1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission…

fehlende weitsicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fehlende weitsicht?

    Autor: zu Gast 22.06.16 - 15:30

    Mir ist beim lesen des Artikels der Eindruck entstanden das etwas die Weitsicht fehlt.

    Zum einem suggeriert der Artikel, das verschlüsselte Spams eher unwahrscheinlich sind. Dabei bezieht man sich auf dem Iststand.
    Natürlich ist es möglich verschlüsselte Spam oder anderweitige Mails zu versenden. Punkt! Ob davon künftig gebrauch gemacht wird, lässt sich schwer vorhersagen.
    Es ist durchaus Möglich, wenn auch *aktuell* eher unwahrscheinlich.

    Im übrigen, ein Abgeordneter der Kontakt mit einem EU-Politiker aufnehmen möchte, nutzt dafür in der Regel einen "zweiten Kanal".
    Hier geht es um Verschlüsslung vorwiegend zum internen Gebrauch;-)

    Versand "geheimer" Dokumente und mangelndes Vertrauen? Also Bitte!
    Es sollte eigentlich klar sein, das im Worst Case auch damit zurechnen ist, das ein Dokument trotz Verschlüsselung in unberechtigte Hände fallen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln
  3. LISTAN GmbH, Glinde
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de