Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Live-CD Grml 0.7 erschienen

Bitter benötigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitter benötigt

    Autor: MS Mitarbeiter 10.04.06 - 10:01

    Linux Systemadministroren werden so eine CD auch bitter benötigen bei den dauernden Systemcrashs die Linux erzeugt braucht man halt sog. Live-CDs um die Daten zu retten bevor man das Betriebsystem neu installieren muss.
    Wer dei überagende Software des lieben Weltmarkführers einetzt hat solche Probleme nicht.

  2. Re: Bitter benötigt

    Autor: Hilfe, ich bin ein Troll... 10.04.06 - 10:18

    MS Mitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------

    HOLT MICH HIER RAUS!

  3. Re: Bitter benötigt

    Autor: zucquaquotl 10.04.06 - 10:21

    MS Mitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer dei überagende Software des lieben
    > Weltmarkführers einetzt hat solche Probleme nicht.

    über_agende, dei, einetzt - nennt man solche Probleme Legastenie?

  4. Re: Bitter benötigt

    Autor: Knoppix Fan 10.04.06 - 10:24

    Naja, ich konnte mit Knoppix schon mehr als einmal meine Daten aus einer defekten Windowsinstallation retten. Frage mich was du für ein "Zauber"windows hast, dass nicht abstürzt und anscheinend perfekt läuft. Andererseits kann auch nicht viel passieren wenn man mit dem Rechner eh nur in Foren rumtrollt und Windows bejubelt.

    MS Mitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux Systemadministroren werden so eine CD auch
    > bitter benötigen bei den dauernden Systemcrashs
    > die Linux erzeugt braucht man halt sog. Live-CDs
    > um die Daten zu retten bevor man das Betriebsystem
    > neu installieren muss.
    > Wer dei überagende Software des lieben
    > Weltmarkführers einetzt hat solche Probleme nicht.


  5. Trollwiese

    Autor: BSDDaemon 10.04.06 - 10:27

    Danke

  6. Re: Bitter benötigt

    Autor: MSM_eater 10.04.06 - 10:34

    Nein.
    Windows Tastaturtreiber ;)

  7. Re: Bitter benötigt

    Autor: MS Mitarbeiter 10.04.06 - 10:36

    Knoppix Fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, ich konnte mit Knoppix schon mehr als einmal
    > meine Daten aus einer defekten Windowsinstallation
    > retten. Frage mich was du für ein "Zauber"windows
    > hast, dass nicht abstürzt und anscheinend perfekt
    > läuft. Andererseits kann auch nicht viel passieren
    > wenn man mit dem Rechner eh nur in Foren rumtrollt
    > und Windows bejubelt.


    Wenn sie mit einer Solchen Live-CD auf ihre Windows Partition zugreifen verstoßen sie gegen das Fat bzw NTFS Patent von Microsoft. Wirklich schade das es noch keine Patente für Computer implementierte Erfindungen in der EU gibt ansonsten könnte ich sie jetzt anzeigen!!!.


  8. Re: Bitter benötigt

    Autor: peter43 10.04.06 - 10:53

    >
    > Wenn sie mit einer Solchen Live-CD auf ihre
    > Windows Partition zugreifen verstoßen sie gegen
    > das Fat bzw NTFS Patent von Microsoft. Wirklich
    > schade das es noch keine Patente für Computer
    > implementierte Erfindungen in der EU gibt
    > ansonsten könnte ich sie jetzt anzeigen!!!.
    >
    Ist schon schade, wenn man so viel denkt, es dann aber nicht vernünftig zu Papier, bzw. Monitor, bringen kann. Aber belustigend ist es auf jeden Fall!


  9. Re: Trollwiese

    Autor: ~The Judge~ 10.04.06 - 11:01

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke

    Ich frag mich wie Leute überhaupt noch auf sowas reagieren können. Ob nun Steve P, Netzwerk IT-Profi, MS Mitarbeiter oder sonstwas dransteht .. schon vor dem Klick müsste doch jedem klar sein das nur gequirlte Kacke drinstecken kann.

    Bitte nicht die Trollwiese mit soetwas verschmutzen, am besten gleich komplett löschen. Danke!

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  10. falscher Rechtschreipfähler ;)

    Autor: Bo W. Ling 10.04.06 - 11:19

    MS Mitarbeiter schrieb:

    > Wer dei überagende Software des lieben
    > Weltmarkführers einetzt hat solche Probleme nicht.
    ^^^^^^^

    Einätzt?

    Ja, das macht durchaus Sinn.

    /bo

  11. Re: Bitter benötigt

    Autor: sys 10.04.06 - 11:30

    MS Mitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux Systemadministroren werden so eine CD auch
    > bitter benötigen bei den dauernden Systemcrashs
    > die Linux erzeugt braucht man halt sog. Live-CDs
    > um die Daten zu retten bevor man das Betriebsystem
    > neu installieren muss.
    > Wer dei überagende Software des lieben
    > Weltmarkführers einetzt hat solche Probleme nicht.


    wenn du ein wenig Ahnung hättest, werden solcherlei Werkzeuge benutzt, um
    - windowsinstallationen zu "reparieren
    - im Netzwerk zu arbeiten/flicken/reparieren

    So ein Ding ist nötig, da windows selbst nur rudimentäre Werkzeuge onboard hat, mit denen das Arbeiten eine Qual ist.

    sys

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  3. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  4. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 2,22€
  3. 0,49€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Elektromobilität: Tesla führt Ladelimit an bestimmten Superchargern ein
      Elektromobilität
      Tesla führt Ladelimit an bestimmten Superchargern ein

      An einigen Superchargern in den USA können Tesla-Fahrer den Akku ihres Elektroautos in Zukunft nicht mehr ganz voll laden. Damit will Tesla den Durchsatz an den Ladestationen erhöhen und die Wartezeiten verringern.

    2. Tinkerforge: E-Paper-Display und Lidar-Sensor für Bastelprojekte nutzen
      Tinkerforge
      E-Paper-Display und Lidar-Sensor für Bastelprojekte nutzen

      Der Anbieter Tinkerforge erweitert seine Sammlung aus Sensoren und Steuerungselementen um mehrere Produkte: darunter ein E-Paper-Display, ein neuer Segmentanzeiger und ein verbesserter Lasersensor. Die Bausteine sollen auch ohne Programmierkenntnisse nutzbar sein.

    3. Intel: Linux-Kernel unterstützt HDR-Metadaten für Displays
      Intel
      Linux-Kernel unterstützt HDR-Metadaten für Displays

      Der Linux-Kernel kann künftig mit den HDR-Metadaten zur Darstellung auf Displays umgehen. Der Code dazu stammt von Intel und ist seit ungefähr zwei Jahren in Arbeit.


    1. 11:00

    2. 10:47

    3. 10:20

    4. 09:51

    5. 09:39

    6. 09:30

    7. 08:56

    8. 08:33