1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › APFS: Apple erstellt eigenes…

Endlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich...

    Autor: JohnD 14.06.16 - 23:45

    Bisher bringt die tollste PCIe ssd in den MacBooks wenig, da hfs nie für so was entwickelt wurde und die theoretische Performance in der Praxis nicht umsetzen kann.

  2. Re: Endlich...

    Autor: OmranShilunte 15.06.16 - 01:17

    und du glaubst, dass das durch zusätzliche verschlüsselungsoptionen und 64 bit adressen schneller wird? oder doch wohl eher langsamer.

  3. Re: Endlich...

    Autor: JohnD 15.06.16 - 10:50

    OmranShilunte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und du glaubst, dass das durch zusätzliche verschlüsselungsoptionen und 64
    > bit adressen schneller wird? oder doch wohl eher langsamer.

    Definitiv glaube ich das. Sieh dir mal Benchmarks von ext4 (oder auch btrfs) gegen hfs+ an. Da kommen bisweilen Unterschiede mit Faktor 10 bei raus.

    Ganz zu schweigen von generellen Vorteilen von CoW Systemen (extrem schnelles Kopieren) und schnellerer Größenberechnung von Ordnern (kann derzeit gut mal 10 Minuten dauern).

  4. Re: Endlich...

    Autor: My1 15.06.16 - 13:44

    sollen die doch einfach ext4 oder was anderes nehmen dass es gibt, dieses "wir erstellen einfach mal nochn fs das zu nix kompatibel ist" NERVT langsam.

  5. Re: Endlich...

    Autor: hum4n0id3 16.06.16 - 06:59

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sollen die doch einfach ext4 oder was anderes nehmen dass es gibt, dieses
    > "wir erstellen einfach mal nochn fs das zu nix kompatibel ist" NERVT
    > langsam.

    Warum?

    Bist du davon betroffen?

    Ich zum Beispiel schon, da ich OSX nutze. Mich nervt es aber zum Beispiel kein Bisschen. Auch nicht, wenn ich weiß das unter Linux in den letzten 15 mehrere Dateisysteme entwickelt wurden und ich auch da davon betroffen war.

    War mir auch egal und ich nehme das Default des Distributors.

    Apple hat sich schon etwas dabei gedacht, auf ein eigenes Dateisystem zu setzen. Das sollte man akzeptieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.16 07:01 durch hum4n0id3.

  6. Re: Endlich...

    Autor: Subotai 17.06.16 - 07:26

    Wozu eigentlich kompatibilität in diesem Fall? Persönlich kopiere ich Dateien über das Netzwerk, da macht es keinen Unterschied ob ich von HFS+ nach NTFS oder ReiserFS kopiere.

    Das ist doch eigentlich nur ausschlaggebend, wenn man externe Platten an verschiedenen Systemen nutzen will, oder sehe ich da etwas falsch?

  7. Re: Endlich...

    Autor: My1 17.06.16 - 10:13

    oder in nem multibootsystem wenn man da ne datenplatte/partition für alle OS hat.

  8. Re: Endlich...

    Autor: tibitekutan 27.06.16 - 09:56

    Dinge wie transparent encryption, nanosecond timestamps, copy-on-write und andere überwiegen ganz klar dem 0.1 % Geschwindigkeitsverlust den du bei den 64-bit inodes bekommst. Scheinbar hast du keine Ahnung welchen Sinn ein File System hat.

    EDIT: Ursprünglich an OmranShilunte



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.16 09:58 durch tibitekutan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Friedrich Schwarze GmbH & Co. KG, Oelde
  2. Webentwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG, Rosenheim
  3. PLM Specialist ARAS (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen
  4. Team Lead Devops / Product Owner (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de