1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Massive Startprobleme bei in2movies…

Re: Das Problem ist doch eigentlich, das sie weniger für mehr verkaufen wollen

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Das Problem ist doch eigentlich, das sie weniger für mehr verkaufen wollen

Autor: wiZ-art 14.04.06 - 11:29

Malex schrieb:
-------------------------------------------------------
> > Ich denke das Problem ist, das die Filmindustrie
> mehr Geld bekommen möchte für weniger
> Gegenleistung. Ich persönlich finde den Ansatz
> gut, das man Filme online kaufen kann und sie auch
> online erhält. Was mich aber sehr stört sind die
> qualitativen Einschränkungen und die fehlende
> Abspielmöglichkeiten auf standartisierten
> Geräten.

"Einschraenkungen" ist ja noch sehr nett gesagt. Die haben die Filme regelrecht verkrueppelt, moechte ich mal sagen. In den P2P-Netzen und anderen Quellen werden inzwischen HD-Movies verfuegbar und die wollen uns so einen Unsinn andrehen?
Wo ist die Stelle, an der wir lachen duerfen?

> Es wäre so viel schöner wenn ich online eine
> DVD-Image kaufen könnte und es mir zuhause auf
> eine DVD brennen kann. Von mir aus darf das Image
> auch verschlüsselt sein und ich kann es nur mit
> einer bestimmte Software entschlüsseln und einmal
> brennen. Von mir aus darf auch mein Name oder der
> Hinweis das es eine "online-dvd" ist im DVD-Menü
> auftauchen, aber ich kann dann endlich den Film da
> abspielen wo ich ihn gucken will. Im Wohnzimmer
> auf meinem DVD Player mit DolbyDigital Ton. Oder
> auch unterwegs auf meinen Notebook, oder ich
> bringe ihn zu einem Videoabend mit Freunden mit.

Gute Idee. Schon patentiert? *hrhr*

> [...]
> Solange ich DVD kaufen kann, die mir das alles
> bieten und diese auch online bestellen kann macht
> dieses Angebot doch keinen Sinn. Es gibt ja auch
> Online-Videotheken die einem den Film zuschicken,
> wenn man ihn tatsächlich nur einmal gucken möchte.
> (Ich hoffe sie denke nicht darüber nach das die
> DVD eine viel zu gute Alternative ist und fangen
> an sie zu boykotieren.)
>
> Ich versteh einfach nicht wie jemand auf so
> schwachsinnige Ideen kommt.
>
>

Rrrrichtig!


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Das Problem ist doch eigentlich, das sie weniger für mehr verkaufen wollen

Malex | 13.04.06 - 14:38
 

Re: Das Problem ist doch eigentlich...

Sebideluxe | 13.04.06 - 18:56
 

Re: Das Problem ist doch eigentlich...

ghost_zero | 13.04.06 - 21:51
 

ratdvd

kkrammer | 14.04.06 - 12:42
 

Re: Das Problem ist doch eigentlich...

McB | 13.04.06 - 22:52
 

Re: Das Problem ist doch eigentlich, das sie weniger für mehr verkaufen wollen

wiZ-art | 14.04.06 - 11:29
 

Re: Das Problem ist doch eigentlich...

Trios | 18.04.06 - 18:27

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frontend Software Engineer (m/w/d)
    aconso AG, Bielefeld, Berlin
  2. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Cloud und Microservices
    secunet Security Networks AG, Berlin
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Onsite Industrial Security IT-Support
    Lutz & Grub AG, Karlsruhe, Wörth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. 599,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Atlas Canyon Intel plant 10-nm-Atom-NUC
  2. Phantom Canyon NUC11 startet mit Tiger Lake und RTX 2060

Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
Flight Simulator im Benchmark-Test
Sim Update 5 lässt Performance abheben

Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Flight Simulator angespielt Sightseeing und Transatlantik auf der Xbox Series X/S
  2. Flight Simulator Sim-5-Update steigert Bildrate drastisch
  3. Velocity One Cockpit-Flugsteuerung für PC und Xbox vorgestellt

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel