1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App: Flickrs Fotoupload…

ein witz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein witz

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.16 - 07:58

    ...wer das patent genehmigt hat gehört für 100 Jahre weggesperrt und zur eisenharten zwangsarbeit verpflichtet...

    ...ist ja unfassbar für was patente erteilt werden. Oo

  2. Re: ein witz

    Autor: Phiwa 03.06.16 - 08:10

    Solche Fälle führen die eigentlich wirklich sinnvolle Idee des Patentsystems an sich ad absurdum...

  3. Re: ein witz

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.16 - 08:16

    Ist ja kein Einzelfall. Das Nutzen von Interfaces, die Extra zur Kommunikation mit Fremdprojekten gedacht sind, ist ja auch nur im Rahmen von fair use möglich.

  4. Re: ein witz

    Autor: Mingfu 03.06.16 - 08:25

    Solche Fälle sind aber inzwischen der Regelfall und nicht mehr die Ausnahme. Die Patentflut dient zum allergrößten Teil nur noch der Abzocke von Lizenzgebühren bzw. dem Blockieren der Konkurrenz durch Trivialitäten bzw. schwammig gefasste Zukunftsvisionen. Von einem sinnvollen Patentsystem kann man deshalb nicht mehr sprechen. Ich würde deshalb behaupten, dass der Schaden des Systems seinen Nutzen längst überschreitet.

  5. Re: ein witz

    Autor: Muhaha 03.06.16 - 09:10

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde deshalb behaupten, dass der
    > Schaden des Systems seinen Nutzen längst überschreitet.

    Das einzig gute an der aktuellen Situation besteht darin, dass der Patent-Irrsinn auch so langsam die großen, internationalen Konzerne in den Wahnsinn treibt, weil die Investoren immer weniger bereit sind Ausgaben in Höhe von etlichen hundert Millionen Dollar nur für die Sicherung von Patent-Bibliotheken konkret auszugeben oder für den Fall der Fälle bereitgestellt zu haben. Millionen, die man in konkrete, gewinnbringende Investitionen oder sogar eine Renditeausschüttung stecken könnte.

    Es fehlt nicht mehr viel und die Politik wird entsprechend instruiert, ähh, lobbyiert doch gefälligst, äh, doch bitte das Patentwesen zu reformieren.

  6. Re: ein witz

    Autor: Sammie 03.06.16 - 09:26

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist ja unfassbar für was patente erteilt werden. Oo

    Gab auch mal ne Firma, die hat sich eine gewisse Wischgeste namens Slide-To-Unlock patentieren lassen und sie mit Händen und Füßen gegen die Konkurrenz verteidigt. Nach mehrjährigem Verfahren wurde das Patent hierzulande für nichtig erklärt, weil das beschriebene Verfahren dem Stand der Technik entspreche, darüber hinaus kein technisches Problem löse und deshalb nicht patentierbar sei (Az. 2 Ni 59/11).

    Eine Uploadfunktion für Bilder ist noch trivialer einzustufen - da dürfte das Urteil kaum anders ausfallen.

    Die amikanischen Patentämter winken im übrigen fast alles durch - schließlich lassen sie sich für die Erteilung der Patente gut bezahlen. Ist denen doch egal, ob das Patent hinterher von irgendeinem Gericht für ungültig erklärt wird.

  7. Re: ein witz

    Autor: bofhl 03.06.16 - 11:02

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ...
    >
    > Die amikanischen Patentämter winken im übrigen fast alles durch -
    > schließlich lassen sie sich für die Erteilung der Patente gut bezahlen. Ist
    > denen doch egal, ob das Patent hinterher von irgendeinem Gericht für
    > ungültig erklärt wird.

    Umgekehrt - deren Standpunkt ist schlicht der, dass der dem das Patent so nicht gefällt vor Gericht zu gehen hat! Und das Gericht soll dann die Standpunkte klären. Stellt sich für mich nur die Frage: wozu dann noch ein Patent? (Patentamt heißt die Firma ja nicht in den USA - und ja, dass ist nur eine Firma)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Key User (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Ingenieur als Teamleiter für Automatisierung und Digitalisierung (m/w/d)
    Qiagen, Hilden
  3. Junior-Analyst Softwareentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Cyber Security Consultant (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 89,99€ (versandkostenfrei)
  2. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  3. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  4. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende