1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BND-Reform: Selbstherrliche…

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Autor: Dennis L. 08.06.16 - 16:47

|=H schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Der Kanzler gibt die Richtung vor, die Ministerien setzen diese um.
> Und es stimmt, die Minister sind keine Experten auf dem jeweiligen Gebiet.
> Müssen sie aber aus meiner Sicht auch nicht sein. Dafür haben die
> Ministerien Expertengruppen, die das Ministerium beraten. Das Problem ist,
> dass auf die Experten nur oft nicht gehört wird. Es fehlt also nicht an
> Expertenwissen, sondern nur an dessen effektiver Nutzung.
Das ist doch schrecklich! Experten (Leute die wissen wovon sie reden) müssen den Mund halten weil Leute die sich auf dem Ministersessel niederlassen (keine Ahnung) es sagen. Das Schauspiel kann man sehr gut bei unserer Bundeswehr beobachten ;) Experten sagen nein BWL Hauptmann sagt ja... es wird gekauft und schon läuft nichts mehr.
Wenn ich Minister wählen könnte dann wüsste ich genau was der da von sich gibt (z.B. Minister für Digitale Infrastruktur und Kommunikation << ausgedacht)
Dieser würde von mir Gewählt werden wenn er mir sagt was er in diesem Bereich tun möchte und wofür er sich stark macht. Er kann super ins detail gehen und er wüsste was er tut. Dieser jemand könnte innovationen nach Deutschland bringen. (Weil er seine Experten GEZIELT nutzen könnte) << wäre vielleicht was für die Piraten ;)

In Moment ist das nicht möglich. Eine deutsche Partei muss ALLES können um wirklich erfolgreich zu werden (geht ja auch nicht anders denn eine spezialisierte Technik-Partei hätte "keine Ahnung" wie man vernünftig Familienpolitik macht etc.). Diese Parteien bleiben ewige Kritiker verdammt dazu hinter den Großen zu stehen um vielleicht mal Lückenfüller für die Mehrheit zu sein (die dann auch wieder ignoriert werden weil sie Experten sind).

Jaaaa also lieber ein Haufen der alles kann aber nicht richtig oder lieber mehrere Haufen die alle ihr Gebiet hervorragend verstehen und zielgerichtet handeln können? Mit der jetzigen Demokratie sind wir auf 1 verdammt. Um Nr. 2 zu erreichen brauchen wir ein Rahmen damit die Spezialisierung auch möglich ist und da bieten sich die Ministerien an (die alle wichtigen Punkte unseres Staates abdecken)

> Wenn du ein Gremium hast ist das toll demokratisch, durch die Aufspaltung
> hast du eben keine persönliche Verantwortung mehr (persönliche Haftung gibt
> es sowieso nicht), weil es alles eine Entscheidung des Gremiums ist und
> Gremien lähmen eher, als dass diese innovativ sind.
Da hast du aber echt schlechte Erfahrungen gemacht denn für mich sollte man 2 Eigenschaften immer mitbringen "zielgerichtet und kompromissbereit". Auch wenn es länger dauert aber das Ergebnis hat Hand und Fuß. Notfalls kann man bestimmte Handlungen mittels Krisenmangement beschleunigen (Ministerieum A,B,C sind für Fall X zuständig).

> Auch mit Kanzler ist es keine Diktatur, da dem Kanzler dafür die nötigen
> Befugnisse fehlen. Das Gremium ist bereits vorhanden und zwar einmal auf
> Bundes- und einmal auf Landesebene. Der Kanzler verfasst keine Gesetze und
> kann diese auch nicht erlassen.
I know.
Korrekt.
Ne das macht die Partei (die einem Kanzler meistens gehört) und die Judikative wird solang mit Gesetzesentwürfen zugebombt bis sie kleinbei geben.
> Bezüglich des Atomausstiegs war dieser bereits 2002 beschlossen, der
> Ausstieg sollte bis 2021 (nach je 32 Jahren Laufzeit der KKW) abgeschlossen
> sein. Erst 2010 kam dann eine Novelle des Gesetzes, in der es wieder eine
> Verlängerung der Laufzeiten gab, also den Ausstieg aus dem Ausstieg. Und
> nach Fukushima (2011, nicht mal 1 Jahr später) wurde dann eben wieder
> zurück gerudert und der eigentlich seit Jahren geplante Ausstieg aus der
> Atomkraft wieder aufgenommen. Die letzten KKW sollen Ende 2022 vom Netz.
Ja also das typische "ja aber ne aber ja aber ne aber irgendwie doch". Ein roter Faden fehlt. Wir wissen schließlich nicht seit gestern was für Vor und Nachteile Atomkraft hat. Und auch wenn es in Fukushima zu dem Unglück kam ist es doch nur selbstzerstörerisch alle Pläne von heute auf morgen übern Haufen zu werfen.
Im Endeffekt zahlen wir doppelt nur für ihre super Reaktionszeit. (Brennstäbe verflüchtigen sich nicht auch wenn die Meiler still gelegt sind).


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die letzte Partei Deutschlands

madMatt | 07.06.16 - 19:30
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 07.06.16 - 19:31
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 07.06.16 - 19:33
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 07.06.16 - 19:39
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Moe479 | 07.06.16 - 20:01
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 07.06.16 - 20:08
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 07.06.16 - 20:16
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 07.06.16 - 20:51
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 07.06.16 - 21:55
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 07.06.16 - 22:01
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Moe479 | 07.06.16 - 21:26
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Pjörn | 08.06.16 - 09:08
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

cyzz | 07.06.16 - 20:56
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Pete Sabacker | 07.06.16 - 21:23
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 07.06.16 - 21:59
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

HubertHans | 08.06.16 - 08:13
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Pete Sabacker | 08.06.16 - 08:17
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Plany | 08.06.16 - 10:19
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

i<3Nerds | 08.06.16 - 10:31
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

itza | 08.06.16 - 11:29
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 08.06.16 - 14:55
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

itza | 08.06.16 - 16:12
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Gerhardt_Kxx82 | 07.06.16 - 22:04
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 07.06.16 - 22:52
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Niaxa | 08.06.16 - 08:19
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Yash | 08.06.16 - 12:54
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

itza | 08.06.16 - 14:52
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Yash | 08.06.16 - 17:45
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Dennis L. | 08.06.16 - 18:38
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

madMatt | 08.06.16 - 21:49
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

TheBigLou13 | 07.06.16 - 21:17
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Snoozel | 07.06.16 - 22:36
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Yash | 08.06.16 - 03:06
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

slead | 08.06.16 - 03:46
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

v4d3r | 08.06.16 - 08:34
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Phreeze | 08.06.16 - 09:01
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Yash | 08.06.16 - 12:49
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 08.06.16 - 14:54
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Mephir | 08.06.16 - 16:03
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Yash | 08.06.16 - 17:45
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

SelfEsteem | 07.06.16 - 22:07
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

slead | 07.06.16 - 22:15
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Trockenobst | 08.06.16 - 00:52
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 08.06.16 - 08:48
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Trockenobst | 08.06.16 - 08:55
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

bombinho | 08.06.16 - 09:21
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

cry88 | 08.06.16 - 11:40
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Dennis L. | 08.06.16 - 07:45
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

v4d3r | 08.06.16 - 08:38
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

|=H | 08.06.16 - 09:38
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Dennis L. | 08.06.16 - 12:39
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

|=H | 08.06.16 - 14:55
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Dennis L. | 08.06.16 - 16:47
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

|=H | 09.06.16 - 08:30
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

it-fuzzy | 08.06.16 - 08:23
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Emulex | 08.06.16 - 14:00
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

madMatt | 08.06.16 - 22:02
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 08.06.16 - 22:29
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

madMatt | 08.06.16 - 22:40
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 08.06.16 - 23:20
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Ach | 09.06.16 - 07:04
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

DrWatson | 08.06.16 - 23:37
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

Anonymer Nutzer | 08.06.16 - 15:19
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

|=H | 09.06.16 - 09:08
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

JTR | 09.06.16 - 12:55
 

Re: Die letzte Partei Deutschlands

plutoniumsulfat | 09.06.16 - 16:59

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System-Engineer (m/w/d) für den Bereich Managed Services
    K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  3. Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen
  4. Senior Softwareentwickler - Vernetzte Systeme und Server (m/w/d), (hybrid working)
    Smiths Detection, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 13,99€
  3. 1,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de