Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aus Fire Starter wird App Starter…

Sollte man sich vorher bewusst sein

  1. Beitrag
  1. Thema

Sollte man sich vorher bewusst sein

Autor: perryflynn 06.06.16 - 16:22

Habe auch lange den FireStarter benutzt, weil Kodi halt nicht im FireOS angezeigt wurde. Nachdem Amazon diesen entfernt hat, habe ich mir allerdings auch nicht die Mühe gemacht, diesen wieder "reinzuhacken".

Wieso? Kodi ist nun ganz normal über FireOS startbar. Amazon bietet also einen Kompromiss an. Man muss nur Kodi aus der Liste "Meine Apps" im Amazon Store löschen und einmal syncen. Dann geht das auch.

Rooten? Nö. Ich habe mir die Box gekauft weil ich mich um so einen Blödsinn nicht kümmern will. Es soll einfach nur funktionieren. Speziell Netflix. Ansonsten hätte ich einfach einen Mini PC genommen. Das allerhöchste meiner Motivation ist hier, die Apps per Sideload zu installieren.

Der FireTV ist auf das Angebot von Amazon zugeschnitten. Amazon will damit seine Angebote verkaufen. Nun jammern hier einige rum weil Amazon es nicht mag, dass die eigene Oberfläche gänzlich umgangen wird. Ja, macht Sinn. Ich errinnere nur mal an den Play Station Hack oder an die Slot 1 Karten vom Nintendo DS. Gleiches Thema.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Sollte man sich vorher bewusst sein

perryflynn | 06.06.16 - 16:22
 

Re: Sollte man sich vorher bewusst sein

genab.de | 06.06.16 - 18:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Technische Universität München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59