1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › in2movies: Harry-Potter-Film zum…

Vorsicht !!!!!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht !!!!!

    Autor: EinZauberwesen 12.04.06 - 20:10

    Folgendes gilt zu beachten:

    1. WMV/WMA-Format und DRM Schutz wird nicht ewig der Standard sein. Irgendwann wird man diese Daten nicht mehr nutzen können, weil neuere Software, Hardware oder Betriebssystem nicht mehr abwärtskompatibel sind. Änlich sieht es auch aus mit alten DOS Dateien und Mediainhalte, die heute keiner mehr abspielen oder starten kann.

    2. Die Filme laufen nicht auf portablen Mediaplayer. Und wenn dann müssen diese DRM unterstützen. Auch hier ist die Frage wie lange sie das in der Zukunft tuen. Siehe Punkt 1.

    3. Datensicherung und Backup ist per AGB vorgeschrieben. Wer möchte und kann seine 50 oder 200 ehrlich gekauften Filme ständig auf neuen Festplatten sichern? Wer hat das Geld, ständig neue Backup-Speichermedien dafür zu kaufen? DVD Rohlinge halten ja auch nicht ewig.

    4. Filme laufen nicht auf DVD Player und somit nicht auf Fernsehern. Ausser man schliesst den PC damit an. Was äusserst umständlich und ein Mitnehmen der Filme für einen Filmeabend mit Freunden nicht möglich ist.

    5. Die Filme kosten fast so viel oder gar mehr, als originale DVDs. Darüber hinaus erhält man keine Bonusdaten, nur eine Sprache und eingeschränkte Betrachtungsmöglichkeiten. Warum soll man für so einen Schwachsinn Geld ausgeben und den Geschäftemachern teures Geld in den Rachen schieben?

    6. Wer mit dem Gedanken spielt in 5 Jahren auf OSX oder Linux umzusteigen, der kann seine bis dahin 100 teuer gekauften Filme in den Müll, äh "Windows-Papierkorb" schmeissen. Das Geld ist futsch.


    Fazit:
    Lieber einem DVD-Verleih mit 10.000 ! Filme anstatt nur 1.500 beitretten und immer noch dabei sparen und gleichzeitig mehr vom Film haben. Alles andere ist Verarsche/Abzocke (ähnlich Jamba) und Geldverschwendung.


    Rechtschreibfehler sind Absicht. So weiss ich, daß der Text von mir ist.

  2. Re: Vorsicht !!!!!

    Autor: Frank123 12.04.06 - 20:42

    Ich stimme in allen Punkten zu, außer bei den DVD-Rohlinge... die bringen nichts, die Filme darf man noch nichtmal auf DVD brennen !!!
    Ich kenn mich mit DRM nicht aus, aber vermutlich erlischt die Lizenz sogar wenn man den Service gekündigt hat und sich zwischenzeitlich einen neuen Rechner evtl. mit Windows Vista gekauft hat.
    Und für eine Episode einer TV-Serie 2€ ??? Da sind viele Sammelboxen wirklich wesentlich günstiger !

    Es scheint mir wirklich als ob sich die Industrie mit allen Mitteln gegen neumodische Vertriebswege wehrt... daß die Industrie an der Stelle hohe Produktionskosten, Lieferkosten, Distributionskosten etc. sparen könnte scheinen Sie bei der Preisgestaltung überhaupt nicht zu betrachten. Vollkommen an der Nachfrage vorbei... einzig Apple konnte sich bisher gegen die großen Konzerne halbwegs erfolgreich durchsetzen. Obwohl die auch schon wieder jammern das die Preise auf ITunes erhöht werden müssten !!

    Wenn die Filme die Hälfte der regulären DVD kosten würden wäre es evtl. eine Alternative (wenn die Filme in 5 Jahren mit mit WMP 13 nicht mehr laufen... mir egal. Solange ich es wirklich billig erstanden habe)

    Gruß,
    Frank

    EinZauberwesen schrieb:
    ...
    > 3. Datensicherung und Backup ist per AGB
    > vorgeschrieben. Wer möchte und kann seine 50 oder
    > 200 ehrlich gekauften Filme ständig auf neuen
    > Festplatten sichern? Wer hat das Geld, ständig
    > neue Backup-Speichermedien dafür zu kaufen? DVD
    > Rohlinge halten ja auch nicht ewig.

  3. Re: Vorsicht !!!!!

    Autor: evangelist 12.04.06 - 21:06

    völlig uninteressantes Ding. Läuft ja nicht mal auf Mac OS.
    Und deswegen werd ich mir doch kein Windows draufspielen ....

  4. Re: Vorsicht !!!!!

    Autor: Max Power 12.04.06 - 21:34

    EinZauberwesen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Folgendes gilt zu beachten:
    >
    > 1. WMV/WMA-Format und DRM Schutz wird nicht ewig
    > der Standard sein. Irgendwann wird man diese Daten

    Häh ? Ist das ein Standard ? Welche ISO Nummer hat den der wmv "Standard" ?
    Für mich ist noch mpeg "der Standard", wobei ich auch nichts gegen xvid oder h.264 habe.
    Sobald da irgendeine Zugriffbeschränkung inklusive ist, hat das schon nichts mehr mit Standards zu tun.

  5. Re: Vorsicht !!!!!

    Autor: raven84 13.04.06 - 03:54

    ...DVD's werden aber auch nicht ewig abspielbar sein. Ich kann keine VHS Kasette bei mir mehr abspielen.

  6. Re: Vorsicht !!!!!

    Autor: Rincewind25 13.04.06 - 07:21

    raven84 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...DVD's werden aber auch nicht ewig abspielbar
    > sein. Ich kann keine VHS Kasette bei mir mehr
    > abspielen.
    >

    wobei das Stück Hardware names DVD Player sich aber leichter vorhalten läßt als ein PC mit dem entsprechend gerade damals nötigen Softwarestand.
    Häufig kann sogar die nächste Gerätegeneration die Medien der vorgerigen Abspielen.

    Meinen LD-Player hab ich heute noch ! :)

  7. Re: Vorsicht !!!!!

    Autor: Sülzer 13.04.06 - 10:41

    raven84 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann keine VHS Kasette bei mir mehr
    > abspielen.
    >

    Seltsam, ich kann meine VHS Filme alle noch abspielen. Und digitalisieren und auf DVD brennen war auch kein Problem.
    Dass das später mit den DRM-Files möglich sein wird bezweifle ich.
    Bin aber auch ein böser Konsumverweigerer. Statt mir brav die DVDs der Filme zu kaufen die ich bereits auf VHS habe, übertrage ich einfach den bereits bezahlten Inhalt auf das neue Medium.
    Schämen sollte ich mich, wegen Leuten wie mir geht die Filmindustrie noch zu Grunde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main, Bonn
  4. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Berlin, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme