?

    Gute Frage, nächste Frage

  3. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Moe479 21.05.16 - 15:21

    die einzeln hohlkammerteile werden gedruckt und dann verschweist?!?

    hätten die aber auch mal glattflexen können!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.16 15:22 durch Moe479.

  4. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Sharra 21.05.16 - 15:24

    Das sind die Verbindungsnähte der einzelnen Teile. Ich denke mal, das wird der Größe des Druckers geschuldet sein, der wohl nicht den gesamten Rahmen auf einmal herstellen kann.

  5. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Eheran 21.05.16 - 17:48

    Was spricht jetzt gegen ein Fertigen dieser Teile durch Fräsen (man muss ja eben nicht alles aus einem Guß machen) und anschließendes verschweißen?

    Und beim Gedruckten ist Schweißen ja offensichtlich mit drin, wieso ist es also mit Schweißen "nich realisierbar"? :D

  6. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: AnDieLatte 21.05.16 - 18:09

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht jetzt gegen ein Fertigen dieser Teile durch Fräsen (man muss ja
    > eben nicht alles aus einem Guß machen) und anschließendes verschweißen?
    >
    > Und beim Gedruckten ist Schweißen ja offensichtlich mit drin, wieso ist es
    > also mit Schweißen "nich realisierbar"? :D


    Na weil 3D Drucker viel cooler und angesagt sind :p

  7. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Eheran 21.05.16 - 18:13

    Aber natürlich! Warum habe ich nicht daran gedacht...
    3D-Druck und ich bekomme News auf jeder Seite :3

  8. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: serra.avatar 22.05.16 - 07:49

    Nix, ... aber dann kann man es ja nicht mehr als was besonderes Präsentieren ... wer sich bereits seit der Angangszeit ( des Mointainbike Sports ) mit sowas beschäftigt hat bereits mehrmals ähnliches gesehen und alles mit herkömmlichen Fertigungsmethoden!

    einige "Skelett" Motorräder ebenfalls herkömmlich gefertig gibt es in der Machart ebenfalls schon ein paar Jahrzehnte ... aber damit kannst du ja heute in keiner Meldung mehr Punkten! Also machst du es im 3D Druck und schwafelst von nicht anders realisierbar und es geht durch jede Newsseite! Elektrobikes sind ja auch nix Neues ... zusammengefasst: ausser 3D Druck ist daran nix ungewöhliches oder gar Neues enthalten. Und der Druck ist nur zum Dummen fangen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.16 07:52 durch serra.avatar.

  9. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: -eichi- 22.05.16 - 12:43

    Interesant wäre wie der Rahmen von innen aussieht
    Wenn er hohl ist ist das totaler schwachsinn

    Wenn man jedoch eine art wabenstruktur hat konnte man die wandstärken verringern , was bei richtiger anwendung zu sehr viel gewichtsersparung führen kann

    Ob das hier gemacht wurde glaub ich nicht dafür ist das ding meiner meinung nach noch zu schwer

  10. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Emiliooo 22.05.16 - 13:37

    So eine Struktur aus dem Vollen zu fräsen wäre wirtschaftlich komplett unsinnig. Man hätte wohl 80% Verschnitt und sehr lange Maschinenlaufzeiten. Das wäre am Ende noch teuer als es 3D zu drucken und man könnte die Hohlstrukturen so nicht realisieren.

    Die Formen mit der Hohlstruktur sind so nur 3D zu drucken. Die Schweißnähte sind wegen der begrenzten Druckergröße momentan notwenig.

  11. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: .02 Cents 24.05.16 - 13:30

    Nicht machbar heisst wohl in erster Linie nicht wirtschaftlich machbar.

    50k für ein e bike / roller ist für mich aber auch wirtschaftlich nicht machbar. wenn ich 50k für ein fahrzeug ausgebe, sollte es so konstruiert sein, dass ich nur minimale erschütterungen / geräusche mitbekomme, wenn ich ein solches druckfahrzeug absichtlich oder aufgrund eines unfalls überrolle ..

  12. Re: Mit schweißen nicht realisierbar?

    Autor: Wlad 24.05.16 - 14:55

    -eichi- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interesant wäre wie der Rahmen von innen aussieht
    > Wenn er hohl ist ist das totaler schwachsinn
    >
    > Wenn man jedoch eine art wabenstruktur hat konnte man die wandstärken
    > verringern , was bei richtiger anwendung zu sehr viel gewichtsersparung
    > führen kann
    >
    > Ob das hier gemacht wurde glaub ich nicht dafür ist das ding meiner meinung
    > nach noch zu schwer

    der Rahmen wird mit Sicherheit hohl sein, sonst kämen die nie auf 6 Kilo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme