1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BND-Reform: Selbstherrliche…

...und die Piraten auf dem Grund des BGE-Gender-Antifa Ozeans

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...und die Piraten auf dem Grund des BGE-Gender-Antifa Ozeans

    Autor: Tigerf 08.06.16 - 07:09

    Ein Jammer.

  2. Re: ...und die Piraten auf dem Grund des BGE-Gender-Antifa Ozeans

    Autor: pakki 08.06.16 - 12:29

    Mich würde mal interessieren, woran du das festmachst. Wir äussern uns regelmässig zu den Themen Überwachung, Bürgerrechte und Freiheit. Einfach mal informieren: https://www.piratenpartei.de/?s=%C3%BCberwachung

  3. Re: ...und die Piraten auf dem Grund des BGE-Gender-Antifa Ozeans

    Autor: Muhaha 08.06.16 - 13:05

    Er macht es am Umstand fest, dass die Piratenpartei von Genderfaschisten, Linkspartei-Ausgestoßenen und Dumpfbacken wie Ponader fast vollständig runiert wurde und gesellschaftlich jedwede Position verspielt hat, welche die Piraten vor ein paar Jahren noch hatten. Mit Schrecken erinnere ich mich an einen PP-Stand vor der letzten Bundestagswahl, als ich von zwei Mädchen wüst angegangen wurde, weil ich es in meiner patriarchalischen Arroganz gewagt hatte nachzufragen, warum die PP sich denn nicht mehr um Bürgerrechtsthemen kümmern würde.

    Ich weiß, dass die Piratenpartei sich inhaltlich wieder halbwegs gefangen hat, aber das öffentliche Bild ist so im Keller, dass die neu-alten Piraten leider (!) keine Rolle mehr spielen.

  4. Re: ...und die Piraten auf dem Grund des BGE-Gender-Antifa Ozeans

    Autor: pakki 08.06.16 - 13:16

    Ja, das leidige Thema und da widerspreche ich dir nicht. Es ist aber alles mittlerweile 2 Jahre her und seitdem machen wir konstruktive Arbeit in 4 Landesparlamenten und unzähligen kommunalen Vertretungen. Mal von der hervorragenden Arbeit von Julia Reda im EU-Parlament abgesehen.

    Ich will deinen Eindruck nicht kleinreden (höre ich ja öfter so), aber wenn man das mit dem Murks der etablierten Parteien oder der AfD vergleicht, ist dieses öffentliche Bild von uns ganz schön verzerrt. Wir bleiben dran und irgendwann werden wir auch wieder gehört. Das verspreche ich jedenfalls.

  5. Re: ...und die Piraten auf dem Grund des BGE-Gender-Antifa Ozeans

    Autor: MabuseXX 10.06.16 - 10:16

    Solange bei euch zur Mehrzahl weiterhin Genderfaschisten, Linkspartei-Ausgestoßenen, Ultra-Gutmenschen und Hardcore-Feministen die Führung haben bleibt Ihr tot.

    Und gerade die von die erwähnte Julia Reda ist eine der schlimmsten......

    Die jetzige PP hat nichts, aber auch gar nichts mit der PP zu tun die ich mal vor langer Zeit gewählt habe. Das ganze ist nur noch eine Projektionsfläche für Selbstdarsteller...und die fallen fast alle in die oben genannten Kategorien.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)
  2. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  3. 2,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020