1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mobilität: It's electrifying!

In der Stadt OK auf dem Land unbrauchbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. In der Stadt OK auf dem Land unbrauchbar

    Autor: Mastercontrol 07.06.16 - 11:32

    Also ich lebe auf dem Land und ich habe mir schon einige Elektroautos angeschaut. Ich würde mit einer Reichweite von ca. 250km auskommen. Diese brauche ich aber im Sommer sowie im Winter. Da fallen schon massig an Fahrzeuge weg. Wenn ich in der Stadt lebe würde ich sicher damit hinkommen aber da würde ich glaube überlegen gar kein Auto zu haben. Dann ist da noch der Preis entweder sind die Autos Ars... teuer oder man hat eine Monatliche Akku Miete. Für das was die Wagen mehr kosten kann ich 5 Jahre Sprit kaufen. Und der Statt sagt ja wir geben 4000¤ für elektro und 3000 für Hypride aber nur solange man diese in die Steckdose stecken kann. Da fallen dann schon mal prius und seine Kollegen weg wobei die meiner Meinung nach am weitesten sind mit der Technik. Also ich denke es wird noch min. 5 Jahre dauern bis sinnvolle Autos erscheinen. Vielleicht gibt es ja mal einen Durchbruch nach Nikola Tesla und wir bekommen den Strom irgendwann kostenlos.

  2. Re: In der Stadt OK auf dem Land unbrauchbar

    Autor: MattiasSch 07.06.16 - 11:42

    Mastercontrol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Statt sagt ja wir geben 4000¤ für elektro und 3000 für
    > Hypride aber nur solange man diese in die Steckdose stecken kann. Da fallen
    > dann schon mal prius und seine Kollegen weg wobei die meiner Meinung nach
    > am weitesten sind mit der Technik.

    Toyota gibt derzeit selbst 3000¤ Nachlass auf alle Hybride. Das HSD überzeugt vor allem durch seine Einfachheit: Ein Planetengetriebe reicht. Der Verbrenner kann im effizienten Atkinson-Zyklus laufen und zwei E-Maschinen erlauben die Konfiguration als gemischt-serieller-paralleler Hybrid - je nach Last. Das ist nicht nur in Sachen Energieeffizienz besser als die Plug-In-Hybride der Deutschen, sondern auch deutlich weniger Komplex.

    Für den gemischten Einsatz Landstraße/Stadt sicher der beste Kompromiss aus Nutzbarkeit und Effizienz, und gerade für Stadtbewohner, die als Laternenparker nur aufwendig Zugang zu Ladesäulen haben, eine Überlegung wert.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  3. Fachinformatiker/-in (m/w/d) Systemintegration
    Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. Business Intelligence (BI) / Data Analytics Specialist (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de