Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Störung im Kabelnetz soll…

Samstag, 02.07.2016, Störung besteht weiterhin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samstag, 02.07.2016, Störung besteht weiterhin

    Autor: soki 02.07.16 - 10:22

    Schaut man sich mal die Forenbeiträge und Twitter Postings verschiedener Websites und Dienste an, so sieht man, dass die Störung NICHT behoben wurde. Wie Voda/KD da einfach Freitags so etwas als Meldung rausgeben kann ist mir schleierhaft.

    Wäre toll wenn Golem hier berichterstattenderweise mal etwas Druck machen könnte, denn hier einfach zu behaupten die Störung sei behoben, wenn zigtausende Menschen immer noch die selben Probleme haben ist einfach nur frech.

    Bei mir (Hannover) besteht seit Freitag Mittag bis jetzt (Samstag 02.07, 09:40) die selbe Problematik. Extreme Packetloss, Hohe Latenzen, Bandbreite liegt zwischen 0 und 50 KB/s. Durch die ständigen Abbrüche ist somit weder surfen, noch Streamen (Fussball TV!!!!, Netflix, YT, usw), noch Spielen, Video/Voice-Chat, oder sonst etwas möglich. Da in unserem Fall ALLE Dienste über das Internet laufen und wir sonst keinen Zugriff auf TV o.Ä haben, sehe ich schwarz für das Fussball Spiel heute abend.

    In meinem Fall wurde außerdem von 100 auf 200Mbit umgestellt, dooferweise natürlich am Freitag Vormittag. Ende der Umstellung war dann desweiteren, dass hier einfach auf DS-Lite (Dualstack Lite) umgestellt wurde... wo hinreichend bekannt ist, dass dieser Mist nicht ordentlich funktioniert. Welches Genie da auf die Idee gekommen ist, diese Technik bei einer 200Mbit Leitung einzusetzen.......*grrrr*..... Wurde dann aber zum Nachmittag hin wieder auf echtes IPv4 umgestellt...jedoch leider mit den genannten Problemen...weiterhin...immernoch.... auch nach unzähligen FritzDosen Neustarts, wie es Voda/KD ja wünscht...."denn das Problem sei ja behoben"...

    Entsprechend mehrfach mit versch. Supportern (und einem "Techniker) gesprochen von Voda/KD... Ergebnis: Keines! 5 versch. Menschen, 5 versch. Aussagen zur Sache. Die einzig deckende Aussage "wir können hier Fussball auf der Leimwand schauen"... Top! ICH NICHT! Seit Freitag abgeschnitten von der Welt und dem Fussballgeschehen.
    Der "Techniker" ("" weil seine Vorgehensweise, bzw. "Tests" wirklich total sinnfrei waren) meinte dann trocken wortwörtlich: "ja da müssen Sie sich halt mal etwas gedulden... am MONTAG kommt dann ein Techniker"... 1. war ich stets freundlich und ruhig, ich kann mir schon denken was die armen Leute in den letzten Tagen so für Anrufe bekamen..aber sowas ist nicht nett und 2. das letzte mal als man mir sagte "da muss ein Techniker kommen" hatte ich 1 Monat kein Internet!!! Div. Techniker sind gar nicht erst aufgetaucht, andere meinten da wäre alles i.O usw usw usw... nur Action gehabt mit dem Mist. Sorry wenn da mein Vertrauen in die Supporter und Techniker nicht unbedingt groß ist. Kompensation gab es natürlich keine. Und die 5¤ können die sich sparen. Bringt mir herzlich wenig. (Denkbar wäre zB ein 30GB Volumen Plus aufs Handy, damit man wenigstens per eigenem Hotspot das Fussballspiel schauen kann!)...naja die 5¤ "Kompensation" wären in einer ordentlichen Schulung für deren Techniker und vor allem auch Supporter im First Level wesentlich besser aufgehoben. Hier einfach irgendwelche Workflows durchzuarbeiten (JA man merkt das, wenn IMMER die selben Fragen kommen, egal welche Problematik vorliegt), oder solange FAQ's durchzuspielen bis ein möglicher Glückstreffer kommt, reicht für einen Angestellten an einer technischen Hotline NICHT aus. Wer da nicht fähig ist die Gesamtsituation eines Kunden zu erfassen oder sich ein Bild von der individuellen Situation zu machen durch gezielte Fragenstellung, hat den falschen Job!

    Desweiteren: Der Voda Hotspot hat mich am Freitag anstandslos ein Ticket für 10¤ holen lassen... doch kann ich seitdem keine Verbindung herstellen... also sind auch die 10¤ für den ihr wisst schon was.

    Was nun?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.16 10:23 durch soki.

  2. Re: Samstag, 02.07.2016, Störung besteht weiterhin

    Autor: hg (Golem.de) 02.07.16 - 18:51

    Danke für den Hinweis, bin selber Vodafone-Kunde und bei mir ist es auch noch etwas Buggy (aber nicht unbenutzbar). Ich werde nochmal nachfragen. Vielen Dank für den Hinweis und ein schönes Wochenende!

    Hauke Gierow - Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. über experteer GmbH, München, Erfurt
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  4. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21