1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hewlett Packard Enterprise: "IT wird…

Ich dachte immer, die F1 sei an Langeweile kaum zu toppen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte immer, die F1 sei an Langeweile kaum zu toppen....

    Autor: plutoniumsulfat 23.05.16 - 21:26

    ...aber sowas scheint doch zu gehen. Von dem Schritt ist es nicht mehr weit bis zu komplett computergesteuerten Fahrzeugen, die alle die Optimallinie mit Optimalgeschwindigkeit fahren. Wer gewinnt da wohl bei gleich großem Akku und Motor?

    Schere, Stein, Papier?

  2. Re: Ich dachte immer, die F1 sei an...

    Autor: wHiTeCaP 23.05.16 - 21:30

    +1
    Bernie kommt dann noch auf die Idee die Zuschauer irgendwelche Hindernisse auf die Strecke schmeißen zu lassen, um mehr Spannung zu generieren.

    Spannender wäre es doch, wenn sie einen Haufen Knackis in die Dinger setzen würden und ein dressierter Schimpanse (auf altdeutsch: Politiker), die Steuerung sämtlicher Fahrzeuge übernimmt.

    Spiel, Spaß und Spannung!

  3. Re: Ich dachte immer, die F1 sei an...

    Autor: plutoniumsulfat 23.05.16 - 21:52

    wHiTeCaP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spannender wäre es doch, wenn sie einen Haufen Knackis in die Dinger setzen
    > würden

    Death Race? :D

    > und ein dressierter Schimpanse (auf altdeutsch: Politiker)

    achso, die mit den Anzügen :D

    > , die
    > Steuerung sämtlicher Fahrzeuge übernimmt.
    >
    > Spiel, Spaß und Spannung!

    +1

  4. Re: Ich dachte immer, die F1 sei an...

    Autor: HagbardCeline 23.05.16 - 23:58

    Gerade bei der F1 ist man vor über 10 Jahren wieder von zuviel IT weg gegangen.
    Eine zeit lang hat man wirklich einen Affen reinsetzen können.

  5. Re: Ich dachte immer, die F1 sei an...

    Autor: Nogul 24.05.16 - 06:54

    Gewinnen tun aber egal ob mit oder ohne Computer immer noch dieselben Autos.

    Man hat die QA immer besser im Griff und das trägt IMHO zur Langeweile bei.

    Früher wusste man selbst wenn man mit 10 Runden Vorsprung führte, nie ob der Wagen ins Ziel kommt oder mit brennendem Motor, leerem Tank etc. stehen bleibt. Jetzt sind die Wagen ja so zuverlässig wie ein Taxi. Wer nach dem Start die Nase vorne hat gewinnt das Rennen. Früher wusste man es erst nach der letzten Kurve wenn im Zweifelsfall ein Auskuppeln reichte, um über die Ziellinie zu rollen.

    Auch scheinen mir die Autos zu überkompliziert. Die ganze Hybridtechnologie welche der Formel 1 einen grünen Anstrich geben soll. Wen interessiert es ob so ein Auto 50 oder 80 Liter pro 100km verbraucht? Es sind nun mal Sportgeräte. Dann wird noch offen kommuniziert, dass bei langsamen Fahrten wenn das Pace Car die Autos einbremst, einfach Sprit unnötig verbrannt wird, um das Gewicht des Autos zu reduzieren?

    Die vielen Flügelchen überall finde ich auch suboptimal. Hier eine Flosse, dort ein Blech. Hinter jedem steckt (zu) viel Geld für die Entwicklung.

  6. Re: Ich dachte immer, die F1 sei an...

    Autor: Dwalinn 24.05.16 - 08:16

    Gewinnen tut der mit den besten Algorithmen + Strategie.
    Eine Autonome Serie soll ja ins Vorprogramm der Formel-E ab 2018/19 zu sehen sein (zumindest ist das der aktuelle Plan)

    Zudem kommt es immer noch aufs können des Fahrers an, in einem Auto das zu Vettels Fahrstil passt ist er einfach wahnsinnig gut, dafür baut er schnell ab sobald irgendwas nicht ganz stimmt (da ist beispielsweise ein Hamilton besser der aber durch seine Ungeduld oftmals selbst ins aus haut)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Mediaopt GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 31,99€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  4. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    1. Wonder Woman 1984: Ein Superhelden-Film von vorgestern
      Wonder Woman 1984
      Ein Superhelden-Film von vorgestern

      Nach langem Warten wird Wonder Woman 1984 in den USA gezeigt, in den wenigen offenen Kinos und bei Warners HBOMax. Irgendwann soll er auch in Deutschland zu sehen sein - leider.

    2. WOCHENRÜCKBLICK: Ausgezogen ins Homeoffice
      WOCHENRÜCKBLICK
      Ausgezogen ins Homeoffice

      Golem.de-Wochenrückblick Trump verlässt das Weiße Haus und wir befolgen die Verordnung des Bundesarbeitsministeriums.
      Hinweis: Die Woche im Video gibt es in den Wochenrückblick-Videos.

    3. CD Projekt Red: Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen
      CD Projekt Red
      Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen

      Optimierungen bei der Speicherverwaltung und weniger Abstürze versprechen die Entwickler mit dem Update auf Version 1.1 von Cyberpunk 2077.


    1. 10:00

    2. 09:07

    3. 01:27

    4. 19:03

    5. 18:03

    6. 17:41

    7. 17:16

    8. 17:00