1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Ethik-Kommission…

wird nicht funktionieren.

  1. Beitrag
  1. Thema

wird nicht funktionieren.

Autor: vanilla thunder 25.05.16 - 12:28

Autonomes fahren kann nur dann die Straßen sicherer machen, wenn es keine Menschen mehr am Steuer geben wird.
Die meisten Unfälle passieren, weil der Mensch am Steuer eingeschlafen ist, abgelenkt war, zu schnell gefahren ist, etc. Und wenn er dann in ein anderes Auto kracht, ist es egal ob es dabei vom Mensch oder KI gesteuert wurde.
Ah was, die Menschen sollte man allgemein von den Straßen fern halten. Wie oft ich schon Menschen absolut hirnlos über die Straße laufen sah, ohne dass sie sich vorher auch ansatzweise umgeschaut hätten, will ich gar nicht zählen.

Außerdem... "Darin schreiben wir erstmals fest, dass automatisierte Systeme mit voller Kontrolle über ein Fahrzeug dem Fahrer rechtlich gleichgestellt werden"
Gibts dann Gefängnisse für Autos? Und muss ich mir ein komplett neues Auto kaufen, wenn mein Auto zu viele Flensburg Punkte sammelt, oder reicht es, wenn ich das Betriebssystem neu installiere? Fragen über Fragen!


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

wird nicht funktionieren.

vanilla thunder | 25.05.16 - 12:28
 

Re: wird nicht funktionieren.

Arystus | 25.05.16 - 12:49
 

Re: wird nicht funktionieren.

plutoniumsulfat | 25.05.16 - 13:13
 

Re: wird nicht funktionieren.

RicoBrassers | 25.05.16 - 16:05
 

Re: wird nicht funktionieren.

plutoniumsulfat | 25.05.16 - 16:43
 

Re: wird nicht funktionieren.

FreiGeistler | 25.05.16 - 18:05
 

Re: wird nicht funktionieren.

Der_Ing. | 25.05.16 - 12:55
 

Re: wird nicht funktionieren.

Avarion | 25.05.16 - 13:37
 

Re: wird nicht funktionieren.

Der_Ing. | 25.05.16 - 13:45
 

Re: wird nicht funktionieren.

chefin | 25.05.16 - 15:02
 

Re: wird nicht funktionieren.

Eheran | 25.05.16 - 16:12

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Düsseldorf, Krefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-67%) 19,99€
  4. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Elektromobilität: Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer
    Elektromobilität
    Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer

    Von wegen Klarheit: NRW stoppt sein eigenes Förderprogramm, einige Hersteller stocken den Umweltbonus für Elektroautos weiter auf. Und was heißt eigentlich "rückwirkend"?

  2. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.

  3. Tester gesucht: Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen
    Tester gesucht
    Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen

    Ein neuer Repeater der Telekom kommt aus Südkorea. Der Verstärker des Funksignals für Innenräume unterstützt 4G und 5G und kann jetzt kostenlos getestet werden.


  1. 09:15

  2. 08:57

  3. 08:41

  4. 08:28

  5. 07:52

  6. 07:34

  7. 18:47

  8. 17:27