1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mali Egil: ARMs Video-Kern…

Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

    Autor: RipClaw 19.06.16 - 11:37

    Nicht zu verwechseln mit DVB-T2 was H.264 verwendet. Für DVB-T2 braucht man einen H.265 Decoder.

    Nur echt mit dem grünen Logo ([www.dvb-t2hd.de]) und übrigens DVB-T2 HD ist nicht abwärtskompatibel.

    Die alte Hardware wird also spätestens Mitte nächstes Jahr reift für den Elektroschrott sein. Und auch wenn einem manche Anbieter was anderes einreden wollen man braucht keine andere Antenne dazu da die gleichen Frequenzen wie für DVB-T verwendet werden.

  2. Re: Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

    Autor: TC 19.06.16 - 12:21

    Was hat DVB-T2 mit Smartphones zu tun und welche Hardware soll bald schrott sein? gibt schon einige SoCs die HEVC können und da kann man heute schon einen T2 USB Tuner mit nutzen

  3. Re: Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

    Autor: RipClaw 19.06.16 - 12:29

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat DVB-T2 mit Smartphones zu tun und welche Hardware soll bald schrott
    > sein? gibt schon einige SoCs die HEVC können und da kann man heute schon
    > einen T2 USB Tuner mit nutzen

    Bezog sich eher auf den Schlußsatz

    Zitat: Erste Systems-on-a-Chip mit dem Mali Egil erwartet ARM für 2017, denkbar wäre der VP auch in Fernsehern.

    Zudem basieren viele Multimedia Boxen und Einplatinen Computer auf Smartphone Chipsätzen.

  4. Re: Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

    Autor: warten_auf_godot 19.06.16 - 13:17

    ja, spitze ...

    ich habe seit ca. 2 Jahren aufgrund von Netflix & Co kein TV mehr geschaut ... mein Nachrichten bekomme ich aus dem Netz ... der Adblocker bewahrt mich vor schweren Augenschäden ...

    auf den meisten TV-Sendern wird ohnehin die Werbung mittlerweile durch störende Filme und Serien unterbrochen ... Eigenproduktionen mit Laiendarstellern aus der Wettsauf-Sport-Verein vor dem Arbeitsamt Köln-Kalk

    will ich mir unterwegs wirklich in HD anschauen, wie Kanalreiniger Detlef in Prollserien die Hose nicht nur geistig runterlässt oder mich mit zwischen Myriaden an Werbeblöcken geschnittene Filmschnippsel abspeisen lassen, an deren Unterkante Cross-Promotion herumblinkt ala "Bleiben Sie dran, gleich frisst Sibel Kekilli im Dschungelcamp einen lebenden Schimpansen"? ... NEIN, DANKE !!

    niemand bei Verstand braucht DVB-T2 HD, die Bandbreite sollte für sinnvollere Dinge freigegeben werden ...

  5. Re: Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

    Autor: TC 19.06.16 - 13:24

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > will ich mir unterwegs wirklich in HD anschauen, wie Kanalreiniger Detlef
    > in Prollserien die Hose nicht nur geistig runterlässt

    kannst du gar nicht, gibt noch keine umgesetzte Spezifikation wie man die Privaten am Laptop entschlüsseln können wird ;) nur die ÖR werden ohne extra CI+ Hardware so empfangbar sein, und das reicht auch schon. war jedenfalls ganz froh über DVB-T als es während der EM hier zu schütten anfing, da war nämlich nix mehr mit Sat-Empfang...

  6. Re: Ist auch notwendig für DVB-T2 HD

    Autor: RipClaw 19.06.16 - 14:07

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warten_auf_godot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > will ich mir unterwegs wirklich in HD anschauen, wie Kanalreiniger
    > Detlef
    > > in Prollserien die Hose nicht nur geistig runterlässt
    >
    > kannst du gar nicht, gibt noch keine umgesetzte Spezifikation wie man die
    > Privaten am Laptop entschlüsseln können wird ;) nur die ÖR werden ohne
    > extra CI+ Hardware so empfangbar sein, und das reicht auch schon. war
    > jedenfalls ganz froh über DVB-T als es während der EM hier zu schütten
    > anfing, da war nämlich nix mehr mit Sat-Empfang...

    Ein Software CAM wäre durchaus vorstellbar oder eine fest verlötete Smartcard ähnlich wie man das bei der eSIM hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
  3. Hochschule der Wirtschaft für Management gGmbH (HdWM), Mannheim
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de