1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maas kontra Dobrindt…

Was meint denn Maas eigentlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was meint denn Maas eigentlich...

    Autor: FaLLoC 30.05.16 - 15:41

    ...genau?

    Die ordnungsrechtliche Seite der Rechtslage?
    Also wenn der Autopilot eine Geschwindigkeitsübertretung begangen hat, dann gibt es für den "Fahrer" keinen Strafzettel, wenn der den Autopiloten korrekt bedient hat?

    Damit kann ich gut leben.

    Die zivilrechtliche Seite der Rechtslage?
    Wenn der Autopilot in ein parkendes Fahrzeug fährt, muss der Halter/Fahrer nicht haften, wenn er den Autopiloten korrekt bedient hat und der Geschädigte bleibt auf seinem Schaden sitzen?

    Damit hätte ich Probleme.

    --
    FaLLoC

  2. Re: Was meint denn Maas eigentlich...

    Autor: Emulex 30.05.16 - 15:55

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...genau?
    >
    > Die ordnungsrechtliche Seite der Rechtslage?
    > Also wenn der Autopilot eine Geschwindigkeitsübertretung begangen hat, dann
    > gibt es für den "Fahrer" keinen Strafzettel, wenn der den Autopiloten
    > korrekt bedient hat?
    >
    > Damit kann ich gut leben.

    Ja oder halt Unfälle mit Personenschaden - überfährt der Autopilot jemanden, wer ist dann strafrechtlich zu belangen?
    Was Maas will ist, dass jeder Einzelfall von einem Gericht auf Schuldigkeit des Passagieres geprüft wird.

    >
    > Die zivilrechtliche Seite der Rechtslage?
    > Wenn der Autopilot in ein parkendes Fahrzeug fährt, muss der Halter/Fahrer
    > nicht haften, wenn er den Autopiloten korrekt bedient hat und der
    > Geschädigte bleibt auf seinem Schaden sitzen?
    >
    > Damit hätte ich Probleme.

    Nein das übernimmt natürlich nach wie vor die Haftpflicht.

  3. Re: Was meint denn Maas eigentlich...

    Autor: FaLLoC 31.05.16 - 09:51

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FaLLoC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Die zivilrechtliche Seite der Rechtslage?
    > > Wenn der Autopilot in ein parkendes Fahrzeug fährt, muss der
    > Halter/Fahrer
    > > nicht haften, wenn er den Autopiloten korrekt bedient hat und der
    > > Geschädigte bleibt auf seinem Schaden sitzen?
    > >
    > > Damit hätte ich Probleme.
    >
    > Nein das übernimmt natürlich nach wie vor die Haftpflicht.

    Die ja auch heute schon nur zahlt, wenn der Fahrer/Halter für den Schaden verantwortlich ist.

    --
    FaLLoC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  3. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  4. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 6,99€
  3. 19€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht