Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Holodeck-Hackathon: Endlich Platz für…

Wird wohl nur eine Frage der Zeit sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird wohl nur eine Frage der Zeit sein

    Autor: Achranon 11.07.16 - 13:36

    Bis der erste VR Freizeitpark eröffnet. Laserdrome und Achterbahn gibts ja schon mit VR, aber VR bietet ja weitaus mehr. Diese Pacman Idee stelle ich mir schon sehr lustig vor.

    Evtl. bekommt mans noch hin daß das Gear VR Bewegung ohne externe Kameras die Positonen erkennen kann und vielleicht auch noch direkt 2 VR Controller mit der gleichen Technik

    Eigentlich müßte es technisch möglich sein, Microsofts Hololens kann ja auch die Position ohne externe Sensore bestimmen.

    Tja, und dann kommt vermutlich Pokemon GO in VR und die Anzahl Verkehrsunfälle steigt um Faktor 1000 ;)

  2. Re: Wird wohl nur eine Frage der Zeit sein

    Autor: GeroflterCopter 11.07.16 - 14:04

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis der erste VR Freizeitpark eröffnet. Laserdrome und Achterbahn gibts ja
    > schon mit VR, aber VR bietet ja weitaus mehr. Diese Pacman Idee stelle ich
    > mir schon sehr lustig vor.
    >
    > Evtl. bekommt mans noch hin daß das Gear VR Bewegung ohne externe Kameras
    > die Positonen erkennen kann und vielleicht auch noch direkt 2 VR Controller
    > mit der gleichen Technik
    >
    > Eigentlich müßte es technisch möglich sein, Microsofts Hololens kann ja
    > auch die Position ohne externe Sensore bestimmen.
    >
    > Tja, und dann kommt vermutlich Pokemon GO in VR und die Anzahl
    > Verkehrsunfälle steigt um Faktor 1000 ;)

    ;-) Ich glaube dann würde es sogar weniger Unfälle geben - man hat ja die Augen auf der Straße und muss nicht immer runter aufs Handy schauen.

  3. Re: Wird wohl nur eine Frage der Zeit sein

    Autor: Blublu 11.07.16 - 22:05

    "Eigentlich müßte es technisch möglich sein, Microsofts Hololens kann ja auch die Position ohne externe Sensore bestimmen. "

    Kann sie das?

    Man versucht das bei der GearVR schon. Oculus hat nur das Problem, das das den Akku des Handys in 10 Minuten leersaugt oder Gefahr besteht, das das Handy in Flammen aufgeht.

    Google behauptet, die haben ein StartUp gekauft, die einen Chip entwickelt hatten, der auf Inside-Out Tracking optimiert ist (ähnlich wie FPUs oder Physik-Chips in modernen Grafikkarten usw). Von den Chip verspricht man sich offenbar, so etwas mit Handies zu schaffen ohne das sie explodieren oder in 10 Minuten alle sind.

    wusste nicht, das Microsoft das mit der Hololens auch schon gelöst bekommen hat.

    Schade das wir noch keine Computer mit reversibler Logik (sogenannte "Kalte Computer") haben. (Laut Kurzweil verbraucht so ein Gerät 10 Milliarden mal weniger Energie beim rechnen wie unsere Computer mit irreversibler Logik heute.

    Er spinnt sich zB den "Ultimativen Laptop" zusammen. Ein Gerät mit 1kg Gewicht, das so schnell rechnet, das es eine "Starke KI" betreiben kann, die alle Gedankengänge, aller Menschen, die in den letzten 30.000 Jahren gelegt haben, in 1 Sekunde denken kann. Und keinen Temperaturanstieg verzeichnet. Nanotechnologie mit reversibler Logik soll so etwas möglich machen.

    Hoffentlich hilft uns so etwas beim zocken (oder löst alle Probleme für uns, wie Klimawandel, Energieknappheit usw) und legt nicht in Wirklichkeit eine Waffe auf uns an. So einen Terminator manövriert man nicht einfach so aus wie im Film. Ale Gedanken aller Menschen der letzten 30.000 Jahre.... PRO SEKUNDE . egal was Du planst, diese Möglichkeit ist ihm bekannt. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Dataport, Bremen, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 149,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00