1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Sea Mining: China plant…

Chinesisches und internationales Recht

  1. Beitrag
  1. Thema

Chinesisches und internationales Recht

Autor: schap23 10.06.16 - 13:46

Die Ansprüche im südchinesischen Meer bestehen nur nach chinesischem Recht. Nach internationalem Recht haben die Anrainer Anrecht auf ihre 200-Meilen-Zone und künstliche Inseln führen zu keinerlei Ansprüchen.

China versucht mit allen Mitteln Allianzen zu verhindern, damit sie mit dem Recht des Stärkeren sich gegen die Anliegerstaaten einzeln durchsetzen können. Warum Golem dieses Problem so neutral formuliert, ist mir ein Rätsel. Ist Golem auf gute Beziehungen nach China angewiesen?


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Chinesisches und internationales Recht

schap23 | 10.06.16 - 13:46
 

Re: Chinesisches und internationales Recht

Ratanka | 10.06.16 - 14:21

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
  3. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. People Competence Manager (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de