Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Steam Controller bekommt mehr…

Taugt der was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Taugt der was?

    Autor: Tigtor 05.06.16 - 16:24

    Im Vergleich zum x360? Besser oder schlechter?
    In den Steam-Kommentaren wird ua die Verarbeitung angekreidet ( manche buttons gehen zu schwer andere wiederum zu leicht, so dass buttons versehentlich gedrückt werden während man einen schwer gängigen drücken will )
    Ich liebäugel ja immer noch damit, bin mir aber unschlüssig ob der das Geld wert ist.

    1000-7

  2. Re: Taugt der was?

    Autor: deutscher_michel 05.06.16 - 16:31

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Vergleich zum x360? Besser oder schlechter?
    > In den Steam-Kommentaren wird ua die Verarbeitung angekreidet ( manche
    > buttons gehen zu schwer andere wiederum zu leicht, so dass buttons
    > versehentlich gedrückt werden während man einen schwer gängigen drücken
    > will )
    > Ich liebäugel ja immer noch damit, bin mir aber unschlüssig ob der das Geld
    > wert ist.

    Man kann sie nicht wirklich vergleichen.. die Trigger sind vor allem anders (abgesehen vom 2. Analog-Stick beim X360) - ich habe 2 Steam und vier X360 controller und benutze mittlerweile Steam öfter. Ich würde ihm mir einfach mal bestellen und 1-2 Wochen testen.. bei Ebay kann man sie fast zum einkaufspreis weiter verkaufen wenns nicht gefällt..zumal sie gerade 30% im Preis reduziert sind..

  3. Re: Taugt der was?

    Autor: Tigtor 06.06.16 - 06:20

    Gerade gekauft, bin mal gespannt.
    Aber 8¤ Versand ist schon ein Wort O.o

    1000-7

  4. Re: Taugt der was?

    Autor: DreiChinesenMit... 05.06.16 - 18:37

    Es ist eine Umgewöhnung. Die Anordnung der Tasten oder die Quali könnte vielleicht noch besser sein. Soll nich heißen, dass es schlecht ist aber für 55¤ hätt ich mehr erwartet. Der -30% Preis ist aber in Ordnung.
    Was jedoch verdammt gut ist, ist die Anzahl der Konfigurationsmöglichkeiten. Du kannst damit ein Gampad, ein Joystick eine Maus, Tastatur ein Touchmenü, Touchpad (sogar mit aboluter Position! sollte man dringend auch bei Notebooks einführen. da die Touchpads sonst nutzlos sind und man eh ne Maus brauch)
    Man hat somit die Auswahl aus ca. 44234567896543 verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten. Die Beste zu finden ist jedoch oft sehr schwer oder gar unmöglich.

  5. Re: Taugt der was?

    Autor: xVipeR33 05.06.16 - 22:14

    Schlechte Verarbeitung würde ich zurückweisen, ich find die völlig OK. Das Teil ist besonders nützlich wenn man von den Couch aus Steam Big Picture + Games + Mediacenter (Kodi/XBMC) und manchmal auch das OS bedienen will, das geht nämlich alles nahtlos dank Maus+Tastatur Emu-Fallback.
    Die Mausemulation ist unheimlich präzise und schnell, man kann damit wirklich gut arbeiten.
    Aber was allein das Zocken angeht, FPS, PRG, u.s.w. kann ich da keine Aussage treffen, bin so oder so kein Fan von Gamepads für 3D-Spiele. Die Steuerung von Strategiespielen/Aufbauspielen ist durchaus auch möglich, aber sicherlich kein Traum.
    Bei den jetzigen 30% Discount würd ich auf jeden Fall zuschlagen, die vollen 55¤ ist er mir aber auch wert.

  6. Re: Taugt der was?

    Autor: No name089 06.06.16 - 01:20

    Das teil ist auf jedenfall besser verarbeitet als der duallshock4.
    Für unter 40¤ kaufen und testen.

  7. Re: Taugt der was?

    Autor: Pjörn 06.06.16 - 04:56

    Das Joypad ist wenn überhaupt genauso gut verarbeitet. Bei manchen hält so ein Teil einfach 20 Jahre und bei anderen nicht mal 2 Monate.

    Ave Arvato!

  8. Für mich nicht

    Autor: fuzzy 06.06.16 - 08:16

    Ich komme einfach überhaupt nicht mit den Trackpads klar. Es kommt schon öfter mal vor, dass ich im Eifer des Gefechts den Daumen nicht mehr angewinkelt habe sondern ihn platt draufdrücke. Dadurch verrutscht aber natürlich der erkannte Berührungspunkt.

    Es ist einfach ein vollkommen anderes Bedienkonzept als ein normaler Ministick. IMHO ist es ganz klar untauglich, da der Mensch besser darin ist, Sticks präzise zu manipulieren.

    Ansonsten ist eigentlich alles cool, die „taktilen“ Trigger sind auch ganz nett.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  9. Re: Für mich nicht

    Autor: laserbeamer 06.06.16 - 08:48

    Also ich finde ihn Klasse, hatte zuerst sorgen weil ich früher ps3 zocker war und mit Xbox controllern nicht klar komme (fand immer die analog pads liegen total kacke), aber hier ist das super.
    Auch mit dem touch hab ich da keine Probleme.
    Einzig das man relativ vieles drücken kann / muss kann zu unenspannten Haltungen kommen (z.b. die dritten tasten unten drunter (bei witcher braucht man ja alle tasten ^^)).

  10. Re: Für mich nicht

    Autor: HiddenX 06.06.16 - 10:19

    FÜr Rocket League ist er super, andere Rennspiele gehen auch ziemlich gut, auch wenn da der Trigger-Weg was länger sein dürfte (was anders hab ich noch nicht damit gespielt). Was ich besonders toll finde sind die Wippen an der Unterseite (die bietet der Xbox Controller ja nur in der viel zu teuren Elite Version). Keine Ahnung warum die sonst kein Controller hat, die sind einfach super wenn man sich dran gewöhnt hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.16 10:20 durch HiddenX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Dataport, Magdeburg,Halle (Saale)
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34