1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seafile: Paypal will Dropbox…
  6. Thema

Naja, selbst schuld

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Trockenobst 22.06.16 - 05:16

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überweisung nehmen (fast) alle. Aber wie gesagt ist das sogar unsicherer
    > als PayPal... Rechnung bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht begegnet
    > als Auswahlmöglichkeit.

    Ich zahle Chinaware mit Überweisungen und hatte weder mit Reklamation noch mit dem Preisen jemals ärger. Ja, das kann mal sehr lange Dauern bis man das Geld zurückerhält (das letzte mal 3 Wochen nach Rücksendung) aber das Geld kommt.
    Schließlich wollen die keine 1 Stern Bewertung. Das klappt überall gleich gut.

    Dein ganzes Reden um den heißen Brei nichts anderes als eine lange Beichte, dass du dich einfach an Paypal gewöhnt hast. Dafür muss sich niemand rechtfertigen.

    Aber die ganzen anderen Argumente, dass die Preise bei "Paypal Only Shops" billiger sind, oder sonstwas, ist alles blah, war immer schon blah und wird durch wiederholen nicht wahrer. Wenn du es nicht mal in 30 Sekunden via Geizhals.de oder Google Shops schaffst, ist das Argument wahrscheinlich "eine falsch gespeicherte Erinnerung".

    Freue dich über Paypal, aber das ist dann eine freie persönliche Entscheidung ohne nennenswerte Vorteile.

  2. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Kleba 22.06.16 - 08:24

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir erscheint schon an der Tatsache, dass man diese an allen Ecken per
    > Werbung aufgezwungen bekommt eine KK suspekt.

    Ja, diese Angebote fand ich auch immer suspekt. Habe mir deshalb aber auch eine von meiner Hausbank geholt und nicht von irgendeinem dubiosen "MasterCard-Gold-0-Euro-bei-Kauf-eines-Geschirrspülers"-Anbieter geholt.

    > Zumal diese keinerlei Absicherung und Verschlüsselung bieten.

    Also Absicherungen hast du schon. Schließlich kannst du jede Transaktion einfach stornieren und die Beweislast liegt bei dem der abgebucht hat und nicht bei dir.

    > Auch bezahle ich manchmal Dinge Online über 1000 EUR. Das klappt auch nicht mit
    > jeder KK und ich möchte schon gar keine Transaktionen mit einem unsicheren Stück
    > Plastik wo jeder Transaktionen durchführen kann, der meine KK-Nummer hat mit so
    > einem hohen Wert schon gar nicht durchführen...

    Ich hab auch regelmäßig Transaktionen in der Höhe (auch online; bspw. beim Buchen einer Reise oder kaufen von IT-Produkten) und neben der Kartennummer brauchst du ja zumindest noch die Prüfnummer von der Rückseite der Karte. Bei meiner MasterCard wird zusätzlich bei Transaktionen einen Passwort abgefragt, dass ich festgelegt habe (ist online konfigurierbar).
    Und wie gesagt: im Zweifel kannst du jede Transaktion stornieren und bekommst das Geld gleich wieder.

  3. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: bombinho 22.06.16 - 08:41

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir erscheint schon an der Tatsache, dass man diese an allen Ecken per
    > Werbung aufgezwungen bekommt eine KK suspekt. Zumal diese keinerlei
    > Absicherung und Verschlüsselung bieten.

    Also die Absicherung ist bei Kreditkarten fuer die meisten Geschaefte (ich benutze eBay nicht mehr) genauso gut wie bei Paypal. Und das mit der Verschluesselung wird von den meisten Banken gefordert und es wird fuer MasterCard und VISA bei nicht zusaetzlich abgesicherten Verkaeufern auch immer eine weitere Authentifizieung ueber einen verschluesselten Kanal benoetigt.

    Als Kreditkartenzahlungsanbieter muss man jaehrlich nachweisen, dass man mit den Kundendaten entsprechend der Richtlinien umgeht.

  4. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Bautz 22.06.16 - 08:51

    Sofortüberweisung ist aber nun wirklich mehr als suspekt, das würde ich keinesfalls nutzen.

  5. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Anyone 22.06.16 - 08:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja kein Zaubertrick. Es ist eine ackribische und langwirige Arbeit
    > die Beweise dafür zusammenzutragen. Besonders, weil sich die Kaufsituation
    > der Waren, die ich erworben habe bis jetzt auch geändert haben kann. Das
    > ist ein heiden Arbeit das aufzubereiten und das mache ich definitiv nicht
    > kostenlos für wildfremde Menschen.

    Es ging nicht um Deine Einkäufe sondern um die Belegung Deiner Aussagen, dass bei Kreditkarten mehr Schnüffelei (Überwachung whatever) betrieben wird als bei Paypal. Wobei der hier zu Grunde liegende Artikel bereits schon das Gegenteil avisiert.

    Btw, was ich mit der KK bezahle, interessiert meine Bank herzlich wenig - allenfalls die Höhe der Gesamtumsätze, je höher um so besser. Bei Paypal als Tochterunternehmen von eBay sieht das allerdings schon anders aus.

    Und es ging 2. um die Aussage, dass Paypal die am meisten verbreitete Zahlungsart/-möglichkeit im Internet ist. Das dürfte definitiv eine grob fehlerhafte Wahrnehmung sein.

    Zum Thema Sicherheit: Kreditkartenbelastungen kann man ähnlich Lastschriften widersprechen und zwar ohne wenn und aber. Bei den meisten KK ist die Haftung im Missbrauchsfall auf max. 50 EUR beschränkt, bei Paypal nicht. Wenn man sich die AGB von Paypal durchliest, können die mit Guthaben auf dem Konto praktisch nach eigenem Ermessen und Gusto verfahren. Solche einschränkenden Bedingungen hast Du bei keiner Kreditkarte. Überhaupt wird einem übel, wenn man die AGB von Paypal liest.

    Zahlungen mehr als 1.000 EUR? Kein Problem - das persönliche Limit vereinbarst Du mit Deiner Bank. I.d.R. sind 2.500 bis 5.000 EUR Standard-Limit. Bonität vorausgesetzt nach oben offen.

    Fazit: Ich habe dezent den Eindruck, dass Du Dir über ein Finanzprodukt (KK) eine Meinung gebildet hast, ohne es wirklich zu kennen.

  6. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Bautz 22.06.16 - 08:53

    Ja, die KK ist by design unsicher.
    ABER: Deswegen haftet die KK-Firma und du kannst dich wohl fühlen.

  7. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.06.16 - 09:34

    Bleibt immer noch das Problem, dass KK nicht überall geht so wie PayPal...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: florencka 22.06.16 - 09:35

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich: Entweder man bietet mehr als nur einen Weg der Bezahlung an
    > oder man lässt es. Aber nur weil Paypal so schön bequem ist wird es
    > genutzt, richtig? Dabei übersieht man jedoch die Probleme und Auswirkungen,
    > den Schaden, welchen dieser Dienst an sich schon herstellt. Aber ja: Immer
    > brav dem System folgen. ;)

    Hat ja nichts mit System folgen zu tun. Man hat einfach bessere Dinge im Leben zu tun als sich selbst aus Idealismus Steine in den Weg zu werfen. Paypal ist bequem. Als Kunde kannst du da auch super leicht dein Geld zurückbekommen wenn Dich ein zwielichtiger Händler verarscht hat. Praktikable Lösungen mit wenig Aufwand gehen nun mal bei den meisten vor.

  9. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.06.16 - 09:38

    Anyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist ja kein Zaubertrick. Es ist eine ackribische und langwirige
    > Arbeit
    > > die Beweise dafür zusammenzutragen. Besonders, weil sich die
    > Kaufsituation
    > > der Waren, die ich erworben habe bis jetzt auch geändert haben kann. Das
    > > ist ein heiden Arbeit das aufzubereiten und das mache ich definitiv
    > nicht
    > > kostenlos für wildfremde Menschen.
    >
    > Es ging nicht um Deine Einkäufe sondern um die Belegung Deiner Aussagen,
    > dass bei Kreditkarten mehr Schnüffelei (Überwachung whatever) betrieben
    > wird als bei Paypal. Wobei der hier zu Grunde liegende Artikel bereits
    > schon das Gegenteil avisiert.

    Das habe ich so nie gesagt, ich redete von der gleichen Schnüffelei.

    > Btw, was ich mit der KK bezahle, interessiert meine Bank herzlich wenig -
    > allenfalls die Höhe der Gesamtumsätze, je höher um so besser. Bei Paypal
    > als Tochterunternehmen von eBay sieht das allerdings schon anders aus.
    >
    > Und es ging 2. um die Aussage, dass Paypal die am meisten verbreitete
    > Zahlungsart/-möglichkeit im Internet ist. Das dürfte definitiv eine grob
    > fehlerhafte Wahrnehmung sein.

    Dann beweise es mir doch... Überall kann ich damit zahlen.

    > Zum Thema Sicherheit: Kreditkartenbelastungen kann man ähnlich
    > Lastschriften widersprechen und zwar ohne wenn und aber. Bei den meisten KK
    > ist die Haftung im Missbrauchsfall auf max. 50 EUR beschränkt, bei Paypal
    > nicht. Wenn man sich die AGB von Paypal durchliest, können die mit Guthaben
    > auf dem Konto praktisch nach eigenem Ermessen und Gusto verfahren. Solche
    > einschränkenden Bedingungen hast Du bei keiner Kreditkarte. Überhaupt wird
    > einem übel, wenn man die AGB von Paypal liest.
    >
    > Zahlungen mehr als 1.000 EUR? Kein Problem - das persönliche Limit
    > vereinbarst Du mit Deiner Bank. I.d.R. sind 2.500 bis 5.000 EUR
    > Standard-Limit. Bonität vorausgesetzt nach oben offen.
    >
    > Fazit: Ich habe dezent den Eindruck, dass Du Dir über ein Finanzprodukt
    > (KK) eine Meinung gebildet hast, ohne es wirklich zu kennen.

    Ich kenne Berichte von Leuten, die eine haben und das reicht mir schon.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.06.16 - 09:42

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Überweisung nehmen (fast) alle. Aber wie gesagt ist das sogar unsicherer
    > > als PayPal... Rechnung bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht
    > begegnet
    > > als Auswahlmöglichkeit.
    >
    > Ich zahle Chinaware mit Überweisungen und hatte weder mit Reklamation noch
    > mit dem Preisen jemals ärger. Ja, das kann mal sehr lange Dauern bis man
    > das Geld zurückerhält (das letzte mal 3 Wochen nach Rücksendung) aber das
    > Geld kommt.
    > Schließlich wollen die keine 1 Stern Bewertung. Das klappt überall gleich
    > gut.
    >
    > Dein ganzes Reden um den heißen Brei nichts anderes als eine lange Beichte,
    > dass du dich einfach an Paypal gewöhnt hast. Dafür muss sich niemand
    > rechtfertigen.
    >
    > Aber die ganzen anderen Argumente, dass die Preise bei "Paypal Only Shops"
    > billiger sind, oder sonstwas, ist alles blah, war immer schon blah und wird
    > durch wiederholen nicht wahrer. Wenn du es nicht mal in 30 Sekunden via
    > Geizhals.de oder Google Shops schaffst, ist das Argument wahrscheinlich
    > "eine falsch gespeicherte Erinnerung".

    Das habe ich nie behauptet, meist ist sogar (außer bei eBay) das Gegenteil der Fall, weil man bei Shops meist bis zu 30 EUR PayPal Strafgebühren zahlen muss (PAUSCHAL!)... Dann zahle ich per Überweisung oder Lastschrift.

    > Freue dich über Paypal, aber das ist dann eine freie persönliche
    > Entscheidung ohne nennenswerte Vorteile.

    Ohne nennenswerte Vorteile? Okay... Wenn du meinst...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Naja, selbst schuld

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.06.16 - 09:47

    Und genau das ist der Punkt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Developer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Python / Embedded Systems Medizintechnik
    EUROIMMUN AG, Dassow
  3. Junior Consultant Supply Chain Management Planung / Analytics (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Datenmodellierer / Data Engineer (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
Gehalt in der IT-Branche
Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Beschäftigte Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop
Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner

  1. Office 365 Microsoft erklärt weltweiten Ausfall von Teams und Office
  2. Defender Individual Microsofts Antivirentool kommt für MacOS und Smartphones
  3. Office 365 Microsoft stellt Migration von Daten mit Mover ein

Militärische Aufklärung: Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz
Militärische Aufklärung
Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz

Das Verteidigungsministerium liefert 43 unbewaffnete Flugdrohnen in die Ukraine, dazu Technik zur Abwehr derartiger Systeme. Die Rede ist auch von bis zu 20 Seedrohnen.
Von Matthias Monroy

  1. Drohnenlieferungen Hessischer Drohnenhersteller Wingcopter baut aus
  2. Zu geringer Abstand Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
  3. PackBot Bundeswehr erhält neue Landroboter