Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle Storyteller Kids…

Schwierig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwierig

    Autor: pointX 03.06.16 - 17:13

    Auf der einen Seite sollte die Lehre an der Schule werbefrei geschehen.

    Auf der anderen Seite gab es bei uns auch eine "Intel Leibniz Challenge", ich glaube in der 11. Klasse, wo man als Gruppe von Intel ein paar Aufgaben mit einem Mikrocontroller und ein paar Bauteilen bekommen hat. Das fand ich damals ganz interessant, hat eben Fächerübergreifend im MINT-Bereich den Unterricht ergänzt.

    Bei uns war das aber eher vom Lehrer so: "Hier, hab ich per Post rein bekommen, wenn da ein paar Leute mitmachen wollen meldet euch bei mir, dann schicke ich ne Anmeldung raus. Die Gruppe letztes Jahr fand es interessant." Das ganze war also 100% freiwillig.
    Preise gab es zwar, die waren aber in der Motivation absolut nebensächlich, es hat eher Spaß gemacht die gestellten MINT-Aufgaben zu lösen. Es haben dann auch nur ein paar mitgemacht, und die Aufgaben wurden in der Freizeit, also komplett außerhalb der Unterrichtszeit, privat gelöst. Der Lehrer war nur ein paar mal "kurz in der 5min für ne kleine Frage" beratend tätig.

    Was ich tatsächlich problematisch finde, ist wenn ein Lehrer solch einen kommerziellen Wettbewerb verpflichtend für alle in seinen Unterricht einbindet, das sollte wirklich nicht sein.

    Und vor allem im Grundschulalter, wo die Kinder empfänglicher für Werbung und Gewinnspiele sind, schon gar nicht. Für die Förderung der Schreibkompetenz in der Grundschule braucht es keinen werbefinanzierten Wettbewerb.

    Ergänzend zum Unterricht, wenn es 100% freiwillig ist und nicht in den Unterricht einfließt, ist so was also finde ich ab der 10. Klasse in Ordnung.
    Als Teil des Unterrichts, und vor allem in der Grundschule, hat so was aber absolut nichts verloren.

  2. Re: Schwierig

    Autor: Cok3.Zer0 04.06.16 - 18:52

    Ebenfalls Intel Leibniz, Lufthansa Wettbewerb, gesponsorter Besuch vom XLAB, Summer School mit Unternehmen, Bundeswehr, Berufstag mit Unternehmen, Duden Gratisheft mit Werbeanruf, Information Kernenergie, Besuch eines AKW, Besuch der UN in Wien mit Propagandavideo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, nördliches Ruhrgebiet

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 2,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
    Elektromobilität
    Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

    Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

  2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
    Fluggastdatenspeicherung
    Vielflieger scheitert vor Gericht

    Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

  3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
    Düsseldorf
    Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

    Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


  1. 16:34

  2. 15:44

  3. 14:42

  4. 14:10

  5. 12:59

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:02