Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualcomm-Chips: Android…

Das ist nicht richtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist nicht richtig

    Autor: Pjörn 04.07.16 - 19:15

    Beim iPhone sah es anfänglich so aus als wären die Probleme hausgemacht. Es wurde der Anschein erweckt, als hätte sich das Problem aus der 10-mal gescheiterten Entsperrung und dem damit einhergehenden Umstand, dass damit auch sämtliche anderen Angriffsszenarien,automatisch mit wegfallen ergeben. Einfach weil iOS dann sämtliche Funkverbindungen unterbindet. Allerdings ist mittlerweile vom DoJ offiziell bestätigt worden, dass man das iPhone ohne die Hilfe von Apple knacken konnte.

    Der Artikel weißt also ganz offensichtlich einige Mängel auf.

    Hier das offizielle Dokument.

    http://pdfserver.amlaw.com/nlj/FBI_apple_20160328.pdf

    Ave Arvato!

  2. Re: Das ist nicht richtig

    Autor: DasVerderben 04.07.16 - 22:59

    Bei besagtem FBI-Gerät handelte es sich um ein iPhone 5C, welches noch nicht über die Secure Enclave vefügt. Alle iPhones mit Fingerabdrucksensor (also 5S und neuer) verfügen aber über dieses Element. Und diese konnten nach derzeitigem Erkenntnisstand noch nicht geknackt werden. Insofern stimmt der Artikel.

  3. Re: Das ist nicht richtig

    Autor: Trollversteher 05.07.16 - 11:55

    >Beim iPhone sah es anfänglich so aus als wären die Probleme hausgemacht. Es wurde der Anschein erweckt, als hätte sich das Problem aus der 10-mal gescheiterten Entsperrung und dem damit einhergehenden Umstand, dass damit auch sämtliche anderen Angriffsszenarien,automatisch mit wegfallen ergeben. Einfach weil iOS dann sämtliche Funkverbindungen unterbindet. Allerdings ist mittlerweile vom DoJ offiziell bestätigt worden, dass man das iPhone ohne die Hilfe von Apple knacken konnte.

    Bei diesem iPhone handelte es sich auch um ein altes iPhone 5c, das weder mit Fingerabdrucksensoren, noch mit der sog. "secure enclave" ausgestattet ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kardex Deutschland GmbH, Frankfurt, Kassel, Dortmund
  2. Choice GmbH, Nürnberg
  3. SCALTEL AG, Neuss
  4. telent GmbH, Teltow, Backnang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52