Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVB-T2: Termin für HD-Fernsehen…

Re: Privatsender gegen monatliches Entgelt / IP TV Alternative

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Privatsender gegen monatliches Entgelt / IP TV Alternative

Autor: robinx999 06.06.16 - 18:51

>
> Genau das scheint mir der Grund zu sein, warum die Privatem es den
> Konsumenten so schwer machen, deren Programme über IPTV zu empfangen. Wer
> das nicht glaubt, kann hier ja mal eine passende M3U posten. Mal sehen, wie
> lange die aktuell und unzensiert bleibt. Auch wenn dass Kartellamt im Jahre
> 2013 die unverschlüsselte IPTV-Übertragung zur Pflicht für diese Sender
> gemacht hat.

Unverschlüsselt heißt aber nicht das man sie Frei empfangen kann. Ohne das man einen Vertrag abgeschlossen hat.
Die Multicast Adressen bei T-Entertain sind bekannt http://grinch.itg-em.de/entertain/artikel/multicastadressliste/
die sollte man Problemlos am PC schauen können Aufzeichnen sollte auch Kein Problem sein, aber ohne T-Entertain Anschluss laufen sie halt nicht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Privatsender gegen monatliches Entgelt / IP TV Alternative

skyynet | 06.06.16 - 14:08
 

Re: Privatsender gegen monatliches...

mcnesium | 06.06.16 - 14:18
 

Re: Privatsender gegen monatliches...

Gigaherx | 06.06.16 - 16:26
 

Re: Privatsender gegen monatliches...

Gormenghast | 06.06.16 - 18:16
 

Re: Privatsender gegen monatliches Entgelt / IP TV Alternative

robinx999 | 06.06.16 - 18:51

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. Hays AG, Berlin
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
    Raumfahrt
    Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

    Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
      In eigener Sache
      Golem.de bietet Seminar zu TLS an

      Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

      1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
      2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
      3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

      1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
        Nach Unfall
        Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

        Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

      2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
        Berliner U-Bahn
        Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

        Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

      3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
        Satellitennavigation
        Galileo ist wieder online

        Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


      1. 17:40

      2. 17:09

      3. 16:30

      4. 16:10

      5. 15:45

      6. 15:22

      7. 14:50

      8. 14:25