1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung-SSD: Firmware-Update…

Re: Und wann sind die Daten weg?

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Und wann sind die Daten weg?

Autor: motzerator 07.07.16 - 16:14

Lala Satalin Deviluke schrieb:
-----------------------------------------------
> Eine SSD, die eine Fehlererkennung für die Daten braucht, die
> auf ihr gespeichert werden, würde ich gar nicht erst kaufen.

Es würde mich extrem wundern, wenn diese Funktion NICHT in
allen SSD enthalten wäre.

Der Clou an der Fehlererkennung ist nämlich, einen Fehler zu
erkennen, BEVOR es zum Datenverlust kommt und die Daten
dann an anderer Stelle zu speichern.

Meines Wissens ist das auch bei Festplatten schon lange Stand
der Technik.

> PCIe Modul Intel SSD 750, sonst kommt mir nichts in eine
> Maschine!

Ich behaupte mal einfach ganz frech, das deine Intel SSD 750
auch eine Fehlerkorrektur besitzt.

[ark.intel.com]

Dort findet man folgenden Tabelleneintrag:

Uncorrectable Bit Error Rate (UBER, nicht korrigierbare Bitfehlerrate) < 1 sector per 10^16 bits read

Mit einem Klick darauf sieht man dann folgende Erklärung:

„Uncorrectable Bit Error Rate (UBER, nicht korrigierbare Bitfehlerrate)“ bezeichnet die Anzahl der nicht korrigierbaren Bitfehler geteilt durch die Gesamtmenge an übertragenen Bits während des Testzeitraums.

Oh, deine SSD 750 hat wohl auch eine Fehlerkorrektur. :D


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Und wann sind die Daten weg?

SoniX | 07.07.16 - 15:55
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

Lala Satalin... | 07.07.16 - 15:55
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

motzerator | 07.07.16 - 16:14
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

Lala Satalin... | 07.07.16 - 21:33
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

picaschaf | 07.07.16 - 17:54
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

thesmann | 08.07.16 - 01:56
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

picaschaf | 08.07.16 - 06:49
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

486dx4-160 | 07.07.16 - 20:09
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

Lala Satalin... | 07.07.16 - 21:33
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

1ras | 07.07.16 - 20:21
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

Lala Satalin... | 07.07.16 - 21:33
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

crack_monkey | 08.07.16 - 11:12
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

1ras | 08.07.16 - 14:08
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

chefin | 08.07.16 - 08:38
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

picaschaf | 08.07.16 - 09:49
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

humpfor | 07.07.16 - 16:05
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

ms (Golem.de) | 07.07.16 - 16:23
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

SoniX | 07.07.16 - 16:42
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

alcon | 07.07.16 - 18:13
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

picaschaf | 07.07.16 - 21:10
 

Re: Und wann sind die Daten weg?

grigio | 07.07.16 - 23:10

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.

  2. Social Engineering: "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.

  3. Videostreaming im Abo: Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    Videostreaming im Abo
    Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten

    Disney+ hat direkt nach dem Start 10 Millionen Abonnenten gewonnen. Analysten hatten so viele Kunden erst nach einem Jahr erwartet. Noch ist aber unklar, ob sie dem Dienst treu bleiben werden.


  1. 09:50

  2. 09:12

  3. 08:37

  4. 08:15

  5. 07:54

  6. 07:37

  7. 17:23

  8. 17:00